IBM präsentiert "kleinsten Computer der Welt" - kostet unter 10 Cent

Computer, minirechner, Schreibmaschine Bildquelle: IBM
Wenn es um Computer von IBM geht, denkt man eigentlich seit Jahren nur noch an ziemlich große Systeme. Auf seiner Hauskonferenz Think hat das Unternehmen nun aber einen der kleinsten Computer überhaupt vorgestellt. Dieser ist nicht einmal so groß wie ein grobes Salzkorn und ziemlich billig.
Das System ist natürlich nicht besonders leistungsfähig, aber darum geht es hier auch nicht. Die Performance entspricht laut IBM etwa dem, was man Anfang der 1990er Jahre von einem x86-Rechner erwarten konnte. Das bedeutet, dass man durchaus einiges mit dem zwergenhaften Computer anfangen kann. Im Prozessorkern sind hier immerhin mehrere hunderttausend Transistoren verschaltet.

Um die CPU herum gruppieren sich Arbeitsspeicher und ein Controller für die Kommunikation mit der Außenwelt. Für die Stromversorgung soll eine kleine Solarzelle sorgen, die ebenfalls auf dem winzigen Chip Platz findet. Die Ingenieure bei IBM arbeiten aktuell mit ersten Prototypen und wollen in nicht allzu ferner Zukunft ein marktreifes Produkt anbieten können. Winziger Computer von IBMPrototyp im Größenvergleich: Links ein Verbund aus 64 Rechnern, rechts der Mini-PC selbst auf Salzkörnern

Beilage für alles

Geplant ist es, den Mini-Rechner in riesigen Stückzahlen zu produzieren. Die Fertigungskosten sollen dann bei weniger als zehn Cent pro Stück liegen. Das soll es ermöglichen, das System in verschiedenen Ausführungen vielfältigen Einsatzzwecken zuzuführen - so könnten sie beispielsweise verschiedenen Waren beigelegt werden, um deren Wege und Bestände zu tracken. Der kleine Rechner böte dabei wesentlich mehr Potenzial als die heute üblichen RFID-Chips.

Arvind Krishna, Leiter der Forschungsabteilung bei IBM, zeigte sich bei der Präsentation des Systems überzeugt, dass beispielsweise binnen der kommenden fünf Jahre alle möglichen Objekte und Geräte mit kryptografischen Markierungen versehen werden, die weitreichender als etwa eine Seriennummer sind und auch auf den jetzt vorgestellten Modellen basieren können. Winziger Computer von IBMSchema der Architektur Computer, minirechner, Schreibmaschine Computer, minirechner, Schreibmaschine IBM
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden