So langsam ist das deutsche Netz

Es bleibt dabei: Deutsche sind im Internet vergleichsweise langsam unterwegs. Der aktuellen Ausgabe des State of the Internet Reports zufolge liegt die Bundesrepublik im Ranking der Länder mit dem schnellsten Internetzugang derzeit auf Platz 26 (13,7 Mbit/s). Damit hat sich Deutschland gegenüber dem Vorjahr im Akamai-Ranking um vier Plätze verschlechtert. An der Spitze steht - wie gewohnt - Südkorea (26,3 Mbit/s). Aber auch in Europa kann in vielen Ländern deutlich schneller gesurft werden als hierzulande. Am schnellsten in Norwegen (20 Mbit/s) und Schweden (19,7 Mbit/s), die auf Platz drei und vier liegen.

Die Grafik zeigt die die 10 Länder mit dem schnellsten Internetzugang und Deutschland im 3. Quartal 2016
Quelle: Statista
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gleich mit allen meinen Kommentaren, war eh nichts viel sinnvolles drin
 
@Smoke-2-Joints: huh? Wasn los?
 
@kkp2321: Hier möchte niemand meinen Account löschen und in den Optionen finde ich nichts. Ich möchte keine Kommentarsperre sondern das mein Acc komplett gelöscht wird. LÖSCHEN BITTE
 
@Smoke-2-Joints: Warum möchtest du das nach 10 Jahren tun?
 
@kkp2321: ich seh gerade ich bin schon 12 Jahre hier. Wie krass.....
dann tut ihm doch den einen gefallen. kann doch nicht euer ernst sein oder?
 
@rush: Ich hab hier nichts zu melden, ich kann ihm den Gefallen nicht tun ^^
 
@Smoke-2-Joints: würde mich auch interessieren :(
 
@mesios: Clickbaitnews und vorallem das Bewertungssystem, hab da schon vieles zu geschrieben und irgendwann ist eben Schluss, will da nicht mehr dazu gehören. Wie schon gesagt kam von mir schon lang nichts mehr produktives, ich komme auch nicht wieder, versprochen ;).
 
@mesios: Aus Datenschutzgründen?
 
@Smoke-2-Joints: beziehst du dich bzgl. Clickbait auf diese Infografik? Was genau gefällt dir am Kommentar-Bewertungssystem nicht?

Ich fänd es sehr schade, wenn du uns nach zehnjähriger Mitgliedschaft verlässt. Was können wir besser machen? :)
 
@mesios: Auf die komplette News an sich, genau das Thema zieht immer und sieht in diesem Falle einfach nur hingerotzt aus sry ^^. Schnell vor Feierabend noch ein bisschen was abstauben. Vielleicht bin ich auch einfach nur Paranoid ^^

Das Bewertungssystem und der Umgang der Community damit, "ich hab dir ein Plus gegeben" "das Minus ist nicht von mir " " auch wenn es jetzt Minusse hagelt das ist meine Meinung" . Der Stellenwert der eigenen Bewertung kommt mir hier ziemlich hoch vor, als wäre das alles und wie sich das äußert finde ich ekelhaft.
Schau dir mal meine letzten Kommentare an, den Verlust werdet ihr verkraften da sind die 10 Jahre wirklich nur eine Zahl, der Entschluss steht fest und das schon länger, jetzt erst anwortet mir mal jemand.
 
@Smoke-2-Joints: Wertungsfreie Frage.
Da ich Dich nicht kenne, impliziert es mir nur Deine schreibe, ohne es persönlich gegen dich zu meinen.
https://www.youtube.com/watch?v=6X9CEi8wkBc
?
 
@Candlebox: XD, sehr gut. Aber du hast Recht, wird dann jetzt auch mein letzter Beitrag hier sein, bitte löscht meinen Acc und mene Kommentare, cya
 
@Smoke-2-Joints: Was gewinnst Du dadurch?
 
@Smoke-2-Joints: sag vorher noch bescheid wo du jetzt liest. suche schon länger ne neue anständige seite die tatsächlich schnell und unvoreingenommen berichtet. egal wie klein das ding ist. hier gehts doch nur drum wie du schon sagst die kuh zu melken. das mit dem kommentaren ist nicht besser ;)
 
@Tea-Shirt: Er geht bestimmt zu heise ... oder golem ... ähm, nee doch nicht. :D Ich bezweifel, dass es eine Seite mit allen Anforderungen gibt, die er sucht. ^^ Gerade die Kommentarsektion ist ja stark von den Usern geprägt und ich bezweifel, dass das irgendwo anders sein soll. Diskussionen um + und - filtere ich für mich raus und gut ist.
 
@Smoke-2-Joints: da kann ich nur beipflichten... das "Minus" wäre überhaupt nicht nötig, das wird hier nur "missbraucht" um den Leuten eines Reinzudrücken...
Warum nicht einfach "+" <- was du sagst finde ich gut oder "ich schreib dir nen Kommentar warum ich das eben nicht gut finde oder einer anderen Meinung bin" ...

@WINFUTURE... BITTE um des Friedenswillen!
 
@baeri: Man könnte das Minus auch mit einem Zwangskommentar kombinieren (mindestens 25 Zeichen oder so)...
Beim Plus braucht man ja nicht zwingend schreiben.
Beim Minus ist dass dann schon interessanter.
 
@mesios: "...Was können wir besser machen...": Die Bewerung der Kommentare bei Streichungen durch die Adminstratoren ist sehr unterschiedlich! Was der Eine durchgehen lässt, streicht der Andere schon. UND mich erstaunt es immer wieder, was da machmal noch so durchgeht wie heftige Beleidigungen, Miesmacherei usw. UND andererseits, was da "Harmloses" schon unter den Tisch fällt. BITTE einheitlichere und konsequente Regeln / Maßnahmen.

Schön wäre auch ein Hinweis, warum was gestrichen wurde. Machmal machen das ja nur Eure Filter. Aber für den Schreiber ist es erstmal unverständlich, warum der Kommentar gestrichen wurde. Keine Begründung / keinen Hinweis gleich Frust!

Bei einer gewissen hohen Anzahl von Minus(Punkten) sind die nachfogenden Kommentare nicht mehr gleich ersichtlich, sondern müssen durch einen zweiten Schritt (Klick) sichtbar gemacht werden. Und das selbst dann, wenn dies zum Teil sehr positiv bzw. überwiegend positive bewertete Kommentare sind. Sie gehen erstmal unter! und ein Hinweis mit Nettiquette erscheint. Aber gerade bei nachfolgenden plusbewertetenden Kommentaren wäre es sinnvoll, diese sofort zu lesen.

Warum überhaupt eine solche Bewertung mit Plus und Minus. Ist doch eine total mißverständliche Sache besonders beim Minus! Die Einen geben Minus, weil sie nur nicht der gleichen Ansicht sind von der Sache her. Die Anderen, weil der Schreiber schon sooo viele Minus bekommen hat. Und wieder Andere, um einfach nur einen Schreiber mies zu machen OHNE sich auf die Sache zu beziehen.

Wer Minus geben will, sollte schreiben, antworten, eigene Meinung darstellen, aber nicht so anonym Minus klicken. Sinngemäß das selbe gilt für Plus-Geber. Eine ANONYME Bewertung der Kommentare macht keinerlei Sinn!

Zur Grafik, weil Du danach fragtest: Es ist ja interessant, wo (aber immer im Durschnitt und dort auch nicht nicht überall!!!), wo es schnelleres Internet gibt. Aber wenn schon so eine News / so eine Grafik, dann bitte auch mit Angaben, wo es noch mieser sein soll / ist. Das ist auch eine wertvolle Aussage.

Zu Akamai: Es ist ein Netzwerk-Unternehmen mit eigenen wirtschaftlichen Interessen und keineswegs eine neutrale Instutution! Sie bezeichnen sich selbst als die weltweit größte und modernste Cloud-basierte Plattform für die sichere Verteilung und Beschleunigung von Web-Inhalten, Unternehmensanwendungen und Videos entwickelt und betreibt diese. Was die Verteilung angeht, ist die Akamai Intelligent Platform einzigartig. Soweit Akamai zu sich selbst! Nur mal so am Rande! Ob das dann eine sooooo neutrale Wertung ist?

Zu den News allgemein: Ich habe auch öfters den Eindruck, dass die News auf den erwarteten Mainstream der Leser von Winfuture zugeschnitten sind. Beispiel aktuelle Meldung Rundfunkgebühren: Natürlich wird in der News vorrangig betont, dass die Sender eine Erhöung anstreben. Natürlich auch, das mancher die Gebühr als Ungerechtigkeit sieht, dass junge Leute weniger Fernsehen gucken (wirklich?!) usw. Dem Artikel ist inhaltlich ein Trend gegen die Gebühr zu entnehmen. Sachliche REDAKTIONELLE Auseinandersetzung seitens Winfuture mit dem Thema: Fehlanzeige.

UND OFT stelle ich fest, dass sich Sachinformation viel ! zu sehr mit redaktioneller Meinung vermischen.
 
@Smoke-2-Joints: Hab mir auch schon oft vorgenommen zu gehen, bin selbst schon einige Jahre dabei. Irgendwie kommt man aus Gewohnheit immer zurück. Verdient Haben sie es nicht. Die Meinung der Leser interessiert die Betreiber nicht, nur wie dir möglichst viele Clickbait Artikel in Affiliate Links platzieren können. Kritik langjähriger Leser wird nicht nur ignoriert, sondern auch kommentarlos gelöscht. Technisch ist die Website noch aus der digitalen Kreidezeit. Man braucht immer noch zwei Nutzernamen für Kommentare und Forum, man kann mobil keine Kommentare editieren, das Design sieht aus wie von 1998. Es ist einfach mehr als offensichtlich, dass versucht wird mit minimalen Aufwand möglichst viel Kohle zu machen. Aber hey, man kann jetzt auch mobil kommentieren!
 
@FuzzyLogic: Was ist denn an dem Design hier so verkehrt? Minimalistisch und übersichtlich - insbesondere auch im Kommentarbereich.

Wenn ich mir da so andere IT-News-Seiten anschaue. Da bekomme ich inbesondere im Kommentarbereich das kalte Grausen.
 
@Smoke-2-Joints: das spielt doch überhaupt keine rolle warum, weshalb oder wieso er den löschen will. der witz an der sache ist, das winfuture das lächerlichstes system hat was das internet seit jahren gesehen hat, evtl sogar jahrzehnte. man kann sein nick nicht ändern und sein account nicht löschen! normal müsste man mal nen anwalt einschalten. weil datenrechtlich sollte da was nicht stimmen!

selbst wenn man im forum/email oder sonstwas anfragt, bekommt man keine antwort. und dann haben sie noch die krasse lächerlichkeit zu fragen was sie besser machen können? also echt... jeder sollte selbst entscheiden können nein müssen was er mit seinem account anstellt oder wie dieser heist!

ps: mein comment wird e gelöscht, weil hier ist es schlimmer als auf rm, eigene meinung wird nicht geduldet.

ps2: dass man fürs forum nen extra account braucht (im jahre 2016) ist sowieso der absolute witz.
 
@Smoke-2-Joints: Jetzt bleib halt aktiv.
Hey, ich war hier mal 8 Jahre im Kommentarbereich gesperrt, weil ich damals für die Redaktion wohl zu unzüchtig war. ;-)

Bei vielen News hat mich meine Sperre aber irgendwann doch so genervt, weil ich dachte, ich könnte was produktives zum Thema beitragen und durfte nicht kommentieren und nur Hinweise zu Tippfehlern einsenden, daß ich mehrmals um Wiedereröffnung bat.

Ist doch nett hier, Nein?

Hey, das Kommentarsystem: Warum nimmst Du es so wichtig? Ich finde aus Minussen kann man entweder das Unwissen der anderen Erkennen, oder doch mal selbst reflektieren, daß die Eigene Meinung eben nicht die der Mehrheit entspricht, oder eventuell auch falsch sein könnte und das ist doch auch OK, oder nicht?

Schreib einfach nur zu Themen etwas, wo du glaubst Dich etwas auszukennen und sieh Deinen Beitrag als Deine Meinung und nicht als Gott gegeben an, die vielleicht die Mehrheit der hier lesenden in manchen Fällen eben nicht teilt ;-)
 
@Candlebox: Wieso müssen Kommentare überhaupt für alle sichtbar bewertet werden? Gerade auf Technikseiten ist es es doch so, dass 90% der Leute sowieso nicht an Objektivität interessiert sind, hier können sie mal so richtig ihr digitales Ego raus lassen. Was bringt es mir als Leser zu wissen, dass ein bestimmter Kommentar von einer bestimmten Anzahl gemocht oder nicht gemocht wird?
 
@FuzzyLogic: "Wieso müssen Kommentare überhaupt für alle sichtbar bewertet werden?"
Warum weiß ich nicht, aber ich finde das gut. Bei Heise z.B. und auch hier, lese ich erstmal, die grünen bzw, die postiv besetzten Kommentare wenn die Minusse hier ab -10 ausgeblendet werden und eroiere für mich, ob sie meiner Meinung entsprechen oder nicht und ich darin noch etwas lernen kann.
Ich gehe jetzt nur von mir aus. Wenn ich die positiv besetzten Kommentare durchgelesen habe und diese überwiegend nicht meiner Empfindung entsprechen, gehe ich die abgeminusten durch und stelle mir selbst die Frage, ob ich einer Wissens- oder -Verständnislücke auferliege.
Wer nicht aus seiner vielleicht doch falschen Denke dazulernen möchte, oder nur auf Bestätigung durch Zustimmung im Sinne von Plus aus ist, Naja gut.
Mir persönlich bringt sachliche Kritik mehr, als tumbe Zustimmung/Ablehnung in Form eines Likes/Dislikes
 
Naja der Durschnitt sagt da recht wenig aus.
Der etwas höhere kann dadurch zustande kommen dass manche unbrauchbare 1000Mbits haben aber viele 3Mbits. Wohingegen mit 6 bis 100Mibts mehr anzufangen ist, man aber im Durschnittsranking schlechter aussieht.
Wenn das in 2-3 Jahren mit dem geplanten 50mbits flächendeckend klappt und ein paar Städte ja jetzt schon 400mibts haben, müssten wir doch bald Weltspitze mit mehr als 100% Vorsprung sein.
Heißt es in den Kommentaren nicht immer Deutschland ist Steinzeit und in skandinavischen Ländern, Schweiz und Asien hatten fast alle 1Gbit symmetrisch und sicher keiner unter 100mbits seit vielen Jahren… Also die Statistik hier gibt das definitiv nicht her. Da sie auch weit von dreistelligen Durschnittswerten weg sind, müssen sie doch enorm viel extrem unterversorgte Haushalte haben. So wie der Ausbau in allen Ländern außer Deutschland immer gelobt wird, hätte ich jetzt Werte von deutlich über 80mbits erwartet.
 
@jackii: Nur weil man 1000MBit haben könnte, muss man es nicht haben.

Ich bin in Rumänien und könnte für 2€ mehr auch 1000Mbit haben, komme aber 500Mbit locker aus und spende die zwei €.

Auch daheim in Deutschland habe ich aktuell Kabel mit 100MBit, obwohl 200 problemlos möglich wären.
 
@jackii: Leider ist die Statistik nur bedingt aussagekräftig. Zum Einen sagt sie gar nicht aus, was da gemessen wurde: Maximale Anschlussgeschwindigkeit oder real erreichbare Geschwindigkeit. Ich kann mir problemlos einen VDSL-Anschluss mit 50 MBit/s holen. Das wäre für die theoretische Geschwindigkeit toll. Aber was ich real rausholen kann, hängt von vielen Faktoren ab, z.B. Kabellängen und Qualität oder auch Anzahl der Nutzer auf meinem Segment. Wenn 50 Haushalte dran hängen, dann bekommt jeder nur noch 1 Mbit/s. Das wäre sehr schlecht. Zum anderen wird nichts über die Technologie gesagt: Die meisten Länder bauen auf Glasfaser mit der später auch noch höhere Geschwindigkeiten erreicht werden können. Deutschland setzt auf die veralteten Technologien (V)DSL und reizt die noch etwas mehr aus mit Vectoring. Dabei ist klar, dass diese in wenigen Jahren abgelöst werden müssen. Und dann sind die anderen Länder modern und wir stehen vor dem Nichts. Dass es so kommt, sieht man auch schon daran, dass Deutschland in diesem Ranking allein im letzten Jahr schon 4 Plätze verloren hat. Tendenz ist weiter zurückfallend.
 
@jackii: Ich weise in diesem Zusammenhang nochmal auf meinen o.a.Kommentar hin, wo zu Akamai schrieb: Akamai ist ein Netzwerk-Unternehmen mit eigenen wirtschaftlichen Interessen und keineswegs eine neutrale Instutution! Sie bezeichnen sich selbst als die weltweit größte und modernste Cloud-basierte Plattform für die sichere Verteilung und Beschleunigung von Web-Inhalten, Unternehmensanwendungen und Videos entwickelt und betreibt diese. Was die Verteilung angeht, ist die Akamai Intelligent Platform einzigartig. Soweit Akamai zu sich selbst! Nur mal so am Rande! Ob das dann eine sooooo neutrale Wertung ist? Wenn man eigene wirtschaftliche Interessen in diesem Bereich hat?!
 
bei der grafik sind die schnellsten länder noch nicht mal dabei...daß es in de auch in zukuft nicht so schnell voran gehen wird, liegt va an dem in jahrhunderten gewachsenen besitzstandsrechten...besitz zählt immer mehr als gemeinwohl...die politik hat anscheinend noch nicht erkannt, daß in einem rohstoffarmen industrieland information der wichtigste rohstoff ist...das gilt va für die verbreitung...südkorea und die emirate haben das erkannt und de mittlerweile technologisch überholt...
während de die letzten chipfabriken verfallen läßt, werden dort modernste anlagen gebaut...auch weil weg dem miserablem bildungssystem mittlerweile die fachkräfte aussterben...darum ist auch der billiglohnsektor das einzige was in den letzten beiden jahrzehnten in de gewachsen ist...
nachtrag:finnland, daß fast so groß wie de ist, ein 15el der einwohner und ein 13el der bip hat, hat fast die doppelte internetgeschwindigkeit zu deutlich geringeren preisen und mit ner echten mobilen flatrate...ja keine teuren datenpakete...und wie pisa jedes jahr aufs neue beweist auch deutlich bessere bildungserfolge...
 
@Rulf: Softwarebranche +15% letztes Jahr. In den letzten 10 Jahren verdoppelt.
 
@Bautz: software ist nicht hightec in dem sinne...diese blase kann ganz fix wieder platzen...
 
@Rulf: Emirate rohstoffarm? Öl ! Erdgas ! Aluminium! Schon mal was von gehört?
 
@Kiebitz: die scheichs investieren gerade massiv in hightec, wirtschaftsbeteiligungen und ihr militär...denn wenn das gute öl dann mal in zukunft aus oder wegen der erneuerbaren energie nicht mehr so gefragt(sprich: teuer zu verkaufen) sein sollte, dann wird sie wohl kein großer bruder mehr vor den bis aufs blut ausgebeuteten nachbarn und glaubenbrüdern schützen wollen...


Kommentar abgeben Netiquette beachten!