Das riecht nach Geschichte: Originaler Game Boy im Unboxing

Gaming, Konsole, Nintendo, Spielekonsole, Retro, Unboxing, Alexander Böhm, Geschichte, Game Boy Gaming, Konsole, Nintendo, Spielekonsole, Retro, Unboxing, Alexander Böhm, Geschichte, Game Boy
Die letzten Wochen waren vielfach von einer deutlichen Entschleunigung geprägt. Da bleibt dann auch Zeit, einen Blick zurückzuwerfen - aus Sicht der Technik-Welt quasi weit in die Frühgeschichte hinein. Vor 30 Jahren war so etwas noch nicht möglich, daher hat unser Kollege Alexander Böhm jetzt ein Unboxing des allerersten Game Boys aus dem Jahr 1990.

Rekordhalter für lange Zeit

Das mobile Spielesystem von Nintendo gehört unbestritten zu den erfolgreichsten Produkten seiner Zeit und hat bis heute ikonischen Charakter. Über 118 Millionen Einheiten verkauften sich inklusive der später erschienen Version mit Farb-Display. Das brachte den klassischen Nintendo-Charakteren wie Mario ein enorm großes Publikum ein und sorgte auch mit dafür, dass Tetris seine Position als eines der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten zementieren konnte. Bis heute gehört der Klassiker fest zu den oft sichtbaren Symbolen, wenn man einen Ausflug in die Gaming-Kultur macht, aber auch darüber hinaus ist das System von großer Bedeutung, da es vielen Nutzern den Einstieg in die große Welt der Computer ermöglichte.

In der ursprünglichen Fassung kam der Game Boy in Japan im April des Jahres 1989 auf den Markt. Es dauerte dann noch bis zum September des Folgejahres, bis das Produkt auch hierzulande gekauft werden konnte. Aus dieser Zeit stammt das im Video sichtbare System, das noch über die vollständige Originalverpackung und sämtliches Zubehör verfügt. Der Game Boy: 30 Jahre dabei, immer noch Nr. 2Der Game Boy: 30 Jahre dabei, immer noch Nr. 2 Den Kern dieses Spielegerätes bildete eine 8-Bit-CPU mit einer Taktfrequenz von 4,19 Megahertz. Spiele konnten 8 Kilobyte Arbeitsspeicher und noch einmal die gleiche Menge an separatem Grafikspeicher nutzen. Die Darstellung der Inhalte erfolgte auf einem 2,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 160 × 144 Pixeln, das vier Graustufen darstellen konnte. Da das Gerät mit vier normalen AA-Batterien betrieben wurde, hatte man eher keine Probleme, an Energienachschub zu kommen.

Mehr von Alexander: Auf YouTube
▼   Ganzen Artikel anzeigen   ▼
Dieses Video empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geniales Video! Das triggert Emotionen bei mir, richtig gut gemacht. GameBoy, ich war dabei :)
 
Wenn ich jetzt wüsste, wohin es den Kopfhörer verschlagen hat, hätte ich ein komplettes Set (samt Kassenbon, 149 Mark bei Expert damals) auch noch hier zu liegen...
 
Das ist so lange her: Ich weiß nicht mehr wie ich den ausgepackt habe. Das waren noch Zeiten! Good old times. Manchmal wünschte ich mir, ich könnte die Zeit zurückdrehen.
 
Verglichen mit dem Verpackungsinhalt eines 1000€-Smartphones:

-Dreimal so große Verpackung
-alles einzeln und in Folie verpackt
-dickere/längere und qualitativere Kabel
-Detaillierterer und doppelt bis dreifach so großer Inhalt in der Gebrauchsanleitung
-Bonus: Miniposter
 
@Ryou-sama: Auch beim Smartphone ist alles einzeln in Folie?!
 
@Ryou-sama: Ja und das für knapp 150 Mark. Wahnsinn einfach.
 
Habe einen original verpackten, unbespielten von 1989 in meiner Sammlung :-)
Selbst die Batterien sind origininal verschweißt und nicht ausgelaufen :-D
 
@1337404: Hut ab. Mich würde das Öffnen immer reizen, denn ich liebe es neue Hardware auszupacken. Am besten "riechen" Mainboards :-)
 
@Postman1970: Das kenne ich nur zu gut =D
 
@1337404: ist son originalverpackter gameboy eigentlich was wert? Also sammlerwert?
 
@AlfredoTorpedo: Ich denke nicht. Die gibt es nämlich zu Hauf.
 
@Ryou-sama: Da vertust du dich aber. Habe seinerzeit schon 1000€ dafür auf den Tisch legen müssen. Bei ebay ist momentan keiner gelistet. Original verpackt ungleich
unbespielt =P
Original verpackte, aber gebrauchte habe ich auch einige. Die rangieren so um die 200€
 
@1337404: 1000€ für ungeöffnet / verpackung guter zustand?
Krass. Aber bestimmt ne gute wertanlage.
 
@AlfredoTorpedo: Das Siegel ist leider geöffnet, aber Gameboy, Verpackung, Zubehör sind noch nie genutzt worden und sind "neu". Auch nichts verblichen oder so :-)
Hab das als Hobby mit Wertanlage für mich (wieder)entdeckt.
Sind mittlerweile so um die 20 Geräte nebst Zubehör. Fast alles mit den originalen Verpackungen, aber halt gebraucht. Kaufe auch hin und wieder defekte Geräte und bringe die wieder in Ordnung, oder klebe neue Scheiben ein, Reinigung, etc.
Bin da mittlerweile sehr beliebt im Freundeskreis =)
 
@1337404: cooles hobby!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen