Apple iPad: Alle Informationen zu den neuen Mini, Air & Pro-Tablets

Das iPad-Portfolio erhielt in den letzten Monaten eine Frischzellenkur und wurde technisch rundum aktualisiert. Das erst kürzlich vorgestellte Apple iPad Pro 2020 stellt in diesem Jahr die Speerspitze der beliebten iOS-Tab­lets dar. mehr... Apple, Apple iPad mini, Apple iPad air, ipad Air 3, ipad mini 5, ipad 2019 Bildquelle: Apple Apple, Apple iPad mini, Apple iPad air, ipad Air 3, ipad mini 5, ipad 2019 Apple, Apple iPad mini, Apple iPad air, ipad Air 3, ipad mini 5, ipad 2019 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tablet mit Stift gab es schon vor 20 Jahren, was ist da jetzt innovativ dran? Das wird mit Apple nichts mehr, selbst die kleinen chinesischen Bastelbuden ziehen gnadenlos an Apple vorbei.
 
@topsi.kret: Jupp, Apple ist fast pleite. Das wars. Gut, dass die chinesischen Bastelbuden das gleiche Erlebnis bieten können, insbesondere auch für nicht IT-affine User. Die können ja vor allem auch Software und IT-Sicherheit.
 
@Matico: Du wirst dich wundern, wie schnell ein solches Unternehmen fallen kann. Letztendlich ist der Wohlstand im wesentlichen nur Börse, das kann ganz schnell vorbei sein.
So trollig der Kommentar von topsi war, in der Sache hatter recht. Die Zeit wo Apple den Markt mit was neuem überrascht, ist vorbei. Es wird gepflegt was da ist. Das ist nicht zwingend schlecht, aber eben nicht die Erwartungshaltung der Börse.
 
@kkp2321: Stellt sich die Frage ob der Fehler da wirklich bei Apple liegt oder doch nicht eher bei der Börse.
 
@kkp2321: was hat der Wohlstand mit der börse zu tun? Apple hat mehrere Milliarden als Barreserve. Diese sind unabhängig vom Börsenwert bzw. vom Börsenkurs.
 
@kkp2321: Ich habe Apple bei der Todesmeldung von Jobs noch 5 Jahre gegeben. Hätte doch 10 draus machen sollen. :-/
 
@Thomas Höllriegl: Ich hab nicht die Absicht Apple tot zu beschwören. Nur dieses naive glauben das multimilliarden schwere Unternehmen nicht klein zu bekommen wären, ist ziemlich naiv.
Und Apple bedient derzeit nur einen Bestandskunden Markt. Wir können uns darüber streiten wie wichtig es ist, sein Gerät falten zu können. In Sachen Innovation ist es aber nicht Apple gewesen die es brachten.
 
@kkp2321: Ich stelle nicht in Frage, dass ein Unternehmen schnell fallen kann! Überhaupt nicht. Mir gefällt Apple auch gerade nicht so. Ich bin Apple Fan seit 15 Jahren. Aber den Vergleich mit chinesischen Bastelbuden ist bestenfalls eine Anbiederung an die Winfuture Community. Objektiv und gehaltvoll ist das nicht. Apple ist ein Beispiel für etwas worüber ich mir gerade ernsthaft den Kopf zerbreche. Über alle Branchen hinweg. Können Firmen ab einer bestimmten Grösse nicht mehr schnell und innovativ? Es gibt ein paar Faktoren die das zumindest erschweren.
 
@Matico: Irgendwann ist einfach ein Innovationsende erreicht. Allgemein sind wir auf einem Level, wo es nicht mehr Innovationen sind, die uns weiter bringen. Wir können heute Leistungsverbesserungen vornehmen, Energieeffizienter werden. Aber in der Sache haben wir einen peak erreicht, wo dem Alltag nicht mehr viel hinzuzufügen ist. Hier noch n pixel mehr, da noch ne Minute ausm Akku geholt... Demnächst falten wir unsere Smartphone.. Langsam is schluss. Ich bekomme für deutlich unter 300€ ein Smartphone was hochauflösend ist, diverse Kameras hat und gängigen modernen Mist unterstützt... Huaweia, Honor, xiaomi... Das Argument das dreifache in ein Gerät zu stecken, muss erstmal wo sein. Das gilt auch für Samsung, nur die bedienen einen mittle- und Niedrigklassen Markt.
Ob Apple mit high-end only dauerhaft, ohne neue innovationen, weiter kommt? Schwer.
 
@kkp2321: lol... "Irgendwann ist einfach ein Innovationsende erreicht."

"Alles, was erfunden werden kann, ist schon erfunden worden!", meinte 1899 Charles H. Duell, Hauptbevollmächtigter des U.S. Patentamtes. Und empfahl, das Patentamt zu schließen. (Was gab's da wohl alles noch nicht, was wir inzwischen haben?)

Das dumme an neuen Gedanken oder Erfindungen ist, dass man sie sich vorher nicht vorstellen kann.
 
@rallef: Doch konnte man. Wir haben mit Film und Serien eine Möglichkeit unsere Fantasie freien lauf zu lassen. Doch auch da gehen die Ideen was neue Technologien angeht, langsam in die Leere. Wir können weiter entwickeln was wir haben, aber Revolutionen wird es nur noch wenige geben. In der Unterhaltungselektronik würde ich sogar sagen das ein peak erreicht worden ist.
 
@kkp2321: Aber es sieht aktuell überhaupt nicht danach aus, dass Apple schlecht fährt. Im Gegenteil, 2019 konnten sie wieder Boden gut machen.
 
@topsi.kret: und trotzdem sind sie quasi Monopolist im Tabletmarkt. Android hat den Tabletmarkt so gut wie aufgegeben und Ms ist auch kaum präsent. Aber trotzdem muss ich dir zustimmen, dass die Innovationen momentan fehlen. Aber wo gibts die momentan?
 
@topsi.kret: und der stift ist in 5 weiteren versionen bestimmt erst so gut wie der von Samsung heute.
 
@skrApy: LoL? Hast du ein iPad Pro zum vergleich? Oder war das nur ein typisches Troll Kommentar?
 
@topsi.kret: -12? Hier gibt es aber viele Apple-Fans. ;-)
 
@Thomas Höllriegl: -37. und das hat nichts mit Fans, sondern eher Bullshit im Kommentar zu tun...
 
@topsi.kret: Wo zum Teufel steht da etwas von Innovation? Sie verbessern halt. Das machen andere Hersteller dauernd. Und sorry. Dein billiges chinesisches Bastelbuden Tablet würde ich niemals gegen mein iPad tauschen.
 
@Akkon31/41: Stimmt, null Innovation. Ich hatte wenigstens mit einigen Dingen gerechnet die in der Schublade liegen zu Jobs Zeiten. War aber nicht so. Völlig Ideenlos wird seit dem rumgedümpelt und gehofft das es weiter Käufer gibt denen egal ist was sie da von denen kaufen.
 
@topsi.kret: konnte man vor 20 jahren mit dem stift zeichnen malen??? wohl kaum das war nur n plam oder so
 
Zu den Gerüchten: Mich würde es nicht wundern, wenn das "normale" iPad dieses Jahr gar kein Update bekommt. Damit man es als Einstiegsgerät vom Air abgrenzen kann, muss es quasi einen älteren Prozessor behalten. Daher wäre ein A12 eine große Überraschung.
Beim Pro wird es frühstens wie schon von euch geschrieben Ende des Jahres was neues geben.
 
@Runaway-Fan: ja, ich gehe auch davon aus, dass es das für dieses Jahr für die "normalen" iPad gewesen ist.
 
@DanielWill: Da habt ihr wohl falsch gelegen ;) Wobei zumindest was den Prozessor angeht, hat Runaway-Fan ja recht, der verbleibt beim A10...
 
Also ich hab mir vor ner Woche noch das "normale" iPad mit 128GB und LTE geholt. Preislich ist es durchaus attaktiv und mit genug Speicher und Mobilfunk auch gut ausgestattet. Der A10 Prozessor mit 2 GB RAM sollte sicherlich ein paar Jahre halten und iOS Updates bekommen. Ich bin so oder so happy :-).
 
Apple verwurstet also die Reste des 10.5er Pros als Ipad Air... clever und den alten Pencil bekommen sie so auch noch unter die Leute. Sie Verwaschen mal wieder ihr Produktportfolio und man hat die Auswahl zwischen 20 verschiedenen Geräten die sich letztendlich nur in Nuancen unterscheiden aber Preisdifferenzen von mehreren Hundert Euro haben.
 
@Cosmic7110: Zusätzlich noch der Unterschied bei dem Betriebssystem. iOS oder IPad OS bei den neuen Geräten. Warum hat das günstigste iPad OS und die beiden teureren iOS?
 
@Romed: Jedes neue Gerät wird iPad OS erhalten. Lediglich alte Modelle, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, bekommen kein iPad OS spendiert.

In dieser Sammelnews steht bei den bereits erschienenen Geräten natürlich noch iOS 12, da iPad OS ja noch nicht draußen ist. Das günstige iPad wird dann vermutlich zeitgleich mit iPad OS released.

Ich glaube da hast du etwas falsch verstanden.
 
@Sterneneisen: Ich glaube nicht etwas falsch verstanden zu haben. Lies mal den Artikel genau, bei dem günstigen steht iPad OS und bei den anderen neuen iOS, ebenso in der Tabelle.
 
@Romed: Ich hab es dir bereits erklärt... Neues günstiges iPad ist noch nicht draußen und wird zusammen mit iPad OS ausgeliefert. Die anderen iPads sind bereits draußen und haben logischerweise noch iOS12 drauf. Sobald iPad OS draußen ist, kannst du die aber updaten.
 
@Cosmic7110: Nicht wirklich, außer du zählst alle alten nicht mehr verkauften Geräte dazu. Es gibt zu jedem Zeitpunkt ein überschaubares Angebot. Ob da jetzt teilweise Technik drin steckt, die in einem der Vorgänger verbaut wurde, tut nichts zur Sache.
 
Mir reicht aktuell mein iPad 11 Pro mit Pencil völlig aus. Sollte die nächsten 5 Jahre locker ausreichen.
 
Das iPad Mini könnte schon eine Auffrischung gebrauchen- es ist ein unglaublich cooles iPad- aber nutzt man es neben einem iPhone XS z.b., dann hat man da schon ein zumindest optisch mittlerweile arg angestaubtes Gerät in der Hand. Technisch hingegen ist alles gut und die Gehäusegröße gefällt mir sehr. Und wenn man die Größe beibehält und stattdessen das Display vergrößert- sehr gern.
 
Wird es ein 2020er Refresh vom normalen iPad geben? Habe bis jetzt noch nicht viel darüber gelesen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Bonai Wiederaufladbare Batterien AA 2800mAh NI-MH Akkus Hohe KapazitätBonai Wiederaufladbare Batterien AA 2800mAh NI-MH Akkus Hohe Kapazität
Original Amazon-Preis
8,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,77
Ersparnis zu Amazon 36% oder 3,22