Oracle schickt Partnern jetzt satte Rechnungen für Java SE Lizenzen

Java, Sun Microsystems, Webtechnologie Bildquelle: Sun Microsystems
Rund sechs Jahre nach der Übernahme von Sun Microsystems soll der Software-Konzern Oracle nun damit beginnen, Kunden und Partnern unangekündigt Rechnungen für Java-Lizenzen zu schicken. Einem Medien-Bericht zufolge häufen sich entsprechende Beschwerden von Unternehmen. The Register berichtet über Oracles neusten Versuch, das Thema Java-Lizenzen anzugehen. So hat Oracle angeblich einem Kunden aus dem Bereich Handel einen Deal angeboten, um die "Lizenzverletzungen", die das Unternehmen ohne einen entsprechenden Vertrag mit Oracle bei der Java-Nutzung eingehe, schnell zu beenden. Demnach sollte der Kunde mit etwa 80.000 PC-Arbeitsplätzen zunächst über 100.000 US-Dollar zahlen, später gab es dann ein Angebot über 30.000 US-Dollar. Nach seriösen Lizenzvereinbarungen klingt das zunächst einmal nicht.


Die Java-SE API-Sammlung ist zwar grundlegend Open Source, aber nur in Teilen kostenlos nutzbar. "Kommerzielle Features", wie zum Beispiel in der beliebten Java Advanced Management Console oder Java Mission Control müssen lizensiert werden. Die Preise starten dabei bei wenigen US-Dollar und steigen auf bis zu 15.000 US-Dollar pro Prozessor-Serie.

2017 wird es Klagen hageln

Das nicht näher genannte Unternehmen soll laut The Register nicht allein sein bei den Forderungen und fühlt sich ungerecht behandelt. Zunächst glaubte man noch nicht einmal an die Echtheit der Lizenzforderung. Die Journalisten haben dazu Craig Guarente, einem Spezialisten für Oracle-Lizenzen im Firmeneinsatz befragt. Laut Guarente habe Oracle zwar lange Zeit nur zugeschaut, doch nun sei das allem Anschein nach vorbei. Er geht davon aus, dass ab 2017 die Nutzung von Java genauer geprüft wird und daraus zahlreiche Klagen resultieren könnten.

Oracle hatte in diesem Jahr einen langwierigen Rechtsstreit mit Google verloren. Dabei ging es um den Einsatz von Java im Android-Betriebssystem. Oracle hatte von Google insgesamt neun Milliarden US-Dollar an Lizenz- und Strafgebühren für die "Urheberrechtsverletzung in Android" gefordert.

Mehr dazu: Google gewinnt den Java-Streit mit Oracle auf ganzer Linie

Download Java Runtime Environment (JRE) - Laufzeitumgebung Java, Sun Microsystems, Webtechnologie Java, Sun Microsystems, Webtechnologie Sun Microsystems
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Magi - The Labyrinth of Magic - Box 2 [Blu-ray]Magi - The Labyrinth of Magic - Box 2 [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,20
Ersparnis zu Amazon 22% oder 8,79

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden