Windows 9 Technical Preview:
Multi-Desktop erstmals zu sehen

Microsoft will bei Windows 9 "Threshold" wie bereits berichtet eine neue Funktion integrieren, die die Verwendung mehrerer Desktop-Arbeitsflächen ermöglicht. Die uns nun vorliegenden Bilder der Windows Technical Preview Build 9834 zeigen das neue Multi-Desktop-Feature nun erstmals in Aktion.
Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows
WinFuture.de
Microsoft integriert für das neue Feature zum Umgang für die Verwendung mehrerer Arbeitsflächen eine zusätzliche Schaltfläche in der Taskleiste der Windows 9 Technical Preview. Diese kann einfach angeklickt werden, so dass sich der eigentliche Desktop verdunkelt und ein breiter Streifen am unteren Rand erscheint, mit dem man zwischen den verschiedenen Desktop-Oberflächen wechseln kann. Windows 10 Preview (Build 9834)Multi-Desktop-Funktion der Windows 9 Technical Preview in Aktion Dabei wird eine Live-Preview der vorhandenen Desktop-Arbeitsflächen angezeigt, so dass der Nutzer bequem erkennen kann, wo er welche Programme geöffnet hat. Bewegt man die Maus über die Vorschau, wird der jeweilige Desktop inklusive der geöffneten Fenster angezeigt, um gegebenenfalls auf ihn umschalten zu können. Zusätzlich zu den Vorschaubildern der verschiedenen Arbeitsflächen wird grundsätzlich auch eine Schaltfläche eingeblendet, mit der man weitere Arbeitsflächen hinzufügen kann.

Hat man nur einen einzelnen Desktop in Betrieb, wird dieser nicht als Vorschau im Multi-Desktop-Overlay angezeigt. Dort erscheint stattdessen lediglich eine Schaltfläche zum Hinzufügen neuer Arbeitsflächen. Wie und ob Programmfenster mit der Maus von einer Arbeitsfläche auf eine andere verschoben werden können, ist derzeit noch unklar. Offen ist auch, wie das Ganze in Verbindung mit Rechnern funktioniert, an die mehrere Bildschirme angeschlossen sind.

Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)

Dass Microsoft eine Multi-Desktop-Funktion in Windows 9 "Threshold" anbieten will, war bereits früher bekannt geworden. Damals hieß es, dass man damit die Fähigkeiten des Betriebssystems im Bereich des Desktop-Betriebs erweitern und so zu den Konkurrenten Mac OS und Linux aufschließen will, die entsprechende Features schon seit Jahren anbieten.

Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:10 Uhr 67879676787967
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,69
Beiträge aus dem Forum
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!