Windows 10 Insider Preview 17746 ist da - inklusive GSOD-Bug

Windows 10, Windows Insider, Dark Theme, File Explorer Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat anscheinend immer noch nicht fertig, was die Arbeit am nächsten großen Update für Windows 10 angeht. Pünktlich zum Wochenende hat man nun die Windows 10 Insider Preview Build 17746 aus dem Entwicklungsstrang für "Redstone 5" veröffentlicht, bei der man sich vor allem auf Fehlerkorrekturen konzentriert. Wie Dona Sarkar, Chefin des Windows Insider-Programms bei Microsoft, soeben in einem Eintrag im offiziellen Weblog der Entwickler bekanntgab, hat die Auslieferung der Windows 10 Insider Preview Build 17746 (RS5) begonnen. Ab sofort können alle Nutzer, die sich dem "Fast Ring" des Insider-Programms angeschlossen haben, die neue Vorabversion herunterladen und ihr Testsystem entsprechend aktualisieren.


Wie es so kurz vor der Fertigstellung eines größeren Windows 10-Updates üblich ist, gibt es in der neuen Vorabversion keine weiteren Neuerungen zu verzeichnen. Microsoft versucht deshalb die letzten Fehler in der neuen Ausgabe des Betriebssystems zu beseitigen, allerdings kann es in der neuen Build noch zu einem Fehler kommen, der in einem sogenannten "Green Screen Of Death" (GSOD) resultiert - das System hängt sich also auf - sobald man versucht, den Rechner herunterzufahren oder sich aus seinem Nutzerprofil ausloggt.

Microsoft hat in der neuen Version unter anderem Probleme mit dem Screen-Reader beseitigt, wobei es noch immer kleinere Schwierigkeiten mit dem für Sehschwache so wichtigen Werkzeug gibt. Darüber hinaus wurde ein Fehler ausgemerzt, durch den die Hand-Controller zur Nutzung eines Windows Mixed Reality-Headsets nach der erstmaligen Einrichtung noch einmal neu mit dem System verbunden werden müssen.

Die Redmonder haben außerdem einen für die deutsche und die japanische Ausgabe von Windows 10 in den Vorabversionen spezifischen Bug behoben, durch den die Prozentanzeige beim Zurücksetzen des Systems fehlerhaft dargestellt wurde. Auch an einigen anderen Stellen hat man derartige Darstellungsfehler beseitigt, die in bestimmten Sprachvarianten bis zuletzt weiter bestanden.

Mittlerweile dürften die aktuellen Windows 10 RS5-Builds für die meisten Anwender weitestgehend problemlos auch produktiv eingesetzt werden können. Die Fertigstellung und anschließende Veröffentlichung der finalen Version von Windows 10 "Redstone 5", die letztlich als Windows 10 Version 1809 erscheinen dürfte, wird wohl innerhalb der nächsten Wochen erfolgen. Im September bzw. Oktober wird die neue Version dann an alle Nutzer von Windows 10 ausgeliefert. Windows 10, Windows Insider, Dark Theme, File Explorer Windows 10, Windows Insider, Dark Theme, File Explorer Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr PC Lautsprecher, Elegiant USB Computer Lautsprecher Portable mini Soundbar tragbar Subwoofer Wired LED Musikbox boombox mit Dual Treiber rein bass für PC Computer, Laptop, Notebook, Smartphone, TabletPC Lautsprecher, Elegiant USB Computer Lautsprecher Portable mini Soundbar tragbar Subwoofer Wired LED Musikbox boombox mit Dual Treiber rein bass für PC Computer, Laptop, Notebook, Smartphone, Tablet
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
18,35
Ersparnis zu Amazon 39% oder 11,64

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden