Windows 10: Der UWP-Datei-Explorer bekommt viele neue Features

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Explorer, Windows Explorer Bildquelle: Windows Central
Der Windows Explorer ist die wohl am häufigsten benutzte System-Anwendung auf dem Betriebssystem von Microsoft. Das ist vermutlich auch der Grund, warum die Redmonder hier besonders vorsichtig agieren und Änderungen allenfalls chirurgisch umsetzen. Eine "moderne" Version gibt es schon seit einer Weile, doch diese ist auf dem Desktop nur auf Umwegen erreichbar. Die Universal-App des Windows Explorers besteht im Grunde seit 2015, die Anwendung debütierte auf Windows 10 Mobile und wurde dann später für den Xbox- sowie HoloLens-Einsatz weiterentwickelt. Seit dem Creators Update im vergangenen Herbst ist der UWP-Datei-Explorer auch Teil des großen Windows 10, allerdings nur versteckt.

Einfach aktivierbar

Der UWP-Explorer lässt sich aber ziemlich leicht aktivieren und zwar muss man dafür in Windows 10 per Rechtklick eine neue Verknüpfung anlegen und Folgendes hineinkopieren: explorer shell:AppsFolder\c5e2524a-ea46-4f67-841f-6a9465d9d515_cw5n1h2txyewy!App
Windows 10 File Explorer UWPNeue Verknüpfung anlegen, einfügen,... Windows 10 File Explorer UWP...benennen und fertig
Danach geht man auf "Weiter", gibt dem Ganzen einen Namen und fertig. Wer diese App bisher noch nicht im Einsatz hatte, der kann beruhigt sein: Verpasst hat man hier bisher nichts, die App ist sehr simpel und wurde bisher auch nicht wirklich weiterentwickelt.

Doch wie Windows Central entdeckt hat, tut sich hier seit langem wieder etwas, denn in der im Herbst erscheinenden Version 1809 wird er neue Funktionen bekommen. Das bedeutet aber nicht, dass der moderne Explorer auch nur ansatzweise ein Ersatz für die herkömmliche Variante ist, denn auch die neuen Features bedeuten, dass produktives Arbeiten noch länger nicht möglich ist.

In den letzten Redstone 5-Builds sind folgende Funktionen dazugekommen:
  • Drag and Drop-Unterstützung.
  • Verbesserte Rechtsklick-Optionen.
  • Verbessertes Kopieren und Einfügen, das ähnlich wie beim "alten" Explorer funktioniert.
  • Neue Ausschneiden-Option.
  • Bildschirmhintergründe können direkt aus der App eingestellt werden.
  • Interface-Elemente sind nun auf der Oberseite und nicht länger unten.



Der Explorer wird aber auch bei Version 1809 versteckt sein, denn die Arbeit daran hat gerade erst begonnen bzw. wurde sie wieder aufgenommen. In Zukunft könnte der moderne Explorer aber eine wesentlich größere Rolle spielen, vor allem auf Geräten mit Windows Core OS (WCOS), darunter Surface Hub 2, HoloLens 2, Andromeda, sowie Polaris-PCs. Den bisherigen Explorer soll die UWP-Nachfolger aber nicht ersetzen, zumindest nicht in absehbarer Zeit. Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Explorer, Windows Explorer Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Explorer, Windows Explorer Windows Central
2018-08-22T16:30:00+02:00
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden