Glasfaserpotential wird nicht ausgeschöpft

Immer wieder wird Kritik laut, dass der schleppende Glasfaserausbau Deutschland eher wie ein Entwicklungsland aussehen lässt. Im Vergleich zu anderen Ländern ist der Anteil tatsächlich ziemlich mau. Allerdings deuten Daten des Telekommunikationsverbandes Vatm darauf hin, dass selbst das vorhandene Potenzial nicht ausgeschöpft wird. Wie die Infografik zeigt, gibt es derzeit mehr als doppelt so viele sogenannte "anschließbare" Haushalte, als es Haushalte gibt, die auch tatsächlich über Glasfaser surfen. FTTB beziehungsweise FTTH heißt dabei Fiber-to-the-Building und Fiber-to-the-Home, also Fasern bis zum Haus beziehungsweise bis zur Wohnung.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen