Schnellzugriff auf häufig genutzte Inhalte: Jump Lists

Teaserbild Microsoft hat in Windows 7 zahlreiche Änderungen an der Oberfläche und den einzelnen Komponenten wie dem Startmenü oder der Taskleiste vor- genommen. Hier hat neben einer neuen Optik auch eine neue Funktion Einzug gehalten: "Jump Lists".
Microsoft führt mit Windows 7 die so genannten "Jump Lists" ein. Diese finden sich im Startmenü und im Kontextmenü von Programmen in der Taskleiste und ermöglichen den schnellen Zugriff auf häufig genutzte Funktionen oder Inhalte.


Die Jump Lists sind Programm-spezifisch gestaltet, es gibt also für jedes Programm oder dessen Fenster eine. In den Listen werden automatisch die besonders häufig verwendeten Funktionen einer Software aufgenommen und angezeigt. Sie sind so mit nur einem Klick erreichbar.


Beim Windows Media Player lassen sich so zum Beispiel stets die besonders bevorzugten Musikstücke wiedergeben. Bei Word oder Excel tauchen nach einigen Zugriffen automatisch die zuletzt bearbeiteten Dokumente in der Jump List auf. Ähnlich funktioniert das Ganze auch bei vielen anderen Programmen.

Deren Entwickler haben zudem die Möglichkeit, bestimmte Funktionen von vornherein immer über die Jump List zugänglich zu machen. Da die Kontextmenüs bei der Taskleiste in ihrer bisherigen Form ersetzt werden, verlegt Microsoft zum Beispiel den Eintrag "Schließen" in die Jump List.


Grundsätzlich sind die Jump Lists daher so etwas wie verbesserte Kontextmenüs. Im Startmenü sind die Listen wie erwähnt ebenfalls zu finden. Dort genügt ein Klick auf den Eintrag des jeweiligen Programms und schon klappt die Jump List als Teil des Startmenüs aus.

Mit den Jump Lists will Microsoft wie auch mit vielen anderen Neuerungen von Windows 7 die Wege für den Nutzer verkürzen und ihm ein schnelleres Arbeiten ermöglichen. Entsprechende Bemühungen gibt es zum Beispiel auch bei der Taskleiste, die doch sehr stark überarbeitet wird.

Weitere Funktionen:
Diesen Artikel empfehlen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.