Was bringt DirectX11?

DirectX11 wird neben Windows 7 nur für Windows Vista erscheinen. Das Update bringt eine Reihe neuer Compute-Shader-Technologien mit, mit denen die Grafikkarte künftig stärker für andere Zwecke als nur die Berechnung von 3D-Grafiken genutzt werden kann. DirectX11 unterstützt außerdem die sogenannte Tessellation, mit der Entwickler dafür sorgen können, dass 3D-Modelle bei näherer Betrachtung glatter erscheinen. Außerdem wurde die gleichzeitige Verarbeitung von Grafikressourcen eingeführt, so dass die heute üblichen Mehrkern-Prozessoren effektiver genutzt werden.

DirectX11 ist mit DirectX10- und DirectX10.1-fähiger Hardware kompatibel. Das heißt, dass DirectX11-Spiele auch auf DirectX10-Grafikkarten funktionieren, wobei allerdings auf einige Effekte verzichtet werden muss.

Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!