Gibt es spezielle Hardware für Windows 7?

Ja, es gibt bestimmte Hardware-Produkte, die nur von Windows 7 unterstützt werden. Microsoft führt mit dem neuen Betriebssystem spezielle Funktionen ein, darunter eine neue Verwaltung von Druckern und anderen externen Geräten, das so genannte Device Stage, die verbesserte Konnektivität bei mobilen Breitbanddiensten und natürlich die neuen Touch-Features. Um die neuen Multitouch-Funktionen von Windows 7 nutzen zu können, benötigt man entsprechend ausgestattete Hardware. Verschiedene Hersteller haben bereits Produkte wie Notebooks und Displays angekündigt, die mit Multitouch-Unterstützung auf den Markt kommen sollen. Schon heute gibt es einige wenige Notebooks, die entsprechend ausgestattet sind. Als Beispiel wären hier der HP TouchSmart PC und der Dell Latitude XT Tablet-PC zu nennen.

Windows 7 soll außerdem vollkommen unkompliziert Verbindungen zu mobilen Breitbanddiensten wie UMTS bzw. HSDPA ermöglichen. Die Einrichtung neuer Verbindungen und das Herstellen bereits existierender Verbindungen sollen nicht schwerer sein als der Umgang mit WLAN und Ethernet. Damit UMTS & Co schnell und einfach genutzt werden können, müssen die Hersteller der dazu nötigen Hardware ihre Erzeugnisse schon ab Werk entsprechend anpassen.

Das Gleiche gilt auch im Hinblick auf das Device Stage. Dabei handelt es sich um ein neues Menü für die Konfiguration mobiler Endgeräte wie Handy, PDA oder Multimedia-Player. Der Anwender bekommt hierbei ein genau auf das jeweilige Gerät angepasstes Konfigurationsmenü angezeigt, das die speziellen Funktionen des Produkts leicht zugänglich macht. Dazu muss der Hersteller die nötigen Gestaltungsmaterialien für die Oberfläche bereitstellen und natürlich den Weg für einen Zugriff aus Windows heraus frei machen.


Windows 7 Device Stage

Über die neue Drucker- und Geräteverwaltung sollen sich extern angeschlossene Geräte künftig wesentlich einfacher und mit weniger Aufwand einrichten und für die erste Nutzung vorbereiten lassen. Die Hersteller müssen sicherstellen, dass sie ihre Produkte mit wenigen Klicks und vor allem mit verständlichen Menüs konfigurierbar machen.

Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!