Technics kommt zurück

Musik, Audio, Marke, Panasonic, Technics Musik, Audio, Marke, Panasonic, Technics
Unter dem Slogan "Rediscover Music" bringt der japanische Konzern Panasonic seine Kultmarke Technics zurück. Diese hatte sich mit hochwertigen Audio-Produkten einen Namen gemacht, wurde aber im Zuge der Umgestaltung der Markenstrategie des Unternehmens im Jahr 2002 abgeschafft.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also die Marke Technics verknüpfe ich in meiner Erinnerung nicht mit High End. Waren die wirklich so gut? Denon z.B. war zu damaligen Zeiten weitaus besser.
 
@hcs: Ich habe einen alten technics 5.1 receiver, der läuft heute noch. ob der gut klingt kann ich mit meinen kaputten ohren nicht sagen. Ich hoffe nur das die neuen Modelle keine 50 watt brauchen nur weil sie eingeschaltet sind, so wie mein SA-DX940. Die IC Hybrid Verstärker haben einen extrem hohen Ruhestrom, 10 mal so viel wie diskret aufgebaute Endstufen! Ich halte schon längere Zeit nach einem Digitalmodell ausschau, weil das dürfte im Idle oder bei geringer Lautstärke deutlich weniger Strom verbrauchen und zudem (auch wenn ichs nicht höre) deutlich besser klingen. Ich hoffe das Technics in dem Bereich investieren wird, ach ja und bitte nur einen Heimverstärker ohne nutzloses Radio. Internetfunktionen finde ich auch völlig überflüssig, das macht alles mein HTPC schon.
 
@hcs: Also die Keyboards waren in der Preisklasse unschlagbar. Natürlich kein Korg, aber die kosteten auch das 5-fache.
 
Ich habe mir von "Technics" vor 18 Jahren (!!!) einen Receiver geholt. Der läuft immer noch einwandfrei. Gut, er hat "nur" Stereo, aber wenn ich den an die PS3 hänge, habe ich immer noch geilen Sound beim Gamen.
Wenn ich mir einen neuen Receiver kaufen müsste, ich glaube, ich würde mir jetzt wieder einen bei Technics holen.
 
Mein CD-Player ist von 1994 :-) Der spielt immer noch alles wunderbar ab und selbst die Fernbedienung funktioniert einwandfrei. Technics kann also nicht so schlecht sein!
 
Kommt ja selten bei mir vor dass Werbevideos meine Beachtung finden, aber bei dem Video bekam ich Gänsehaut. Tausende Erinnerungen wurden auf einmal wieder lebendig.
 
@Traumklang: Geil !!!!
Bitte nicht Streiten was besser war Röhre usw.
Jeder Gute (Hersteller) hatte Spitzenprodukte im Angebot.
Machte sich eben unter-anderem im Preis bemerkbar.
Wer Unbedingt Röhre haben wollte,Selektive Bauteile,Mono-Endstufen für jeden Kanal getrennt,
10 Kilo Plattenteller mit dementsprechendem Tonarm und dazu Nadel.
Spitzen Vor-Vor Verstärker,Kabel Holo-Frei im Querschnitt mindenstens 2,5 qm/cm usw....usw.
Von einem Freak wurden gerne über 10.000 D-Mark für seine Wunsch-Anlage Ausgegeben.
Mit "Technics" habe ich Gute Erinnerungen.
Wenn Sie daran Anknüpfen zu Moderaten Preis bin ich Persönlich gerne wider dabei.

Have Fun !!!
 
@eichixpk: jaja, das macht das Portemonnaie ziemlich flott ziemlich leer! hab erst gestern mögliche neue Boxen probehören können. aber was meinst du mit der Querschnittsangabe? 2,5 Quadratmeter pro Zentimeter: "mindenstens 2,5 qm/cm usw." ???

meinst du 2,5mm² ? ^^
 
Technics stand in den späten 70er und frühen 80er Jahren für HiFi-Technik vom Allerfeinsten. Man denke hier nur an die legendären Vorverstärker und Endstufen oder die CD-Player mit Linearantrieb.
 
@iPhoneKiller: Die Tape-Decks waren klasse. Wenn die richtig eingemessen waren, Bias richtig eingestellt und nur gute Bandsorten verwendet wurden, konnte man damit in höchster Qualität die Vinyls sichern und damit schonen. Das haben viele Audiophile so gemacht, und die Tape-Decks von Technics waren dazu bestens geeignet.
 
@iPhoneKiller: Technics gehörte zu keinem Zeitpunkt der HiFi-Oberklasse an. Ich würd's mal so beschreiben: Aussehen Spitzenklasse, Technik Mitteklasse. Die Preise waren übrigens auch entsprechend.
 
@iPhoneKiller: Linearantrieb? hat doch jeder CD-Player, um die Optik nachzuführen.

meinst du evtl. den Direktantrieb? der wurde später auch in Tapedecks verbaut, um Gleichlaufschwankungen wie bei Riemenantrieben auszumerzen.

übrigens hatten Plattenspieler auch schon Direktantrieb seit mindestens 1972 als der Technics SL-1200 auf den Markt kam.
 
Mein alter Technics Verstärker Technics SU-V3 ist von 1981 und geht immer noch einwandfrei !
Toller Klang inc.
 
Technics MKII, mehr muss man da nicht sagen :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!