Pirate 3D will mit Buccaneer einen 3D-Drucker für den preiswerten Hausgebrauch herstellen

3d, 3D-Drucker, Drucker, pirate 3d, buccaneer 3d, 3D-Drucker, Drucker, pirate 3d, buccaneer
Erst vor wenigen Tagen hat Pirate 3D seinen 3D-Drucker Konzept Buccaneer auf der Funding-Plattform Kickstarter vorgestellt - und statt der mindestens erwünschten 100.000 US-Dollar Anschubsfinanzierung sind bereits rund eine halbe Million zusammengekommen.

Das Gerät erinnert im Design an Cube-Geräte und druckt auf Kunststoffbasis dreidimensionale Gegenstände, welche immerhin 15 mal 10 mal 12 Zentimeter groß sein können. Als Listenpreis sind derzeit 347 Dollar vorgesehen, nur rund ein Sechstel von den etwa 2100 Dollar, die für den Replicator 2, ein bisher gängiges Mittelklasse-Modell, aufgerufen werden.
Verwandt
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!