Microsoft buhlt um kreative User & macht Apple das Image streitig

Microsoft, Windows 10, Werbung, Marketing, Surface Studio, Kreativität Microsoft, Windows 10, Werbung, Marketing, Surface Studio, Kreativität
Der Software-Konzern Microsoft hat auf seinem gestrigen Event, auf dem eine ganze Reihe neuer Produkte vorgestellt wurden, vor allem klargemacht, dass man sich aktuell darauf konzentrieren möchte, die vielfältige Kreativität der Nutzer zu unterstützen. Dies schlägt sich beispielsweise darin nieder, dass das nächste Major Release von Windows 10 als "Creators Update" bezeichnet wird.

Aber auch der neue All-in-one-PC Surface Studio ist mit seinen Eingabegeräten darauf ausgelegt, den Anwendern das Schaffen eigener Inhalte zu erleichtern. Und welche Vielfalt man dabei auf Seiten der Nutzer bedienen möchte, hat das Unternehmen in einem passenden Werbevideo zusammengefasst.

Auch dies darf durchaus als Symbol für die neue Ausrichtung Microsofts angesehen werden. Das Unternehmen galt doch lange als etwas trocken und eingestaubt. Immerhin standen die zentralen Produkte - insbesondere Office - zwar für wichtige, aber nicht besonders attraktive Tätigkeiten. Die kreative Ader der Nutzer wurde hingegen - zumindest im vermittelten Gefühl - eher von Apple bedient. Das ändert sich inzwischen aber grundlegend.

Alle Infos zum gestrigen Feuerwerk:
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nicht streitig, sie schaffen ihr eigenes auf die ms user augerichtetes image und machen dabei verdammt viel richtig zur zeit
 
@meiner-einer: bei dem hier verlinkten Werbespot ist dies nicht so, stimmt. Bei den Spots die ich dieses Jahr "in freier Wildbahn" (als bei NFL Spielen in der Werbepause) gesehen habe ist die zentrale Message eigentlich immer "i could never do that with a Mac/iPad" - und machen sich da bei mir eher lächerlich weil sie die falschen produkte vergleichen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!