"Let There be Peace on Earth": Microsoft bringt Apple ein Weihnachtsständchen

Microsoft, Apple Microsoft, Apple
Microsoft hat sich in diesem Jahr dazu entschlossen, ein paar "guten, alten Freunden", eine kleine Freude zur Weihnachtszeit zu machen. Zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts haben sich einige Bedienstete des Microsoft Stores in der Fifth Avenue gemeinsam mit dem Kinderchor der Stadt New York aufgemacht, um vor Apples Glas-Würfel-Store "Let There be Peace on Earth" zu singen.

Diese Aktion hat Microsoft gleich zu einem kurzen Werbespot verarbeitet. Die beiden großen Konzerne Apple und Microsoft verbindet seit jeher so etwas wie eine innige Rivalität, die beide Unternehmen auch gern entsprechend zelebrieren und immer wieder für Marketingaktionen nutzten. Bei dem Mitte November entstandenen Werbespot merkte man das wieder sehr gut - die angebliche "Feindschaft" und der Schulterschluss von Microsoft lässt sich halt sehr gut vermarkten.

Vorarbeiten zum Spot

Da Microsoft vorhatte, auf dem Vorplatz von Apples bekanntem Fifth Avenue-Store zu drehen, musste sich die Werbechefin Kathleen Hall zunächst einmal eine Drehgenehmigung einholen. Natürlich wollte man Apple nicht direkt auf die Nase binden, was man da eigentlich vorhatte - es sollte eine Überraschung werden.

Apple ließ sich darauf ein und wurde dann am 16. November von der Aktion überrascht. Eine Reihe Windows-Store-Mitarbeiter reichte den Apple-Angestellten mit dem weihnachtlichen Song symbolisch die Hand, so Kathleen Hall. Der entstandene Werbespot wird ab dem 3. Dezember im TV ausgestrahlt. Es wird auch noch eine lange Version dazu geben, die den gesamten Auftritt und einige Vorbereitungsszenen zeigt und dann online zu sehen sein wird.

Microsoft Flagship Store New York Fifth AvenueMicrosoft Flagship Store New York Fifth AvenueMicrosoft Flagship Store New York Fifth AvenueMicrosoft Flagship Store New York Fifth AvenueMicrosoft Flagship Store New York Fifth AvenueMicrosoft Flagship Store New York Fifth Avenue

Das neue Store-Konzept von Microsoft in Manhattan

Microsoft hat seinen Store auf der prominenten Fifth Avenue erst im Oktober diesen Jahres eröffnet. Mit dem neuen Store-Konzept betritt der Redmonder Konzern ein völlig neues Gebiet, denn der neue Store ist vielmehr eine Begegnungstätte für Windows-Anwender als ein einfacher Verkaufsladen.

Siehe auch: Tolle Vorab-Bilder aus Microsofts erstem Flagship Store in New York
Dieses Video empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Richtig Cool wäre am Ende nicht nur das Windows-Logo, sondern direkt daneben das Apple-Logo. Das wäre das Symbol für Frieden gewesen.
 
@SunnyMarx: Sowas ist leider einfach rechtlich nicht möglich
 
@SunnyMarx: wenn das ein symbol für frieden sein soll würde das bedeuten das es da irgendwo krieg gäbe.
dem scheint mir aber nur in foren so zu sein.
 
"Richtiger" cool wäre es, wenn Apple jetzt mit etwas ähnlich nettem darauf reagieren würde.
 
@Slurp: Dafür ist Apple zu Prüde und uncool.
 
@Edelasos: Ja nur Microsoft ist so cool einen Werbespot zu machen, das kann sonst keiner, Apple schon gar nicht.
 
@theBlizz: Du und vermutlich einige andere haben meinen Kommentar nicht ganz verstanden. :)
 
@Edelasos: Ja da gibts auch so extrem viel zu verstehen, habe leider nicht in Linguistik promoviert, sorry.
 
Schleimer... Was hatte Lenin gesagt... Wenn der Feind einen lobt, dann hat man was falsch gemacht. Cool ist es jedenfalls nicht.
 
@wingrill9: Nicht gerade klug eine Mumie zu zitieren, welche den Menschen nur Leid gebracht hat. Mag der noch so schlaue Sprüche von sich gegeben haben, von Frieden hatte dieser Mensch genau so viel Ahnung wie Hitler.
 
@winload.exe: Du verwechselt da wohl Lenin mit Stalin. Gegen Stalin war Lenin ein harmloses Kind.
 
@LastFrontier: Das ist mir auch bekannt, jedoch machen Stalins Taten die von Lenin nicht besser. Auch er gehört zu den Massenmördern des letzten Jahrhunderts.
 
@winload.exe: Richtig - was unsere friedliebenden Kommunisten aber gerne verschweigen.
Auch die Regierungen der UdSST waren keine Kinder von Traurigkeit in dieser Beziehung.
 
Gut zu wissen, dass sich gewisse Dinge auch unter Nadella nicht ändern. Microsoft schafft es immer noch absolut lächerliche PR-Aktionen mit extremen Fremdschäm-Faktor zu bringen.
 
"dem neuen Store-Konzept" Das ist sowas von peinlich, 1:1 von Apple abgekupfert.
 
@alh6666: Das iPad Pro ist 1:1 abgekupfert vom Surface Pro. Nur eben viel schlechter. MS hat es wenigstens richtig kopiert + noch ein paar Farben eingebracht. =)
 
@Edelasos: Das iPad Pro ist ein größeres iPad mit ein paar Sonderfunktionen. Sonst nix. Das iPad gibt es schon wesentlich länger als die Surface-Geräte. Also wer hat von wem abgekupfert? Surface und iPad sind verschiedene Geräte und Konzepte. Das iPad war und ist ein Tablet mit Touchbedienung. Das Surface will alles können, Desktop, Notebook und Tablet. Klar, das Surface ist ein klasse Produkt, aber im reinen Tablet-Vergleich ist das iPad um Längen besser. Ich habe lieber einen schnellen Desktop ohne Einschränkungen (z.B. bei der Grafikleistung) und ein gutes Tablet als ein Gerät das alles kann aber nichts davon perfekt.
 
@Edelasos: Also du sagst MS hat das iPad kopiert, dann bringt Apple genau das gleiche iPad nur etwas größer und leistungsstärker raus, das bedeutet dann Apple hat 1:1 das Surface kopiert? Sie kopieren die Kopie... Oder verstehen wir es alle einfach nicht? =) :) :'DD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!