Videos

Consumer Watchdog Anti-Google-Werbung Clip #1

06.09.2010 11:15 Uhr Dauer: 00:15 Minuten

Die amerikanische Verbraucherschutzorganisation Consumer Watchdog hat eine neue Kampagne gegen den Suchmaschinenbetreiber und Werbekonzern Google gestartet, mit der man Kritik am Umgang des Unternehmens mit der Privatsphäre der Internet-Nutzer übt.

News zu diesem Video:
Dieses Video empfehlen
 
hihihihihi hohohohoho.. wie geil.. ich kann nicht mehr..
 
selten einen größeren misst gesehen
 
was für ein mist
 
ganz ganz ganz billig. Sry, wenn man die Message rausbringen will, dann sollte man es wie in den Google Spots machen (hehe) oder einfach Text oder so, und net son Krampf.
 
Find da überhaupt nichts schlimmes dran. Für Informationen die wir preisgeben, erhalten wir umfangreiche, komplexe und wirklich sehr gute Services for free (Maps, Gmail, Gdocs, Calender, und und und). Machen doch andere auch nicht anders (Facebook, Microsoft (Livemail, Bing), ...) Google ist halt, ok vlt noch zusammen mit Facebook, hier die Paradebeispiele. Darum wohl auch die Motivation ein solches schlechtes Video zu produzieren. Ja selbst Apple tracked doch allerhand Daten vom iPhone. Also alle machen es. So ist die Netzkultur. Von daher ist M. Zuckerbergs Ideologie absolut nachvollziehbar: "Die Privatsphäre im Internet ist tot." Was glauben die User, dass Google, Facebook und Konsorten ihre Angebote mit ihren unzählichen komplexen Rechenzentren und dem imensen Traffic der dahinter steckt alles kostenlos anbieten würden, wenn es dieses Informationstracking zu Marketingzwecke nicht gäbe? Wie sagt man so schön... umsonst ist nur der tod, aber selbst den muss man mit dem Leben bezahlen.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.