AMDs "The Fixer" vernichtet Nvidia-Grafikkarte

Werbespot, Nvidia, Amd, Grafikkarte, Radeon, AMD Radeon Werbespot, Nvidia, Amd, Grafikkarte, Radeon, AMD Radeon
Chiphersteller AMD stellt in diesem Video eine etwas ungewöhnliche Methode vor, mit Grafikkartenproblemen umzugehen: Nachdem ein entsprechend leidgeplagter Mann zunächst unangemeldeten Besuch von AMDs "The Fixer" erhalten hat, tauscht dieser dessen Nvidia-Grafikkarte gegen ein AMD-Modell aus. Das Konkurrenzprodukt wird anschließend schonungslos im Garten vernichtet.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es scheinen ihnen die Argumente aus zu gehen wenn sie´s mit Gewalt versuchen.

mfg
ein NVidia Fanboy der noch nie Probleme mit einem Spiel wegen der GraKa hatte.
 
Naja, ist eigentlich peinlich, so was von AMD.
Nvidia ist und bleibt, nun mal der beste.
Da kann man so lange mit dem Hammer drauf hauen wie man will.
 
@Tim2000: In Nvidia lebt 3Dfx weiter ;) AMD Karten machen nur Probleme.
 
ich hab was tolleres erwartet, so was wie... er Wirft sie Hoch und schießt mit einer Shotgun drauf, die Graka fliegt im Hohen bogen auf die Straße direkt auf die Ladefläche eines Pickups der fährt. Fällt dann herunter nach dem der Pickup über ein Schlagloch fährt. Zwei Kinder finden die Graka und sagen so was wie "don't mess with AMD". Treten die Graka auf die Straße und dort wird sie von einer Kehrmaschine entsorgt...
 
@wolver1n: ... nachdem ein LKW darüber gefahren ist.
 
Das lässt sich sicher auch mit eine AMD Karte machen... nur die Argumente fehlen warum? ich fuhr mit einer NVIDIA immer gut...
 
@TorstenH: Dito. Die nVidia Karten sind einfach unschlagbar was Leistung/Watt angeht. Insbesondere die 750 sowie die 900er Reihe. Meine Radeonkarten waren zwar auch nicht schlecht, haben aber immer meiner Zimmerheizung Konkurrenz gemacht...
 
@touga: ne Nvidia kann auch Herdplatte spielen. meine GTX285 sind damals alle 3 im Furmark über 100°C "warm" geworden.

aktuell werden es bei den Titans ja "nur noch" 85..90°C. aber für den Winter locker ausreichend. Ich brauch nicht zu heizen. ^^

meine AMDs (2900XT und) 2x 3870 haben allerdings auch gut geköchelt. aber die zwei hatten zusammen gerade soviel Power wie eine 8800GTS640 oder ne GTX. von daher ... +1 für Nvidia.

Lautstärke war eigentlich immer Vorteil der ATIs, bis man dann mit den 1800ern und 1900ern die Kreissägen bzw. Turbinen neu erfand!

ab da war ich Nvidia-Eigner, bei denen es ja durchaus auch mal solche Momente mit Axiallüftern gab, eben die eingangs erwähnten GTX285 (KFA)

und die laufen immer noch in nem 3way mit q9550 und 8GB für BF3 etc. SLI-Fans würden bei meiner Kollektion fast heulen vor Erinnerungen. angefangen bei 7800GT/GTX, 8800GT/GTS/GTX, 9800GTX+, GTS250, GTX285, GTX590, TITAN (470er tot, 660 tot). ich kann außer bei der 8800GT und der GTS250 mit allen wenigstens SLI fahren, bis hin zu 4way ... auf entsprechenden klassischen Platinen. nennt mich gag, aber ich hab mich mit Nvidia angefreundet und bin auch mit den gemachten Serviceerfahrungen mehr zufrieden, als mit AMD/ATI.

Und bezüglich ATI: aus PCI, AGP Zeiten hab ich auch von denen noch die eine oder andere All-in-One liegen. die 8500DV mit USB-Funkfernbedienung hab ich sogar zwei mal.
 
Zuerst unerwartet beim User auftauchen & dann so tun,als läge alles nur an der bisherigen Grafikkarte.
Nein,kein Test im 2. PC.Der arme User wird regelrecht überfallen,bekommt seine NVidia-Karte genommen & ne schlechtere ATI-Karte aufs Auge gedrückt.

Der User darf nichtmal widersprechen,als der als "Helfer" getarnte Agent sogar noch die NVidia-Karte
mit brachialer Gewalt zerstört.

Würde dieser Agent seine Masche mit meiner NVidia GTX 660 abziehen,so würde ich ihn wegen Sachbeschädigung anzeigen & auf seine Kosten die GTX 980 kaufen...

Mir kommt jedenfalls keine ATI-Ware in den Computer...
 
ati ist nicht zukunftstauglich siehe stromverbrauch und div treiberprobleme
 
das ist nicht nur peinlich, sondern zieht amd noch ins lächerliche und macht die marke unseriös. würde sowieso nie ein amd produkt kaufen, da sie sowohl in der vergangenheit, als auch aktuell, und in zukunft ebenfalls hinterherhinken werden. die insolvenz kommt sicher.
 
Technisch gesehen ist AMD NVidia meist weit voraus. Treiber und deren Qualität sind bei beiden auf Augenhöhe. Sicher hat NV viele Vorteile weil sie sich länger auf wichtige Sektoren und Bereichen konzentriert haben, auf der anderen Seite bremst NV AMD absichtlich aus. In ihren TWIMTBP Programm gab es bereits viele Fälle wo AMD Hardware künstlich ausgebremst wurde, und erst spät gepatcht wurde.

Ich habe beides hier, AMD und NV Hardware. Hat beides seine Vorteile. In CAD/3Ds Max usw hat NV noch immer einen riesen Vorsprung, bei Games und Technik sehe ich AMD inzwischen sogar im Vorteil. Mal sehen was DX12 noch bringt.
 
@ROMSKY: Meine Erfahrung ist da eher gegenteilig. nVidia Chips sind meistens besser als AMD, sowohl von der Performance als auch von der Verlustleistung und somit Lautstärke etc. Selbst Treiber bot nVidia viel früher für Linux an als AMD. Klar, propritär aber sie funktionierten sofort im Gegensatz zu AMD Treibern. Dieses Jahr hat sich nVidia aber zwei üble, ehrlich gesagt unentschuldbare "Patzer" geleistet. Fake Hardware-Specs bei der 970 und fehlende DX12 Features. Schade eigentlich, denn deutlich weniger Strom(Lautstärke) als AMD verbrauchen sie immer noch.
 
@Shadow27374: Das hast du zum Teil recht. Aber das mit dem Strom sehe ich ehrlich gesagt nicht so wild. Die paar Watt reißen es nicht raus. Was Lautstärke angeht hast du recht, da sollte man dann einfach nicht zum Referenzdesign greifen. Das z.b. Maxwell so effizient ist liegt vor allem da dran, das NV vieles rausgehauen hat und quasi pur auf Gaming optimiert und entwickelt hat.

Das mit der 970 muss ich ehrlich sagen finde ich noch immer eine absolute Unverschämtheit, um nicht vom Betrug am Kunden zu sprechen. Das mit dem fehlenden AS muss man abwarten, ob es wirklich so tragisch ist wie es auf manchen Seiten gesehen wird. Gerade die 980TI ist eine gute Karte, da gibt es nichts schlecht zu reden. Allerdings finde ich die Arroganz und Informationspolitik von NVidia doch bedenklich. Macht das sonst gute Unternehmen für mich sehr unsympathisch und man weiß nicht was da in Zukunft noch an Unverschämtheiten kommt.
 
@ROMSKY: Strom kostet in unseren westlichen Ländern nicht viel, von daher ist mir der nötige Strom rein von den Kosten her egal. Mir geht es dabei immer nur um Lautstärke und vielleicht noch stabilität. Da gibt es ja bereits einige Modelle, bei denen die Lüfter komplett zum Stillstand kommen. Soweit ich weiß, allerdings nur bei Lüfter für Karten mit nVidia Chip. Eben weil sie die bessere Technik (unter anderem zum Stromsparen) haben.
 
@Shadow27374: Schau dir die AMD 390 Serie an (oder Fury ohne X). Da sind im IDLE die Lüfter auch alle aus. Das geht also bei NV und auch AMD.
 
@ROMSKY: Na immerhin, aber ich hatte, so erinnere ich mich, gelesen, dass aktuelle AMD GPUs unter Last ordentlich Lärm machen. Weiß nicht mehr welche Modelle das waren.
 
@Shadow27374: Nope, da nehmen sich NV und AMD nichts mehr. Von den 390 gibt es eh kein Referenzdesign. Die Custommodelle die sind alle leiser als das Refdesign der Maxwell Serie. Aber wer kauft schon Referenzdesign wenn er nicht gerade ne Wakü oder SLI/Crossfire nutzen möchte.

Die 290(x) war, im Referenzdesign, echt extrem laut. (Vor allem im Ubermode)
 
@ROMSKY: Habe vor dieses Jahr meine angestaubte Q6600 "Gameingkiste" auszumustern. Ich glaube ich werde es dieses mal bei einer Mittelklasse GPU belassen. Es sei denn in den nächsten Monaten kommt was feines womit ich zwei 4k Bildschirme mit mehr als nur 30fps anbinden kann.
 
Peinliche Werbung von peinlichen Leuten für peinliche Produkte. Die Konsistenz beeindruckt mich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!