Zum Glück: Diese Spiele wurden ganz anders als geplant

Zoomin, Videospiele, Computerspiele, Borderlands, Team Fortress 2, Okami, Conker's Bad Fur Day, Halo: Combat Evolved Zoomin, Videospiele, Computerspiele, Borderlands, Team Fortress 2, Okami, Conker's Bad Fur Day, Halo: Combat Evolved
Im Verlauf ihrer Entstehung verändern sich Videospiele oft noch erheblich. Das später erhältliche Spiel kann dann einen anderen Grafikstil besitzen oder sogar ein komplett überholtes Gameplay enthalten, wie etwa die fünf Titel in dieser Übersicht.

Eigentlich wollte Entwickler Rare mit Conker's Bad Fur Day ein weiteres kinderfreundliches Jump & Run für das Nintendo 64 entwickeln. Letztendlich entschieden sie sich dann aber doch, ein Spiel für Erwachsene daraus zu machen. Capcoms Okami sollte ursprünglich eine realistische Grafik bekommen. Allerdings war die Playstation 2 dafür zu langsam und auch der Platz auf den Datenträgern war nicht ausreichend. Daher verliehen die Entwickler dem Spiel seinen comichaften Grafikstil, der bei den Gamern sehr gut ankam.

Team Fortress 2 wurde zu seiner Ankündigung noch als ernstes und düsteres Spiel präsentiert, welches mit dem bis heute erfolgreichen Team-Shooter nur wenig gemeinsam hat. Auch Borderlands sollte zunächst ein finsterer Shooter werden, dann entschieden die Macher jedoch, sich mit Comic-Grafik und deftigen Humor von der Konkurrenz abzuheben - mit Erfolg.

Halo: Combat Evolved ist zweifelsfrei eines der erfolgreichsten Spiele für die erste Xbox. Erstmals wurde das Spiel allerdings als Third-Person-Shooter für den Mac präsentiert. Wenig später kaufte Microsoft den Entwickler Bungie auf, welcher das Spiel für die Konsole zu einem First-Person-Shooter umwandelte.

BorderlandsBorderlandsBorderlandsBorderlandsBorderlandsBorderlands

Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!