Wargaming: Von Hobbyentwicklern zum Erfolgskonzern

Online-Spiele, Free-to-Play, Zoomin, World of Tanks, Wargaming.net, World of Warplanes, World of Warships, Wargaming, Master of Orion Online-Spiele, Free-to-Play, Zoomin, World of Tanks, Wargaming.net, World of Warplanes, World of Warships, Wargaming, Master of Orion
Das Spielestudio Wargaming ist inzwischen aus der Gaming-Branche nicht mehr wegzudenken - eigenen Angaben zufolge gibt es weltweit derzeit mehr als 100 Millionen World-of-Tanks-Spieler. Insgesamt beschäftigt der Entwickler an Standpunkten in Paris, San Francisco und Minsk über 4000 Mitarbeiter.

Gegründet wurde Wargaming im Jahr 1998 in der weißrussischen Stadt Minsk. Bereits das erste Projekt war ein rundenbasiertes Strategiespiel. Der Titel: "The Iron Age". Damals wurden die Spielzüge jedoch noch per E-Mail verschickt.

Der Durchbruch gelang Wargaming schließlich 2003 mit der Massive-Assault-Reihe, ab 2010 folgten die Online-Spiele World of Tanks, World of Warplanes und World of Warships. Derzeit befindet sich außerdem ein Reboot von Master of Orion in der Entwicklung.

World of WarshipsWorld of WarshipsWorld of WarshipsWorld of WarshipsWorld of WarshipsWorld of Warships

Dieses Video empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja von den 100 Millionen sind sicher ~ 60% inaktive Accounts weil WG nirgends schreibt wie man seinen Acc da richtig löschen kann. Ergo viele Karteileichen.
 
@sl55: Tja, ist so ähnlich wie bei Blizzard
 
@M4dr1cks: Nicht zu vergessen die ganzen 2. und 3. Accounts. Einer für die ESl, einer zum Statspushen und einer zum scheiße Spielen.
 
@sl55: Stimmt schon, auch 40 Millionen stimmen so nicht. Aber im Schnitt sind in Europa z.B: 150.000 gleichzeitig allein bei Wot unterwegs. Rechnet man das etwa auf die Welt um denke ich sinds um ne Millionen Spieler, und das aktiv eingeloggt, das ist schon was.
 
Deren Bezahlmodell bei den World of ... Spielen ist ganz schön dreist. Man muss für jeden Scheiß bezahlen, wenn man die beste Qualität haben will, und dann auch noch für ingame Geld bezahlen, Spielzeit und spezielle Fahrzeuge/Flugzeuge/Schiffe. Ich habs mir mal grob ausgerechnet, da würde man mehrere hundert Euro jeden Monat versenken, wenn man da wirklich alles nutzen würde um die vollen Vorteile zu haben und somit gegenüber anderen bezahlenden Spielern keine Nachteile zu haben.

Bei sowas muss ich immer an diese dreisten mobilen Spiele denken, die das ähnlich machen. "Jetzt für nur 100 Euro 1000 Kristalle kaufen, damit du damit schneller durch den nächsten Level kommst!"
 
@Freudian: Ich würde deine Aussage sogar komplett revidieren. Bei den World Of ... Spielen kannst du ohne einen einzigen Cent zu bezahlen das voll Spielvergnügen haben.
Ist eigentlich noch besser als im echten Leben. Ich hätte auch gern das mir jemand ein Auto umsonst zur Verfügung stellt und mich nur nach Geld fragt wenn ich unbedingt diverse Extras einbauen will. Das wär mal ein Geschäftsmodell. Leider kenne ich keinen solchen Anbieter bei Autos. Die verfahren alle so wie die Gamehersteller deren Müll bei Mediamarkt reihenweise steht. Man zahlt für etwas ohne das klar ist ob man es nach 2 Tagen in die Ecke legt und nur 2% des Spieleinhalts genutzt hat. Ob das am ende günstiger ist?
 
@aliasname:
Absolut falsch. Und lass bitte diese dämlichen Autovergleiche. Das hier ist ein Spiel, kein notwendiger Gegenstand den die meisten zum überleben brauchen.

Man kann umsonst spielen, aber dafür muss man länger spielen, viele Dinge sind schlechter (z.B. sehr wichtige Cooldowns sind sehr viel länger, man hat viele wichtige Boni nicht (z.B. Flaggen in WoWS), die direkt das Gameplay beeinflussen, Schiffe wie die Tirpitz sind unglaublich überlegen anderen des gleichen Tiers, man muss sehr lange warten (spielen) damit man das ganze Geld zusammen bekommt um die ganzen Schiffe zu kaufen, um die XP zu konvertieren damit man das alte Schiff nicht sinnlos gespielt hat, und und und. Das ist teilweise extremer Frust, gerade bei den Sachen die das Gameplay beeinflussen und man dann merkt, dass man die Runde oder das Gefecht mit einem anderen Schiff gewonnen hätte, hätte er nicht für seinen Kram bezahlt bzw. du dafür bezahlt. Einfach ausgedrückt: Es ist unfair.

Ich sage nicht dass es komplett umsonst sein sollte, ich habe selbst schon 30 Euro (das was ich für dieses Spiel bezahlen würde) reingesteckt, aber das was die da machen ist einfach nur dreist und PURES P2W.

Achja, dazu kommt dann noch die Cheating-Politik von Wargaming: Interessiert sie nicht! Ja, es interessiert sie nicht ob jemand cheatet! Es gibt kein Forum dafür, keine Email, keinen direkten Melden-Button, und keine Anti Cheat Engine.

Aber ich merke schon, mit dir habe ich wieder einen super objektiven Menschen erwischt...
 
@Freudian: ich weiss nicht was an deiner Darstellung objektiver sein sollte. Du erwartest das jemand der sich mit Geld Zeit erkauft das Geld abgibt und keine Zeit dafür bekommt. Es ist halt wie ne App mit In-App Kaufmöglichkeit, du musst nicht aber du kannst wenn du willst.
 
@Freudian: Noch so einer der hier andere als Cheater beschimpft. Dir ist schon klar das alles was in den World of.... spielen passiert vom server kommt ? selbst die treffer ect pp. Ich bezweifle das es dort, wenn überhaupt, cheater gibt. DAs kannst du dir aber auch gerne selber mal durchlesen.
 
@AndyB1: Es stimmt, cheatner bei WOT ist praktisch nicht möglich, zumindest kein spielentscheidenes cheaten.

Bei WoWs kommt es aber nur auf das Aiming an und da gab es schon zur Beta den automatische Aimhilfe.
 
@nightdive: Ja,die Aimhilfe gibts auch in WoT noch,gab es schon immer. Was ich vllt als cheat bezeichnen würde,wären die mods / addons. Denn dort siehst du farblich die trefferzonen und panzerungsstärke live im spiel,was so nicht vorgesehen ist.
 
@aliasname:

Zitat"Spielen kannst du ohne einen einzigen Cent zu bezahlen das voll Spielvergnügen haben". Max Tier 8 Stufe. Da musst Du richtig gut spielen um um Deine Reparaturen herauszubekommen. Das kann 80 % nicht. Sehr viele Bobs im Team die einen den Spielspaß runterdrehen. Spiele es im Clan schon seit ungefähr 4 Jahren. Glaub mir das Game kostet mehr als genug.
 
@olmos: Was pure Absicht ist und nicht nur, weil es Geld einbringt.

Schonmal dran gedacht, was wäre, wenn sich die Max-Tiers alle selbst finanzieren würden? Nur durch Spielen?
Richtig die ganzen alten Hasen würden den ganzen Tag nur in den höchsten Tiers rumgammeln und NEUE SPIELER wären im Prinzip allein. Und wenn ich als neuer Spieler ewig warten müsste, bis sich ein Match findet, bin ich schneller weg als ich gekommen bin. Und ohne neue Spieler stirbt ein Spiel einfach sehr schnell aus.

Und das ist der eigentliche Hauptgrund dafür. Für Wargaming hat es halt den netten Nebeneffekt, dass einige alten Hasen wirklich nur in den höchsten Tiers rumgammeln wollen und dafür sogar bereit sind echtes Geld zu bezahlen. Also Win-Win für Wargaming.

Aber dennoch ist der Spielspass (und um den sollte es vorgründig gehen) ist meiner Meinung nach nicht an ein Tier gebunden.
 
@Freudian: Wenn man keine Ahnung hat.....
Frage mich woher du die frechheit nimmst hier zu nen müll zu schreiben. Ich spiele kein WoT mehr. Aber es war 100 % kostenlos und spielzeit kann man da garnicht kaufen Oo. Selbst Gold Munition konnte man mit ingame verdienter Währung kaufen.
 
@AndyB1: er (Freudian) ist halt einer der noobs die nix auf die reihe bekommen hat und nun eine Plattform gefunden hat zu rumnörgeln.
ich spiele seit 3 Jahren WoT, und bezahlen kann man da ein paar Premiumpanzer und auch das Konto kann man aufwerten, das bringt dann 50% mehr Kredits und EP. das ist aber auch schon alles. bis Tier8 kann man ohne Premium spielen, mit T9 und T10 gehts auch ohne, dafür muß man dann aber dann schon ein paar lowtier spiele mehr machen. muß man aber nicht.
is ja schon witzig das es einige als Abzocke bezeichnen, ohne das ganze Modell dahinter verstanden zu haben. aber so isses halt doch irgendwie überall, viele kommen damit zu recht, einige wenige raffen gar nix und heulen dann immer nur rum.
 
@Freudian: Alsoich habe bei WoT nur einmal knapp 90.-€ für einen Jahr Premiumaccount bezahlt.
Einfach weil es damit 50% mehr EPund Credits gibt.
Ansonsten spile ich F2P.
Ich habe sämtliche Fahrzeuge, Zusatzmodule, Ausbildung ausschliesslich mit In Game Kredits bezahlt, die ich mir durchGefechte verdient habe.
Und ich bin eher ein unterdurchschnittlicher Spieler.
Wenn du natürlich von Fahrzeug- und Spielmechanik keine Ahnung hast,bist du Opfer aufe dem Schöachtfeld und verdienst nichts.
Also rein in den Panzer und dann im Gefecht Fahrzeuge zerstören und Schaden und nochmals Sxhaden verursachen.
Sicher kannst du auch zig echte Euro ausgeben um sogenannte Premiumfahrzeuge zu erweben die einem gewisse Vorteile bringen.
Aber ich kann dir versichern, dass es meiner Standardmunition und mit voller Aufrüstung erspielten Panzer auch so ein Premimding ohne weiteres ins Nirwana schicke. Gehört auch ein bischne Taktik mit dazu.
Ich fahre bei WoT überwiegend Artilleriefahrzeuge. Und die haben meist so einen ordentlichen Bums dass es egal ist, ob ich auf einen erspielten Elitepanzer oder einenPremiumtank knalle.
Hau wech den Dreck und gut ist.
Problem bei WoT. In den Randomgefechten werden 2 x15 Spiker zusammengewürfelt. Und Teamgeist ist da eher selten. Aber geht schon.
Ich spiele seit April 2016 und bin ganz ohne Gold bis jetzt zu Tier-Stufe VIII vorgedrungen.
WoT ist zwar weit weg von einer Simulation (eher ein Shooter) macht aber trotzdem mächtig Spass.
Detailgetreue der Panzer, lustige Animationen (Panzertürme fliegen weg) und flüssige Spielmechanik haben schon was für sich. Schaut auf jeden fall gut aus.
 
Bekannte Streamer Riggen sich den Neuen Panzer ( einer ist sogar CC ) und Wargaming interessiert das Null, allgemein ist die EU Com Wargaming total Egal. Die Pariser Kasper sind Total Unfähig. Das Spiel hat sich auch nur noch Verschlimmbessert, Schlauch Maps, Bots, AFK ohne Ende, Null % Hits, Prem Panzer in Aufgeblähten Paketen usw. Wargaming hat sich einfach nur Negativ Entwickelt. Hatte 28k Gefechte Spass aber nun ist es von der Platte. Mal schauen wie sich Armored Warfare Entwickelt, macht zur Zeit richtig Spass.......
 
@MatzeP: Ich würd den Text gern lesen, aber das ist mir zu anstrengend.
 
Als WOT 2010 erschienen ist habe ich das Game auch sehr oft als kleinen Zeitvertreib gespielt. Es hat aber nur ein paar Wochen gedauert da kamen schon die ersten Cheater. Ok, hat man in jedem Online-Spiel aber die meisten Entwickler sehen nicht tatenlos zu wie Wargaming. Es gab schon damals keine Reaktion seitens Wargaming, ich habe es dann nach ein paar Monaten von der Platte geputzt.
 
@Foxyproxy: Was denn für cheater ? du kannst da nicht wirklich cheaten,alles was passiert in diesen spielen kommt vom server,selbst deine Treffer,einfach alles.
 
@Foxyproxy: Wenn Du sagst "Cheater" dann sagst Du wirklich "Ich bin zu blöd zum spielen und verstehe die Spielmeschaniken nicht. Deswegen sind alle Cheater die besser sind als ich"

Ich nehme an das jemand Dich über das Sichtsystem ausgespielt hat und du eben dieses Sichtsystem nicht verstanden hast.
 
@Foxyproxy: Es gibt Bots, und ein paar "hilfreiche Addons" (manche zu hilfreich), Cheats gibt's nicht so wirklich! Und Bots sind alles, aber nicht gut! Es gibt aber wirklich sehr gute Spieler!
 
@Foxyproxy: Alles was Du als Cheater bezeichnest sind einfach Leute die mehr Plan haben oder mehr Erfahrung im Game. Die Addons sind nice aber auch vieles nur Optik.
Bots sind drin aber die erkennst Du sehr schnell. Das sind dann die Tanks mit nem light Tank auf die Frontplatte meines Tiger ballern :)
 
@Foxyproxy: Dassind keine Cheater,sondernGegnerdie einfach basser sind als du.
 
Naja mit der Goldmunition muss man seinen Gegner nicht kennen. Gold laden und HP Anzeige über dem Panzer runter schießen.
 
@sk-m: Das stimmt so einfach nicht. Gold kostet Unmengen und Gold Muniton ist je nach Munitionsart anfällig gegen "Spaced Armor" respektive Rundungen! Da geht oft ne Menge daneben und du hast am Ende nur Kohle verloren. Ich hab 1200 Spiele im E100, DEM Goldpanzer schlechthin und mittlerweile spiel ich den kaum mit Gold! Ich hab soviel Goldmunition und Kohle deswegen verschwendet!
 
@LivingLegend: Gold bringt dir genau nix wenn Du nur bouncer produzierst.
Du must schon noch wissen was Du tust beim Abdrücken. So einfach ist das auch nicht.
Desweiteren muss man erstmal treffen.
 
@deischatten: Treffen muss man auch mit der normalen Munition. Wenn aber Panzer wie der E100 oder noch schlimmer die Maus deren einzige Stärke die Panzerung ist vor jedem Angst haben müssen weil man nicht mal die Weak Spots treffen muss finde ich das schon bescheiden. Genau so nerven aber die Leute die sich darüber ingame aufregen. Es ist (leider) ein teil des Spiels, entweder ich lebe damit oder ich las es. Ich kam mit Gold mun meistens auf eine +/- 0 Runde -je nach Panzer kann aber auch Gewinn einfahren.
 
Hab vor 1,5 Jahren aufgehört mit WoT, weil Performace ziemlich schlecht war, kein Multicore Support und das bis heute und zum weiteren ging mir das ständige beschneiden der Panzer auf den Sack, kein update ohne das was wider generft wurde.
 
@klink: WoT rennt bei mir wie der Teufel. Wozu brauchst du Multicore?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!