Uncharted 4: Bombastische Grafik und neue Spielmechanik

Sony, PlayStation 4, Playstation, PS4, Sony PlayStation 4, Zoomin, Sony PS4, Uncharted, Uncharted 4 Sony, PlayStation 4, Playstation, PS4, Sony PlayStation 4, Zoomin, Sony PS4, Uncharted, Uncharted 4
Das Entwicklerstudio Naughty Dog hat neue Details zu Uncharted 4 verraten: Zum ersten Mal können Spieler nämlich auch mit einem Jeep die offene Spielwelt erkunden. Wie Lead Designer Ricky Cambier erläutert, wird es unterwegs immer wieder kleinere Rätsel geben.

So kann es vorkommen, dass der Weg zum nächsten Ziel nicht ganz offensichtlich ist oder dass man unwegsames Gelände durchqueren muss, um dieses zu erreichen. Uncharted 4 ist der letzte Teil der Reihe, er erscheint am 10. Mai 2016 exklusiv für die PlayStation 4.

Uncharted 4Uncharted 4Uncharted 4Uncharted 4Uncharted 4Uncharted 4
Uncharted 4Uncharted 4Uncharted 4Uncharted 4Uncharted 4Uncharted 4

Dieses Video empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich freue mich extrem auf das Game. Habe bisher alle 3 Teile genossen und freue mich umso mehr auf den vierten. Was Grafik und Atmosphäre anbetrifft, machen die bisherigen gameplayvideos auf jeden fall schon mal einen sehr sehr geilen Eindruck.
 
Uncharted und The last of us sind die zwei Spiele die ich echt auf der XBOX vermisse
 
@yves_: die xbone würde das spiel ohne heftigen downgraade nie packen.
 
@yves_: quantum break ist der beste beweis
 
@cs1005: Für was? Für eine schlechte PC Portierung?

Ich kann das Spiel bisher nicht weiter beurteilen. Aktuell überhäufen sich aber die "Meldungen bezüglich der PC" Fassung.

Das Spiel kann durchaus spielenswert sein. Mangels einer Xbox One und einer maßlos überteurten PC Fassung, werde ich es allerdings nie spielen.
 
@cs1005: Quantum Break ist super auf der Xbox. Es gibt klar noch einige Bugs und Unschönheiten, aber das gibt es bei jedem Game.

Ich weis echt nicht wieso einige Medien das Spiel so schlecht darstellen. Es hat mehr "Geschichte" als manche andere Games die als Mega Geil dargestellt werden.
 
@Edelasos: aber auch die pc version läuft bei mir auf High settings sehr gut. nur mit Kantenflimmern und dem Motion bluir was man nicht abschalten kann hab ich zu kämpfen. das nervt tierisch. und aufpoppende texturen wen man mit der waffe zoomt.
 
@yves_: Dafür gibt es halt Tomb Raider, Quantum Break, Sunset Overdrive, Dead Rising.... usw
 
@DARK-THREAT: Tomb Raider ist nur zeitexklusiv und kommt leider erzähltechnisch kaum an z.B. ein Uncharted 3 ran. Quantum Break... naja, ich dacht auch erst, dass das der über-Titel für die One wird, scheinbar wurde daraus aber nur... naja... Metacritic 77.
Grundsätzlich finde ich es etwas blödsinnig, Exklusivtitel gegeneinander zu verrechnen, weil es immer noch Geschmackssache ist. Der wirklich einzige Exklusivtitel auf den ich neidisch gewesen wäre, wäre QB gewesen - das hat sich allerdings nach den ersten Tests erledigt gehabt.
 
@gutenmorgen1: ach hier treibst du dich auch rum. Hab ich mir bei PCGames doch schon gedacht das du nen PS4 Fanatiker bist bei deinem ewigen gemecker! Mit ner Metacritic von 77 ist das Spiel allerdings noch weitaus besser als so manches Exclusivspiel der PS4 was dort geführt wird. Ich sage nur Knack *hust* 54% *hust* um mal ein Beispiel zu nennen. Außerdem wird größtenteils die Kombination aus Spiel und Mini-Serie bemängelt, nicht die Grafik oder das Spiel selbst. Dies wird beides als sehr gut bis gut erachtet. Ich persönlich habe es aber auch nicht gekauft da mir das mit der Mini-Serie auf den Nerv geht wenn man bis zu 20 Minuten aus dem Spiel gerissen wird wegen dieser komischen Kombination.
 
@lurchie: Ich habe dir auf deine Antwort dort auch schon geantwortet. Konkret bei 2:20 das furchtbare Texturdowngrade am Kühlergrill habe ich neben den Partikeleffekten bemängelt.
Und zur Info: Wenn du das Spiel nur wegen der Mini-Serie nicht kaufst, die MUSS man nicht sehen um dem Spiel folgen zu können weil dort ein anderer Blickwinkel als im Spiel beleuchtet wird.
Auch im Test von pcgames (Ergebnis 78) wird die Kombination mit der Serie nicht negativ bewertet.
 
@gutenmorgen1: Also gem. einigen Medien ist der Grafikdowngrade nicht gross bzw. gar nicht vorhanden.

Es gibt jedoch einige Stellen im Spiel, bei denen Konturen sehr unscharf sind. Das könnte aber bestimmt noch per Update ausgebessert werden.

Ich glaube das einige PS4 Pro Magazine einfach Freude daran hatten eine solch tiefe Bewertung wegen ein paar technischer Mängel zu vergeben....oder wie erklärt es sich das andere Games wie Batman, AC und ein paar andere AAA Titel trotz extrem grosser Bugs, die die Spiele sogar unspielbar gemacht haben so gute Bewertet wurden?!
 
@Edelasos: Was diese Medien Berichten kann ich aufgund dieses Videos nicht ganz nachvollziehen:
https://www.youtube.com/watch?v=VgeutNhqD0o
Partikeleffekte wurden entfernt, ab z.B. 2:20 sieht man Matsch-Texturen.

Ich wusste nicht, dass pcames, gamestar oder eurogamer PS4 Pro Magazine sind.
Die Bugs führten bei QB jedenfalls nicht zu der relativ niedrigen Bewertung.
 
@gutenmorgen1: Man sollte Spiele nicht nach einer Metazahl, sondern nach dem eigenen Geschmack und der Interesse bewerten. So haben mir zB The Order oder besonders Beyond 2 Souls gefallen. Beide haben teils deutlich "schlechtere" Wertungen als Quantum Break.
Ich bin bei QB im 2. Akt und ich finde die Erzählform richtig gut umgesetzt. Man wird von der Serie auch nicht rausgerissen, im gegenteil, man knüpft ja das Siel an dieser an.
 
@gutenmorgen1: Hast du den QB gespielt oder einfach mal die schlechteste Bewertung gelesen?

Würde mich echt wundern. Die Story des Spiels mag nicht die beste der Welt sein, jedoch noch immer um längen besser als andere von gehypten Games.

Des weiteren ist es etwas ganz neues, so was hat es in der Gameindustrie noch nie in dem ausmass gegeben.
 
@Edelasos: Ich habe keine One und ich habe kein Win 10. Wenn ich Win 10 hätte, hätte ich keinen MS-Account und mein PC wäre den massiven Hardwareanforderungen nicht gewachsen. Oben drauf kommt noch, dass ich nie im Leben 70€ für ein nicht weiterverkaufbares Spiel ausgeben würde.

Deshalb habe ich den Test auf pcgames und den auf Eurogamer gelesen und schaue mir das Spiel gerade mit lets plays an.

Ich habe mir von QB ganz einfach mehr erhofft auch aufgrund der Tatsache, dass es DAS Vorzeigeprojekt von MS für One gewesen ist.
 
@gutenmorgen1: und wieso hast du kein Win10 und hast keinen Ms Acc? Was ist daran schlecht? Wieso willst du es nicht? Ich verstehe die Verschwörung gegen Ms nicht so ganz die du und andere betreiben und sich so sehr dagegen streuben.
 
@lurchie: Wozu brauche ich Win 10 oder einen MS Account?
 
Ich warte auf den Kommentar von Ultraviolet :D
 
@therivalroots: Der kommt garantiert. Und er wird in etwa lauten: "Wahnsinn! Die PS4 bringt so geile Grafik und das in 1080p und 60 Frames und die One schafft bei so was nicht mal 720p bei 30 Frames. Kein Wunder, dass sich die PS4 mittlerweile pro Minute öfter verkauft als die Xbox One im Quartal" :)
 
@HeadCrash:recht hat er allerdings
 
@cs1005: Ich persönlich finde eine hohe Effektdichte, viele Details, gute Ausmodelierung etc. genau so wichtig.
 
@yves_: Ich auch. Dann hast du bestimmt auch eine PS4 ;D.
 
@Driv3r: Hatte sie mal ... hab aber zur Xbox gewechselt, da mehr in meinem Umfeld diese benutzen
 
@HeadCrash: Also ich hab bisher alle Naughty Dog Games gezockt. Allerdings bin ich von der PS4 Version bisher enttäuscht. Uncharted 4 wird im Multiplayer, den ich nicht zocken werde weil ich keinen PSplus Account habe auf 960p mit 60fps laufen und in der Kampagne nur mit 30fps auf 1080p.
Da wären mir konstante 60fps deutlich angenehmer.
 
@therivalroots: 30 fps reichen für einen third person shooter dicke aus.
 
@cs1005: und trotzdem frage ich mich warum die PS4 keine 60 fps schafft. Grade bei einem Studio wie Naughty Dog wird es nicht an den Entwicklern liegen, sondern an der Fehlenden Leistung der PS4
 
@therivalroots: weil die konsole einfach dafür zu schwach ist, der fehler liegt in AMDs mieser Hardware.
 
@therivalroots: "und trotzdem frage ich mich warum die PS4 keine 60 fps schafft. Grade bei einem Studio wie Naughty Dog wird es nicht an den Entwicklern liegen, sondern an der Fehlenden Leistung der PS4"

Nun, die Leistungsstärke einer Hardware zeigt sich letztendlich ja nicht allein in der grafischen Auflösung (1080p), sondern u.a. auch in den grafischen und entsprechend rechenintensiven Details eines Games. Es ist und bleibt letztendlich immer eine Frage dessen, was in einem Spiel an grafischen Details verwirklicht werden soll bzw. wird. Irgendwann ist jede Hardware an ihre Grenzen zu bringen, ganz egal, ob sie nun der Leistungsstärke einer PS4 entspricht, oder eben die doppelte, oder gar vierfache Power bereitstellt. An irgendeinem Punkt ist immer Schluß! Die entscheidenden Fragen sind nur... Wann? und... Zu welchem Preis? ;)

Bei Uncharted 4 haben sich die Entwickler eben für eine Framerate von 30 fps entschieden, um dafür deutlich mehr beeinflußbare bzw. zerstörbare Details im Spiel realisieren zu können.

Aus meiner Sicht, hat Naughty Dog hier einen guten Job und die richtigen Entscheidungen vollzogen. Sie scheinen - zumindest nach meinen bisherigen Eindrücken - mit Uncharted 4 eine ausgewogene Mischung aus typisch guter Story, flüssigem Gameplay und zahlreichen grafischen Details zu liefern. Da bleibt wohl nur noch *sehr wenig Platz* für ernsthafte Kritik. :)
 
@HeadCrash: Nicht ganz, der MP von UC4 wird in 900p sein.
 
@HeadCrash: lol und trotzdem sieht QB mit 720p besser aus als jedes ps4 Spiel in 1080p das ich gesehen habe! Ach Ponys, das gleiche gespräch hatten wir doch schon damals mit Ryse!
 
@Djoko: Spielt ihr eure Spiele eigentlich auch oder drückt ihr immer nur auf Pause um die einzelnen Pixel zu zählen?

Ich kenne ja eure Fernseher nicht, aber alles was unter 1080p ist wird von meinem Fernseher sehr gut hoch skaliert. Von daher ist die reine Auflösungsstreiterei voll fürn Po.
 
Sieht schon nice aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!