Top 5: Die schlechtesten N64-Spiele aller Zeiten

Nintendo, Zoomin, Videospiele, Top 5, Nintendo 64, N64, Daikatana, Mega Man 64, Power Rangers Lightspeed Rescue, Carmageddon 64, Superman 64 Nintendo, Zoomin, Videospiele, Top 5, Nintendo 64, N64, Daikatana, Mega Man 64, Power Rangers Lightspeed Rescue, Carmageddon 64, Superman 64
Nintendos legendäre Spielkonsole N64 feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Für die Plattform waren damals einige hervorragende Spiele wie zum Beispiel Super Mario 64 oder Golden Eye 007 erschienen, jedoch gab es auch genügend Flops, die besser nie das Licht der Welt erblickt hätten. Fünf dieser digitalen Reinfälle zeigt diese Übersicht.

Mega Man 64, ein Ableger des PS-Titels Mega Man Legends, ist ein gutes Beispiel dafür, dass der Wechsel von 2D zu 3D nicht immer auf Anhieb gelingt. Zu einer hakeligen Steuerung und schlechtem Leveldesign kam zumindest in der englischen Fassung noch eine nervige Synchronisation hinzu.

Daikatana war nicht nur auf dem PC schlecht, sondern auch auf dem N64. Dort enttäuschte es mit einer besonders miesen Bild- und Tonqualität. Noch schlimmer war das Prügelspiel Power Rangers Lightspeed Rescue - zum Glück war der Schrecken nach nur einer Stunde Spielzeit auch schon wieder vorbei.

DaikatanaDaikatanaDaikatanaDaikatanaDaikatanaDaikatana

Während das Rennspiel Carmageddon auf dem PC zumindest schockieren konnte, indem man durch das Überfahren von Fußgängern Punkte sammelt, wurden diese in der ein 64-Version durch Zombies ersetzt. Eine schlechte Frame Rate und missglückte Steuerung gaben dem Spiel den Rest.

Toppen kann all dies jedoch Superman 64. Hier mussten Spieler als Superman durch Ringe fliegen - klingt nach einem unspektakulären Tutorial, jedoch hatte das Game ansonsten nichts zu bieten. Gar nicht super.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!