The Witcher 3 - Cinematic-Trailer stimmt auf den Release ein

Trailer, Rollenspiel, The Witcher 3, The Witcher, CD Projekt, Wild Hunt Trailer, Rollenspiel, The Witcher 3, The Witcher, CD Projekt, Wild Hunt
Wenige Tage vor dem Verkaufsstart hat CD Projekt RED hat einen neuen Cinematic-Trailer zu The Witcher 3: Wild Hunt veröffentlicht. Darin kämpft der Protagonist Geralt von Riva in einer Scheune gegen ein schrecklich-schönes Monster.

Eine unvergessliche Nacht

Kommenden Dienstag erscheint mit The Witcher 3: Wild Hunt möglicherweise das beste Rollenspiel des Jahres 2015. Zur Einstimmung auf das gewaltige Finale der Trilogie hat das polnische Entwicklerstudio CD Projekt RED bereits jetzt einen rund vier Minuten langen Cinematic-Trailer veröffentlicht, den man auch als Kurzfilm bezeichnen könnte.

Das Video trägt den Titel "A Night to Remember", es zeigt, wie der Hexer Geralt von Riva scheinbar auf eine schöne Frau trifft - doch bereits wenig später zeigt diese in einer Scheune ihr wahres (und nicht mehr ganz so schönes) Gesicht. Es kommt zu einem spektakulären Kampf, bei dem Geralt neben seinen Schwertkünsten auch auf seine magischen Fähigkeiten setzen muss.

Bei seinem wohl letzten Abenteuer begibt sich Geralt von Riva auf die Suche nach einem Kind mit aschgrauem Haar aus einer Prophezeiung. Jedoch ist auch die geheimnisvolle "Wild Hunt" bereits hinter dem Mädchen her. Sollte es in die falschen Hände geraten, könnte dies das Ende der Welt bedeuten.

Die riesige, offene Spielwelt kann entweder zu Fuß oder zu Pferd erkundet werden und bietet unterschiedliche Areale wie Städte, Höhlen, Sümpfe, Gebirge oder Wälder. Das dynamische Wettersystem sowie die regelmäßigen Tag-und-Nacht-Zyklen beeinflussen den Handlungsverlauf, in dem die Spieler immer wieder schwierige und möglicherweise folgenschwere Entscheidungen treffen müssen.

Nachschub ab Herbst

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint am 19. Mai 2015 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Für den Oktober haben die Entwickler mit "Hearts of Stone" bereits die erste Erweiterung angekündigt, Anfang 2016 soll außerdem "Blood and Wine" folgen. Beide Add-ons können in Form eines Erweiterungspasses zum Preis von 24,99 Euro erworben werden.

The Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild Hunt

Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seit dem Grafikdowngrade ist meine Lust auf das Spiel dahin. Witcher 3 sieht teilweise schlechter aus als ein Skyrim, jedenfalls um Welten schlechter als aus dem Gameplay-Footage von 2014. Nicht mal mehr gescheite Fernsicht gibt es. Ich hatte so Bock darauf die Welt zu erkunden, mal abseits dieses Fantasy-Gedöns, das mich eh nicht interessiert. Na ja, wieder Geld gespart. :)
 
@Gordon Stens: Das lächerlich hohle Skyrim hier mit Witcher 3 zu vergleichen ist schon sehr mutig. Wo W3 wenigstens noch irgendwo ein RPG ist, war Skyrim höchstens noch ein GTA mit Pferden, nur noch deutlich flacher als GTA. Werd die Lobeshymnen um diese Gurke nie nachvollziehen können. Aber wenn schon Grafik das Argument für ein RPG ist, dann darf ich mich auch nicht mehr wundern.
 
Witcher war doch dieses Konsolending mit getarnten Schlauchleveln und geskripteten Boss-Events, was nach nicht ganz zwei Stunden deinstalliert wurde. So!
 
Wenn ich die Kommentare hier lese, denke ich die anderen Publisher sollten dem Beispiel von SEGA und Konami folgen, einfach überhaupt keine Tripple A Spiele mehr herstellen, sondern ins Samartphone Geschäft einsteigen und 1€ Games auf dem spielerischen Niveau eines Pongs herstellen, da man den Ansprüchen der Gamer nicht mehr gerecht werden kann oder vielleicht ein Diablo III Clone mit uraltbackener Isometrischer Perspektive herstellen, denn trotz uraltbackener Technik und Grafik, sowie immer das gleiche Gameplay Monate über Jahre bis zur letzten Paragonstufe finden Diablo mit seine 70€uronen plus den ganzen DLC für über 100€ alle ganz prima.
 
Meine erste Vorbestellung. Und ich bin mittlerweile 40! Freue mich drauf und hoffe, es hält was es verspricht. Kann allerdings nur wenig zocken, weil mein Sohn und das schöne Wetter wichtiger sind, als jedes Spiel. Die nächsten Abende gehören allerdings sicherlich dem Hexer :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!