The C64 Mini angekündigt: Der (Spiele-)Brotkasten kehrt zurück

Commodore, C64, Commodore 64, The C64 Mini Commodore, C64, Commodore 64, The C64 Mini
Derzeit gibt es einen riesigen Retro-Trend, dieser wurde sicherlich durch den Erfolg der Neuauflagen von NES und SNES angefacht, etwas völlig Neues sind Retrokonsolen aber natürlich nicht. Dennoch hat das auch viele andere Hersteller auf die Idee gebracht, eine Mini-Version auf den Markt zu bringen. Demnächst wird es auch einen C64 Mini geben.

The C64 MiniThe C64 MiniThe C64 MiniThe C64 MiniThe C64 MiniThe C64 Mini

Der Commodore 64, noch besser bekannt als C64, war seinerzeit für viele der Einstieg in die wunderbare Welt der Computer oder besser gesagt des Videospielens. Denn der Anfang der 1980er erstmals gezeigte Heimcomputer konnte den Eltern bestens mit fadenscheinigen Argumenten ("Papa! Da kannst du deine Buchhaltung darauf machen!") verkauft werden, in Wirklichkeit diente der Brotkasten aber nur einem Zweck: dem Zocken.

Deshalb verwundert es nicht, dass der nun angekündigte C64 Mini auch nicht in erster Linie ein Heimcomputer ist (eine entsprechende Funktionalität soll es aber dennoch geben), sondern als das bezeichnet wird, was das Gerät schon immer war: eine Konsole. The C64 Mini, wie die Neuauflage offiziell heißt, ist in etwa halb so groß wie das Original, Hersteller Retro Games gibt an, dass es sich um einen offiziell lizenzierten Nachbau handelt.

Letztlich von Koch Media

Wer angesichts der aktuellen Schwemme an Nachahmern und vielleicht sogar Betrügern bei Retro Games und The C64 Mini vorsichtig wird, kann beruhigt sein: Bei dieser Hardware handelt sich um ein seriöses Angebot, denn hinter Retro Games steckt der renommierte deutsche Publisher Koch Media.

Die Konsole wird einen HDMI-Ausgang sowie zwei USB-Ports bieten, ein an einen Competition Pro erinnernder Joystick gehört zum Paket dazu. Der C64 Mini wird 64 vorinstallierte Spiele bieten, darunter California, Summer und Winter Games, Speedball 2: Brutal Deluxe, Paradroid sowie Impossible Mission. Die Spiele sind allerdings durchaus eine Schwachstelle, da etliche der ganz großen C64-Hits fehlen. Der C64 Mini wird rund 80 Euro kosten und Anfang 2018 verfügbar sein.

Die komnplette Liste der vorinstallierten Games:

  • AlleyKat
  • Anarchy
  • Armalyte: Competition Edition
  • Avenger
  • Battle Valley
  • Bounder
  • California Games
  • Chip's Challenge
  • Confuzion
  • Cosmic Causeway: Trailblazer II
  • Creatures
  • Cyberdyne Warrior
  • Cybernoid II: The Revenge
  • Cybernoid: The Fighting Machine
  • Deflektor
  • Everyone's A Wally
  • Firelord
  • Gribbly's Day Out
  • Hawkeye
  • Heartland
  • Herobotix
  • Highway Encounter
  • Hunter's Moon
  • Hysteria
  • Impossible Mission
  • Impossible Mission II
  • Insects In Space
  • Mega-Apocalypse
  • Mission A.D
  • Monty Mole
  • Monty on the Run
  • Nebulus
  • Netherworld
  • Nobby the Aardvark
  • Nodes Of Yesod
  • Paradroid
  • Pitstop II
  • Rana Rama
  • Robin Of The Wood
  • Rubicon
  • Skate Crazy
  • Skool Daze
  • Slayer
  • Snare
  • Speedball
  • Speedball II: Brutal Deluxe
  • Spindizzy
  • Star Paws
  • Steel
  • Stormlord
  • Street Sports Baseball
  • Summer Games II
  • Super Cycle
  • Temple of Apshai Trilogy
  • The Arc Of Yesod
  • Thing Bounces Back
  • Thing on a Spring
  • Trailblazer
  • Uchi Mata
  • Uridium
  • Who Dares Wins II
  • Winter Games
  • World Games
  • Zynaps
Dieses Video empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt sehr Interessant bin auf die ersten Review Videos gespannt.
Hoffentlich lässt man das hinzufügen weiterer Software und Spiele zu.
Idealerweise wäre das alte Hardware angeschlossen werden könnte sofern noch vorhanden aber das scheidet ja mangels Passender Ports aus.
Hoffentlich hat man das Originale OS mit dabei.
Was jetzt noch in der Reihe der Retro fehlt wäre ein Amiga 500 ich glaube da würde ich das erste mal wirklich Vorbestellen.
 
Wenn die Tastatur nur Zierde ist, ist es kein Retro-C64. Als echtes Retro-Gerät müsste das hier funktionieren: LOAD "NAME",8,1
 
@Tjell: Da laut dem Text oben die Heimcomputerfunktion enthalten sein soll, wäre es ja irgendwie dämlich, keine funktionsfähige Tastatur zu integrieren.
 
@gandalf1107: Ich fürchte @Tjell hat recht, in der PM steht das aber nicht klar drin. Denn dort kann man lesen, dass man per USB eine Tastatur anschließen kann, aber kein Wort davon, ob die integrierte funktionsfähig ist oder nicht. Es ist aber letzteres zu befürchten.
 
@Tjell: Dann fehlt noch der Port für meine alte 1541. ;)

Edit: Der interessanteste Satz auf der Seite ist aber: "PLUS - Full sized, fully working version also coming in 2018 as well!"
 
@Tjell: ist nur deko ... laut hersteller seite

As befits a home computer you can also plug in a standard USB PC keyboard and use as a classic C64 to type in those old BASIC computer listings or program new games.

THEC64® Mini will hit the shops in early 2018 with a suggested retail price of £69.99/$69.99/€79.99.
 
Ich bekomme gerade Lust, eine runde Welle:Erdball zu hören ;)
 
Man installiere VICE auf einem Raspberry Pi. Man kommt wesentlich günstiger davon und hat mehr Funktionalität.
 
@Pudwerx: Soviel günstiger dürfte es auch nicht sein wenn man es entsprechend macht mit Gehäuse und Tastatur.
OK entsprechender 3D Druck ist leicht und verhältnismäßig günstig zu bekommen C64 Optik Case gibt es schon für 15 bis 20 Euro aber ohne Funktionsfähige Tastatur.
Will man eine Tastatur die Funktioniert wird es deutlich Teurer außer man nimmt ein altes c64 Gehäuse die sind günstig bei E-Bay zu haben fehlt aber noch die Tastatur.
Gut auch das dürfte vielleicht nicht simpel aber machbar bei einem Originalem Gehäuse sein.
Ansonsten der Druck mit Custom Maßen dazu dann eine Entsprechende USB Tastatur der Einfachheit wegen weil c64 Optik schwer zu bekommen ist.
Alles in allem dürfte man aber auch um die 80 Euro rauskommen gut man hat mehr Funktionalität aber ich glaube zumindest dadrum geht es hier weniger.
Hier wäre z.B. eine Anleitung für einen Umbau eines Originalen C64:
http://www.waitingforfriday.com/?p=470
 
@Pudwerx: Ja schon ... aber dann habe ich ja nur nen langweiligen Pi ... und das ist lahm ... wenn retro dann richtig ... auch wenns nur in mini ist ^^
 
Unsinn finde ich... wie bereits geschrieben bekommt man das bereits mit dem Rasperry Pi für weniger hin. Kann man sich ja denn in ein echtes original C64 Gehäuse einbauen, dann wäre es cool.
 
@Navajo: Hier wäre z.B. eine Anleitung für einen Umbau eines Originalen C64:
http://www.waitingforfriday.com/?p=470
 
Also mal ganz ehrlich: Bei NES/SNES Mini ist es ja noch ok, wenn dort vorinstallierte Spiele drauf sind und dann Schluß. Aber beim C64 Mini gehört meiner Meinung nach das echte Betriebssystem mit Tastatur. Denn das ist doch das, was einen C64 ausgemacht hat. Es sollte zumindest möglich sein, seine Spiele über USB nachzuladen. Natürlich ist es eine rechtliche Geschichte, aber was ich letztendlich mit dem C64 anstelle ist meine Sache. Ich will doch einen SID Player und The Last Ninja spielen!! Denn einen Joystick mit alten C64 Spielen für moderne TV's gibt es schon seit Ewigkeiten. Mehr ist das Ding dann auch nicht. Ich spreche natürlich nur für mich, aber wenn C64 Reloaded, dann den echten C64 für uns alte Hasen. Damit ich wieder nächtelang ein Spiel aus einer Zeitschrift abtippen kann.
 
@ox_eye: Na ja, ob ich die Tipperei wieder haben will, weiß ich nicht.

Zumindest habe ich dadurch einigermaßen programmieren gelernt, denn ich habe die Spiele die ich abgetippt habe (bei mir meist aus dem Atari Magazin oder Happy Computer für meinen Atari 800 XL) erst immer etwas gepimpt, bevor ich mich an eigene Spiele gewagt habe.

Aber hat schon Spaß gemacht!
 
Den Hersteller gibt es doch gar nicht mehr?
//E
Ah. Die Lizenzen kommen von Cloanto, die haben ihrerseits die Lizenzen damals auch nur aufgekauft. Siehe https://www.indiegogo.com/projects/the64-computer-and-games-console#/
 
Was für ein Lied ist das? Oder wurde das extra für diesen Spot komponiert?

Jaja C64 war eine gute Zeit... Man wollte hoch hinaus. Und träumte von der Zukunft. Das dann die Entwicklung sich so dermaßen schnell selbst überschlägt hätte ich damals nicht geglaubt.
 
Für ein Amiga 500 Mini würde ich einiges geben 😊
 
Die Sache hat ein Problem: Es ist kein Competition Pro.
Das ding hält keine 5 Stunden Winter-, Summer-, Californiagames durch.
Von daher seh cih das Kritisch es sei denn es gibt Joysticks zum nachkaufen *fg*
Ich hab sogar den Competition Pro paar mal gehimmelt und alle billig Dinger sowieso ständig....
 
38911 Basic Bytes Free
Hab noch einen im Keller liegen... neben dem ZX81 und dem 1040STE.
Aber mal ehrlich: Wen soll dieses neue Spielzeug nun anlocken? Meine Generation, die mit dem C64 groß geworden ist? Ich habe heute andere Ansprüche als eine Zeitreise zurück in die 80er durchzuführen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen