Strange Brigade - Neuer Trailer zum Koop-Shooter, Release im August

Trailer, Shooter, Koop, Rebellion, Strange Brigade Trailer, Shooter, Koop, Rebellion, Strange Brigade
Vor rund einem Jahr hatte das Entwicklerstudio Rebellion den Koop-Shooter Strange Brigade angekündigt. Seitdem war es recht ruhig um das Spiel geworden, doch nun gibt es neben einem brandneuen Trailer auch weitere Details zum Gameplay und auch einen Launch-Termin.

Die Geschichte von Strange Brigade beginnt in den 1930er Jahren. Schauplatz ist Ägypten, wo eine Gruppe Archäologen das geheimnis­volle Grab der Hexenkönigin Seteki entdeckt und dabei zahlreiche Monster und Untote freilässt. Spieler können das Abenteuer sowohl allein als auch gemeinsam mit bis zu drei weiteren Freunden erleben.
Strange Brigade In Strange Brigade … Strange Brigade… kämpfen Spieler … Strange Brigade… gegen fiese Dämonen
Wie im nun veröffentlichten Trailer zu sehen, sollen in der Kampagne auch tödliche Fallen und knifflige Rätsel für Abwechslung sorgen. Mithilfe von Amuletten können Spieler die Seelen ihrer Gegner einsammeln und dadurch besondere Spezialangriffe freisetzen.

Strange Brigade erscheint am 28. August 2018 für den PC, die PlayStation 4 sowie die Xbox One.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wirkt wie ein L4D im neuen Setting, oder?
 
@bigspid: Wieso werden solche Coop Spiele immer mit L4D verglichen? Es gibt KEIN Spiel dass auch nur annährend mit L4D vergleichbar ist, wenn man den Versus Mode mit einbezieht. Und den gibt es auch bei diesem Spiel hier nicht. Hört auf jeden Furz mit L4D zu vergleichen. L4D ist(Im Versus Mode) das Game of the Century.
 
@ItMightBeDennis: Was hast du denn für ein Problem?! Die Gemeinsamkeiten liegen auf der Hand: 4-Spieler Coop, die bewaffen mit Feuerwaffen überwiegend Horden von schwachen Nahkämpfern abwehren. Du kannst so L4D verliebt sein wie du willst, dadurch bleibt das Spiel trotzdem vergleichbar mit anderen im gleichen Genre. Und ganz nebenbei, L4D hat quasi schon ein eigenes Sub-Genre definiert, nach dem viele andere auf dieses Grundprinzip aufbauen. Genauso wie "Rogue-like" ein Synonym dafür ist, dass der Permadeath den Spieler zwingt "von vorne" anzufangen, ganz nach dem Vorbild Rogue.
Also Strange Brigade ist wie ein L4D mit Fortschrittssysten durch looten, oder?
 
@bigspid: Der Grundmode von L4D ist aber der 8 Spieler Versus und nicht der 4 Spieler Coop. Deshalb sind solche Spiele nicht mit L4D an sich vergleichbar. Der Singleplayer/Coop Modus vielleicht, aber Versus ist das, was L4D ausmacht. Und das gibt es so bei keinem anderen Spiel.
 
@ItMightBeDennis: Der Grundmode von L4D ist aber der 8 Spieler Versus und nicht der 4 Spieler Coop ^^
achwas dann hab ich das game wohl immer falsch gespielt, für mich war der 4er coop das maingame
 
@ItMightBeDennis: Seh ich anders. Der Grundmode bei L4D ist klar der Coop-Mode. Der wurde ja auch deutlich stärker beworben, als der PvP. Wenn sich das hinterher dahin entwickelt hat, dass die meisten lieber PvP spielen, mag das so sein. Aber in erster Linie war es ein Coop-Shooter mit Versus-Modus. Also bleiben alle anderen Spiele mit ähnlichem Prinzip auch weiterhin mit L4D vergleichbar. Abgesehen davon ist die ganze Diskussion einfach nur lächerlich. Bei L4D weiß jeder Gamer was gemeint ist, also warum sich sinnlos darüber aufregen, wenn ein anderes Spiel mit dem verglichen wird....
 
@veraeppelt: Der 4 Spieler Coop Mode bei L4D ist im Prinzip nichts anderes als ein Trainings Mode für den Versus Modus als Survivor. Aber lassen wir das mal so stehen(eure Meinung und meine Meinung).
 
Wirkt wie eine Parodie. Alles Übertrieben und unrealistisch... Wenn schon überdreht dann richtig und das wurde anscheint nicht ganz richtig gemacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen