Splatoon 2 im Test: Spritzige Tintenf(r)ische

Nintendo, Shooter, Test, Zoomin, Nintendo Switch, Splatoon, Splatoon 2 Nintendo, Shooter, Test, Zoomin, Nintendo Switch, Splatoon, Splatoon 2
Splatoon 2 für die Nintendo Switch ist da und lässt Spieler wieder in farbenfrohen Shooter-Partien gegeneinander antreten. So wie im ersten Teil geht es erneut um kunterbunte Farbschlachten, dieses Mal jedoch mit einem vergrößerten Waffenarsenal.

Ziel des Spiels ist es weiterhin, möglichst große Teile der Spielwelt in der eigenen Team Farbe zu bespritzen, bevor die Zeit abläuft. In Tintenfisch-Gestalt können Spieler schnell durch die eigene Farbe schwimmen und so in kurzer Zeit größere Strecken zurücklegen. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Spielmodi, neben einem Singleplayer und Team-Wettkämpfen gehört dazu auch der neue "Salmon Run", in dem Spieler kooperativ gegen fiese Fische kämpfen.

Splatoon 2 bietet über die passende Smartphone-App einen Sprach-Chat, sodass sich Teams nun besser absprechen können. So wie beim Vorgänger lassen sich mit Amiibo-Modellfiguren neue Funktionen und Outfits im Spiel freischalten. Zum Start gibt es drei neue Figuren, es werden aber auch die bereits erhältlichen unterstützt. Splatoon 2 ist ab sofort für die Nintendo Switch verfügbar.

Splatoon 2Splatoon 2Splatoon 2Splatoon 2Splatoon 2Splatoon 2
Splatoon 2Splatoon 2Splatoon 2Splatoon 2Splatoon 2Splatoon 2

Dieses Video empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leider kein richtiger Multiplayer-Titel. Zum Glück habe ich das rechtzeitig gesehen, sonst hätte ich das Spiel noch gekauft. Ich fühle mich jedenfalls komplett verarscht, dass man das Spiel praktisch nur alleine spielen kann.
 
@MatthiasWolf: Es ist ein Multiplayer-Titel! Ihr könnt zu 8-10. spielen. Jeder braucht aber seine eigene Switch. Per Splitscreen würde sowas doof ausschauen. Also ist es trotzdem ein richtiger Multiplayer-Titel. Und verarscht kommt man sich nicht vor, bloß weil du keine Ahnung hast.

Selbst in dem Video als die Switch vorgestellt wurde, sieht man ganz genau, dass man für Splatoon 2 je eine Switch für den Multiplayer benötigt. Entsprechende Stelle ab hier: https://youtu.be/f5uik5fgIaI?t=2m37s
 
@MatthiasWolf: Was meinst du mit kein Multiplayer Titel? Ich spiele das Spiel nur im Multiplayer. Ist mega...
 
@Matico: Er wird wohl offline Splittscreen meinen. War aber schon unter Splatoon 1 nie ein Thema. Offline Multiplayer erfordert eine jeweils eigene Switch oder man joint zu einem Spiel eines Freundes hinzu oder gründet eigenen Raum, wo man aber unter Umständen keinen Einfluss darauf hat ob man im selben Team spielt. Derjenige der das Spiel wegen dem Punkt nicht kauft, entgeht so einiges. Suchte seit Donnerstag Nacht, die erste Season waren 10 Stunden und aktuell bin ich immer noch dabei. Das Spiel ist Spass pur und bietet, wenngleich das Spielprinzip das selbe ist, einige tolle Neuerungen.
 
@TuxIsGreat: sehe ich auch so :)
 
@TuxIsGreat: Würde mich über eine Freundesanfrage freuen. Hab in der Nintendo World praktisch keine Freunde. Ja, eine sehr traurige Geschichte. Vielleicht kann man mal zusammen spielen. Ich bin aber eher schlecht bis sehr schlecht bei Splatoon. Mein Name ist überall gleich ;)
 
@Matico: Komm zu uns zu ntower.de. Da findest Du jede Menge gleichgesinnte, an Mitspieler fehlt es Dir da nicht.
 
@Matico: PS: Hier findest Du ein Thread zu den Frejndescodes: https://www.ntower.de/community/thread/51436-der-adde-mich-switch-thread/?postID=1060481#post1060481
 
@Matico: Und hier für Splatoon 2, vielleicht sieht man sich: https://www.ntower.de/community/thread/50471-splatoon-2/?pageNo=1
 
@TuxIsGreat: Danke! Hab mich angemeldet, den Rest mache ich daheim :)
 
@Matico: Meld mich dann heute Abend wenn Du im Adde mich Thread schreibst (auch Matico?) Bin heute Abend nach der Arbeit auch wieder am splatten.^^
 
Da denkt man Nintendo hat endlich dazugelernt, da kommen die mit P2P-Mulitplayer und dieser erbärmlichen Online-App an. Mich persönlich interessiert Onlinespielen nicht, aber für jeden der gerne online spielt mit Freunden, sehe ich darin einen rechten Grund die Switch nicht zu kaufen.
 
@FuzzyLogic: Ich sehe keinen Grund dafür, da sich die Fans bisher mit Discord gut behelfen und eine vollwertige Alternative hiermit bereitsteht. Deine Kritik an sich ist aber ansonsten berechtigt, aber Splatoon und Splatoon 2 rockt einfach nur ob mit oder ohne Gesprächsfunktion oder APP.
 
@TuxIsGreat: am Spielspaß bzw. Spielprinzip des Titels an sich hege ich gar keine Zweifel. Trotzdem muss man sich schon fragen, wie ein Milliardenkonzern mit tausenden Mitarbeitern ubd jahrelanger Branchenerfahrung einerseits zu dem Schluss kommt, dass ediese Lösubg die beste sei und es andererseits auch noch in diesem Zustand ausliefert.
 
@FuzzyLogic: Ja Fragen kann man sich so allerhand und diverse Firmen bieten auch allerhand Gesprächsstoff wie hier Nintendo auch, aber schlußendlich kann man es nicht jedem recht machen und mal sehen was noch kommt. Die Kritik ist ja auch berechtigt, aber wer das Spiel oder die Switch nicht wegen dieses Grundes kauft der solls halt bleiben lassen. Nintendo zieht seit eh und jeh ihr Ding durch und genau das mag ich an Ihnen und ist bekannt, wer damit nicht klar kommt geht zu Sony.
 
@TuxIsGreat: Sony? Wieso das denn?
 
@DON666: Warum nicht, Deutschland ist Playstation Land.
 
@TuxIsGreat: Ah, verstehe. Das ist also so wie mit den Millionen Fliegen, die sich nicht irren können, richtig? Passt schon.
 
@DON666: Meine Fresse, dann setz jede andere verschissene Konsole an die Stelle der PlayStation, man kann sich auch anstellen wegen eines Platzhalters. Wem Nintendo nicht passt, zockt was anderes und gut ist.
 
@TuxIsGreat: Okay, mache ich. Danke für den netten Tipp! ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen