Project Cars: Perfekt für Rennfahrer auf dem Sofa

Trailer, Rennspiel, Zoomin, Namco Bandai, Slightly Mad Studios, Project Cars Trailer, Rennspiel, Zoomin, Namco Bandai, Slightly Mad Studios, Project Cars
Seit dieser Woche ist das Rennspiel Project CARS für den PC, die PlayStation 4 sowie Xbox One erhältlich. Im Onlinemodus können sich auf beiden Konsolen bis zu 16 Spieler messen, auf dem PC sogar maximal 32.

Bei dem "CARS" im Titel handelt es sich nicht nur um das englische Wort für "Autos", sondern auch um ein Akronym für "Community Assisted Racing Simulator" - dies soll darauf hinweisen, dass die Entwickler bei ihrer Arbeit großen Wert auf das Feedback und die Wünsche der Gaming-Community gelegt hatten. Finanziert wurde das Spiel ursprünglich zudem über eine Crowdfunding-Plattform.

Project CARS bietet zahlreiche Fahrzeuge verschiedener Rennklassen, sowie die größte Streckenauswahl aller aktuellen Rennsimulationen. Weitere Merkmale des Spiels sind ein dynamisches Wetter- und Tageszeit-System, ein komplexes Schadensmodell und die Verfügbarkeit aller Fahrzeuge und Strecken ab dem ersten Start. Diese müssen also nicht erst wie bei anderen Genre-Vertretern freigeschaltet werden.

Project CarsProject CarsProject CarsProject CarsProject CarsProject Cars

Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
es wäre mal schön,w enn ihr nicht nur das seichte, positiv klingende WErbe-Trallala absondern würdet, sondern euch mal das fertige Produkt anseht. das ding ist (xbox one) ziemlich verbuggt, die pad steuerung wirklich zu übertrieben sensibel... die ansätze sind gut, aber irgendwie passt vieles noch nicht so recht zusammen. mit lenkrad ists besser steuerbar, aber trotzdem viele viele kleine bugs, die den gesamteindruck nach unten ziehen.
 
@Rikibu: stimme ich zu es sind zu viele bugs drin unter anderem Soundbug.... und aber mit controller ist es kaum spielbar wenn habe ich noch nicht die passenden settings gefunden.
 
@Rikibu: Es ist ja nunmal auch kein Forza oder GT.. eher ein AC. Für mich ist da ein Lenkrad unumgänglich.
 
@Rikibu: Die Steuerung ist auch mit dem Lenkrad sensibel, ich habe zwar gestern nur 5 Runden Nürburgring gedreht, hatte aber mächtig zu kämpfen, selbst AC geht mir da deutlich leichter von der Hand. Bugs sind mir aber nicht aufgefallen, ausser dass ab und zu ein Gangwechsel mit der H-Schaltung nicht registriert wird (selten). Was meinst Du genau mit Bugs? Was ich von der Bedienung her echt unglücklich finde ist, dass man die Optionen nur im Hauptmenu ändern kann, es nervt etwas immer wieder aus der Veranstaltung rauszugehen um eine Kleinigketi zu verstellen.
 
@wunidso: Hier mal die Bugs die ich schon hatte. das benutzerdefinierte HUD wird nicht gespeichert, die Positionen der Elemente geht immer auf Standard zurück... beim mauellen schalten wird oftmals vom 4. oder 5. gang aus beim runterschalten sofort in den 1. geschalten... ki fahrer haben offenbar von runde 1 an warme reifen, weshalb sie viel schneller, auch ausserhalb der eigentlichen strecke vorankommen. auch wenn ich das spiel ja eigentlich tol finden will und ich den willen habe mich einzuarbeiten, aber selbst auf der niedrigsten ki stufe sehe ich keinen stich... die karts fahren sich wie schmierseife...
 
@Rikibu: Hmm, mit dem HUD hatte ich noch keine Probleme, aber Schalten scheint dann nicht nur bei mir nicht immer zu klappen. Werde mal den sequenziellen Schalter testen, vielleicht geht es damit besser. Kart hab ich gerade mal getestet, die finde ich jetzt im Vergleich zur echten Bahn sogar ziemlich gelungen, aber schon die mittlere KI-Stufe ist sehr sehr heftig, da muss ich wohl noch etwas üben :-)
 
@wunidso: Bugs gibts mehr als genug...

Runden werden nicht als beendet gewertet, also fährt man immer wieder runde 3 und runde 3 und runde 3......

Platzierungen im Qualifing werden nicht gezählt... man ist im Quali 1. startet aber im Rennen als 12. oder später.

Online werden Einstellungen geändert.. Training : Stabi Traktion an.. Bei Quali ist plötzlich alles aus...

Nach einem Jahr ständiger Verschiebungen ist sowas einfach nicht akzeptabel...
 
"Project Cars: Perfekt für Rennfahrer auf dem Sofa"...Perfekt für Rennfahrer am Schreibtisch mit PC würde es eher treffen. Wir hatten gestern mal den Kindergeburtstag verlassen und alle Fahrhilfen abgeschaltet und alle Schäden an...da hat es richtig Spaß gemacht und die Pad-Kollegen haben (mal wieder) gemerkt, dass ein echtes Auto nicht ohne Grund ein Lenkrad hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!