Project Cars - Neuer Trailer 'Start Your Engines' veröffentlicht

Trailer, Rennspiel, Namco Bandai, Slightly Mad Studios, Project Cars Trailer, Rennspiel, Namco Bandai, Slightly Mad Studios, Project Cars
Eigentlich sollte das Rennspiel Project Cars bereits Ende des letzten Jahres auf den Markt kommen, jedoch entschied man sich für eine Verschiebung auf den 20. März 2015. Da auch dieser Termin allmählich näher rückt, erinnern die Verantwortlichen nun mit einem neuen Trailer an den vielversprechenden Titel.

Über 250 Meilen Strecke

Das Video trägt den Titel "Start Your Engines" und zeigt einige der in dem Spiel enthaltenen Fahrzeuge und Rennstrecken. Auch die Regeneffekte und unterschiedlichen Perspektiven einschließlich des Cockpit-Modus kommen dabei recht gut zur Geltung.

Andy Tudor von den Slightly Mad Studios nutzte die Veröffentlichung des neuen Trailers dazu, im 'PlayStation Blog' noch einmal die wichtigsten Details zu Project Cars zusammenzufassen: Project Cars deckt eine große Zahl unterschiedlicher Wettbewerbe ab und dürfte so Fans nahezu jeder Motorsportdisziplin zufriedenstellen. Ferner soll Project Cars eine größere Streckenauswahl als jedes andere bislang erschienene Rennspiel bieten - alle Strecken hätten eine Gesamtlänge von mehr als 250 Meilen beziehungsweise über 400 Kilometern, so Tudor.

Auch erinnerte er daran, dass Project Cars zahlreiche Möglichkeiten zur Personalisierung bieten werde. Zum Beispiel das Fahrverhalten lasse sich detailliert an die jeweiligen Vorlieben und Fähigkeiten anpassen. So soll das Spiel für Einsteiger möglichst zugänglich und dennoch für Profis herausfordernd sein.

Realistischer Rennspaß

Darüber hinaus will Project Cars aber noch mit weiteren Merkmalen wie einem realistischen Tag-Nacht-Wechsel, dynamischen Wettereffekten und einer Reihe unterschiedlicher Spielmodi punkten. Zudem unterstützt der Racer offiziell die Videobrillen Oculus Rift und Project Morpheus sowie Nvidias Gaming-System Shield.

Trotz der extrem realistischen Grafik soll Project Cars auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One mit 60 Frames pro Sekunde laufen - bei 1080p Auflösung. PC-Gamer mit geeigneter Hardware können das Spiel sogar in 12K-Auflösung genießen. Neben den genannten Plattformen soll Project Cars zu einem späteren Zeitpunkt außerdem für die Wii U erscheinen.


Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gab es ein grafik downgrade? sieht immer noch ok aus aber irgendwie hatte ich das besser in erinnerung. :(
 
@walterfreiwald: Das ist der PS4 und Xbox One Trailer ;).
 
@starchildx: ok dann wird es wohl daran liegen :) danke dir!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!