Mittelalterliche Heldenreise - Kingdom Come: Deliverance ist da

Trailer, Zoomin, Rollenspiel, Deep Silver, Kingdom Come, Warhorse Studios, Deliverance Trailer, Zoomin, Rollenspiel, Deep Silver, Kingdom Come, Warhorse Studios, Deliverance
Vor etwa vier Jahren konnte das Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform Kick­starter finanziert werden. Die tschechischen Warhorse Studios sammelten damals mehr als 1,2 Millionen Euro für das Projekt. Nun ist das fertige Spiel für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erschienen.
Kingdom Come: DeliveranceKingdom Come: Deliverance … Kingdom Come: Deliverance… zeichnet ein realistisches Bild … Kingdom Come: Deliverance…. Von Böhmen im Mittelalter
Bei der Entwicklung wurde besonders Wert auf eine glaubhafte und realistische Spielwelt ganz ohne Drachen, Monster und Magie gelegt. Auch der Protagonist ist kein kampferfahrener Held, sondern der Sohn eines Schmiedes, der im Dienst eines Adligen verschiedene Auf­träge erledigt. Dabei wird natürlich viel gekämpft, einige Konflikte lassen sich aber auch mit den richtig gewählten Worten lösen.

Darüber hinaus lassen sich in der offenen und frei erkundbaren Spielwelt noch viele andere Dinge entdecken und so können Spieler etwa auch jagen, Handel betreiben oder sich im Diebstahl üben. Für den Ausflug ins Mittelalter sollte allerdings viel Zeit mitgebracht werden: Die Entwickler versprechen eine Spielzeit von 30 bis 50 Stunden für die Haupthandlung. Wer alle Nebenquests abschließt, dürfte rund 100 Stunden beschäftigt sein.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na hoffentlich haben die ein vernünftiges Kampfsystem. Daran mangelts bei Schwertkampf-Spielen ja meist, weil da keiner richtig Ahnung von der Technik hat....
 
@vader2: Du darfst gerne Tipps aus Deinem Erfahrungsschatz als Medieval-Veteran einbringen, wie Schwert- oder Axt-Hiebe mit der Maus, Tastatur oder Gamepad realistisch nachvollzogen werden können...
 
Im sehr ausführlichen Winfuture Review, das nun wirklich keine Information zum Spiel verschweigt, steht gar nichts von Schwertkampf. Bei anderen Quellen jedoch kann man meist erfahren, dass sich die Entwickler zahlreiche professionelle Hilfe zur Umsetzung des Schwertkampfes im Spiel geholt haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen