Metro Redux - Der Launch-Trailer zu den Shooter-Neuauflagen

Trailer, Ego-Shooter, Deep Silver, Metro: Last Light, Metro 2033, Metro Redux Trailer, Ego-Shooter, Deep Silver, Metro: Last Light, Metro 2033, Metro Redux
Mit dem Zusatz "Redux" veröffentlicht Deep Silver in dieser Woche überarbeitete Versionen der beiden Shooter Metro 2033 und Metro: Last Light. Zur Einstimmung wurde nun dieser Trailer veröffentlicht, der Ausschnitte aus den Spielen zeigt.

Begleitet werden die Bilder von dem Lied "Wizard Motor" der schottischen Band Mogwai. Wer die beiden Spiele noch nicht kennt, erhält mit dem Video einen recht guten Eindruck von der düsteren Atmosphäre der beiden Shooter, Kenner der Serie können sich von der rundum erneuerten Grafik überzeugen.

Besonders Metro 2033 profitiert von der HD-Kur

Die optischen Verbesserungen machen sich vor allem in Metro 2033 bemerkbar, da das Spiel für die Neuauflage komplett an die aktuelle Version der 4A Engine angepasst wurde. Diese ermöglicht nun im Vergleich zum Original unter anderem bessere Animationen, Licht- und Raucheffekte sowie die dynamische Darstellung von Wetterveränderungen.

Aber auch Metro: Last Light profitiert von der Neuauflage und wurde mit neuen Animationen erweitert. Spieler können nun auch ihre Uhr und ihr Inventar prüfen.

Zahlreiche Gameplay-Verbesserungen

In beiden Spielen wurden ferner die Gegner-Ki und das Waffen-Handling verbessert. Mit Survival und Spartan stehen zwei neue Spielmodi zur Auswahl: Während ersterer sich an dem originalen Metro 2033 orientiert und weniger Ressourcen, stärkere Gegner und längere Ladezeiten der Waffen mit sich bringt, spielt sich Spartan im Stil von Metro: Last Light. Damit stehen mehr Ressourcen zur Verfügung, außerdem liegt der Gameplay-Fokus stärker auf den Kämpfen. Beide Modi können mit dem Ranger-Modus kombiniert werden, welcher so wie alle anderen bisher veröffentlichten Zusatzinhalte Teil der Neuauflage ist.

Metro Redux erscheint am Freitag den 29. August 2014 für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One. Im Einzelhandel stehen beide Titel dann als Bundle zum Kauf bereit, über Steam lassen diese sich auch einzeln erwerben. Wer das Spiel über Steam vorbestellt und eines der originalen Spiele in seiner Bibliothek besitzt, spart 25 Prozent des Kaufpreises. Sind bereits beide vorhanden, spart man sogar 50 Prozent.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein tolles Spiel bzw. tolle Spiele.
 
Das wird nochmal irgendwann normal werden. Keine Patches mehr, sondern wie bei gedruckten Büchern neue Auflagen von gleichen Zeugs.
 
Naja bei Metro 2033 kann man drüber streiten, die Grafik sah gut aus, aber die Engine war scho bissl komisch gerade beim Schussverhalten. Insofern tut das Update gut. Beim 2ten teil isses bissl früh mit redux wenns nen kleiner dlc für nen drittel des preises getan hätte. Mehr isses nämlich nich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!