März-Update für Xbox One: So funktionieren die Screenshots

Microsoft, Update, Xbox, Xbox One, Kinect, Microsoft Xbox One, Screenshot, Screenshots, Major Nelson Microsoft, Update, Xbox, Xbox One, Kinect, Microsoft Xbox One, Screenshot, Screenshots, Major Nelson
Microsoft hat die Details zum März-Update für seine aktuellste Konsole vorgestellt, mit dabei sind wieder einige interessante und von der Community besonders gewünschte Funktionen, allen voran die Möglichkeit zu Screenshots. Doch das ist nicht alles, das System schlägt einem nun auch neue Freunde vor, auch die Transparenz der Kacheln lässt sich nun bzw. bald anpassen.

Wie immer stehen die nun von Xbox-Sprachrohr Larry "Major Nelson" Hryb auf Xbox Wire vorgestellten Features zunächst nur den Teilnehmern des Preview-Programms zur Verfügung, Anfang März dürfte dann die allgemeine Verteilung des Updates kommen.

Xbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & Controller

Und die wichtigste neue Funktion ist die Möglichkeit zum Erstellen von Screenshots: Diese können während des Spiels per Doppel-Tap auf den Xbox-Button gemacht hat werden. Gespeichert wird ein derartiges Bild aber erst, nachdem man die "Y"-Taste gedrückt hat. Einfacher geht es per Kinect-Spracheingabe, das dazugehörige (englische) Kommando lautet: "Xbox Take a Screenshot."

Gespeichert werden die Screenshots in der Upload-App, ein selbst erstelltes Bild kann auch als Xbox-Hintergrund eingestellt werden und zwar über den Menü-Knopf und den dortigen Punkt zum Einrichten des Wallpapers. In einem späteren Update wird es unter anderem die Möglichkeit geben, einen Screenshot im Aktivitäts-Feed zu teilen und ihn an Nachrichten anzuhängen.

Freundesvorschläge

Außerdem wird das März-Update einem Vorschläge für neue Freunde machen, dazu gehören Leute, die man kennen könnte, aber auch in der Community beliebte Broadcaster und Clip-Ersteller. Im März kommt zudem die Möglichkeit zum Einstellen des Umgangs mit dem echten Nutzernamen: Man kann demnächst wählen, ob dieser nur mit Freunden oder der gesamten Xbox-Community geteilt wird.

Schließlich gibt es nun auch eine erweiterte Funktion zur Privatsphäre bei der Sprach-gestützten Suche sowie eine neue Möglichkeit zum Berichten von Spam-Nachrichten.

Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm, der Doppeltap auf den Xbox-Button ist doch (bis jetzt noch) für die Andockfunktion zuständig. Bin ja mal gespannt, wie die das dann gelöst haben.
 
@DON666: Es geht (soweit ich das gesehen habe) weiter das Menü für die Andockfunktion auf, beim Doppeltap wird aber zeitgleich der Screenshot erstellt, der dann per Druck auf Y im Andockmenü abgespeichert werden kann.
 
@Saudumm: Alles klar! Das wird ja vielleicht auch in dem Video gezeigt, aber da ich grad im Büro sitze, verzichte ich lieber auf das Ansehen... ;)
 
@DON666: Im Video sieht man es. Doppeltab auf XBOX und dann einfach Y für den Screenshot oder wie gehabt X um eine Aufnahme zu starten.
 
@DARK-THREAT: Wird das denn ein systemweites Feature (also auch z. B. bei TV- oder Filmwiedergabe), oder ist das auf Games und die GUI beschränkt? Wenn das überall gehen sollte, könnte man sich ja wirklich nette Hintergrundbilder erstellen.

Edit: Welcher Horst vergibt hier schon wieder Minus für ernstgemeinte Fragen? Ist doch heut erst Donnerstag...
 
@DON666: Es ist nur in Spielen verfügbar. Hat sicher auch etwas mit den jeweiligen Rechteinhaber zu tun. Das TV-Feature oder einen BD-Film per Screenshot auf zu nehmen wäre wohl nicht legal.
 
@DARK-THREAT: Alles klar, danke.
 
@DARK-THREAT: Dafür hab ich kinect. .. Gg
 
@darius_: Ich ja auch, aber mittlerweile haben wohl mehr XBO-Besitzer die Konsole ohne Kinect - leider. Ich kenne zB 2 DayOne-Käufer, der Eine hatte sofort Kinect verkauft und der Andere hat es jetzt weggepackt. Nur ich habe es noch dran, weil ich es eben auch nutze (für Kinectspiele und die TV-Steuerung).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!