Lego Worlds: Minecraft bekommt Konkurrenz in der Klötzchen-Welt

Spiel, Steam, Minecraft, Lego, Early Access, Lego Worlds Spiel, Steam, Minecraft, Lego, Early Access, Lego Worlds
Ziemlich spät ist bei dem Kult-Spielzeughersteller Lego wohl die Erkenntnis gereift, dass seit Jahren jemand anderes im Computerspiel-Bereich mit Klötzchen-Bauwerken einen riesigen Erfolg feiert. Jetzt hat das Unternehmen reagiert und schickt ein Game ins Rennen, dessen Ähnlichkeit mit Minecraft nicht einmal mehr eines Zaunpfahles bedarf.

"Lego Worlds" heißt der neue Titel, der von Traveller's Tales entwickelt und von Warner Bros. Games vermarktet wird. Aktuell gibt es noch keine finale Version, interessierte Gamer können aber schon einmal über den Early Access-Bereich der Steam-Plattform auf eine frühe Fassung zugreifen, in der noch nicht alle Features umgesetzt sind, die man wohl erwarten kann.

Lego WorldsLego WorldsLego WorldsLego WorldsLego WorldsLego Worlds

Der Spieler schlüpft bei Lego Worlds in die Rolle eines der bekannten Lego-Männchen, das zu Beginn in einer offenen Welt steht. Diese soll den Angaben zufolge faktisch keine Grenze kennen und setzt sich komplett aus zahlreichen virtuellen Plastik-Bausteinen zusammen. Die Welt wird bei jedem Start neu generiert und macht dem Nutzer erst einmal keine konkreten Vorgaben, was von ihm erwartet wird.

Entsprechend dem Motto "Explore, Discover, Create" bieten sich vielfältigste Möglichkeiten. So kann man beispielsweise erst einmal damit beginnen, die neue Klötzchenwelt zu erkunden. Verschiedenste Orte sollen schon dabei für ausreichend Abwechslung sorgen. Natürlich wird es aber letztlich darum gehen, die Welt nach den eigenen Vorstellungen zu formen. Wie schon beim klassischen Lego sind der Fantasie dabei kaum Grenzen gesetzt - zumal im Game im Gegensatz zur Offline-Welt die Menge der verfügbaren Lego-Steine nicht begrenzt ist.

In den kommenden Monaten können Nutzer damit rechnen, das eine oder andere Feature noch dazuzubekommen. Insbesondere ein Mehrspieler-Modus dürfte hier schnell zu den Forderung gehören und wurde bereits zugesagt. Für 14,99 Euro ist man ab sofort dabei.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin mal gespannt was da so alles an Mods aus der Community kommen, für den frühen Stand ist dieses Spiel schon verdammt geil, habe da gestern schon 3 Stunden dran gesessen und konnte mich nur schweren Herzens Richtung Bettchen bewegen...
 
Irgendwie erinnert mich die Grafik an CubeWorld... <- das war imübrigen auch ein Minecraft Killer (bis zu dem Zeitpunkt, andem die Macher mit dem Erfolg zufrieden waren)
 
@baeri: Oder an Planets³ ^^
 
Ich hab noch nie so schnell etwas gekauft, glaub ich. :P (Ich bin ein riesiger LEGO-Fan)
 
@adrianghc: Scheint Laune zu machen, ob das dann auch als Windows universal App kommt?(wegen Hololens) Stelle ich mir genail vor bei Minicraft werde es aber wohl eh nicht bezahlen können :)
 
@PakebuschR: Ich denke, sie werden erstmal versuchen, es für OS X rauszubringen bzw. es für Windows überhaupt erst fertig zu kriegen, aber mal sehen. ^^ Und Laune macht es auf jeden Fall. :)
 
Wenn es jetzt noch nen Multiplayer Support bekommt, könnte es interessant werden.
 
Und wenn da jetzt noch die Möglichkeit bestehen würde, dass man ein Objekt "in real life" kaufen könnte, also, man baut etwas, und bekommt per Post genau die benötigten Teile zugeschickt - mein Privatkonkurs wäre sicher.
 
@Tintifax: Das gab's bei LEGO schon mal, hieß DesignByME, wurde allerdings abgesetzt, weil es sich für LEGO nicht rechnete bzw. weil nicht genügend Leute den Dienst nutzten.
 
@adrianghc: vielleicht kommen sie nochmal darauf zurück, sollte das Spiel Erfolg haben ;)
 
@Tintifax: Genau das würde mich auch sehr interessieren.
Reizt mich schon länger, nur reuts mich etwas, Teile zu kaufen und anschliessend zu merken, zu viele oder die Falschen zu haben.
 
@glurak15: Du könntest dir den LEGO Digital Designer anschauen, da kannst du Modelle zwar nicht (mehr) kaufen, aber digital entwerfen mit einer sehr sehr großen Menge an unterschiedlichen Steinen, die auch regelmäßig aktualisiert wird.
 
@adrianghc: Danke, werde ich mir mal ansehen :)
 
Early Access 15€, nein Danke.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!