Just Cause 4 angekündigt - Rico kehrt noch in diesem Jahr zurück

Trailer, E3, actionspiel, E3 2018, Avalanche Studios, Just Cause, Just Cause 4 Trailer, E3, actionspiel, E3 2018, Avalanche Studios, Just Cause, Just Cause 4
Dass Spieler auf der E3 mit einer Ankündigung von Just Cause 4 rechnen konnten, hatte sich bereits vorab durch diverse Leaks bestätigt. Im Rahmen der Pressekonferenz von Microsoft wurde das Spiel dann auch offiziell vorgestellt. Erneut nimmt es Rico mit den Soldaten der Black Hand auf.

In Sachen Gameplay gibt es auch bei Just Cause 4 keine größeren Veränderungen. Ein weiteres Mal stellt das Team von Square Enix also eine riesige Sandbox bereit, in der Spieler in der Rolle des Protagonisten Rico Rodriguez für reichlich Chaos in den Reihen der Gegner sorgen. Dieser hat natürlich auch wieder seinen Greifhaken mit im Gepäck, wobei die jetzt noch komplexere Physik-Engine für noch mehr kuriose Action sorgen dürfte - beispielsweise dann, wenn Rico feindliche Flugzeuge in einen Tornado steuert.

Auch einen Termin gibt es bereits: Just Cause 4 startet am 4. Dezember 2018 auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One. Das Spiel könnt ihr über den Microsoft Store vorbestellen.
E3: Brandheiße News & Trailer von der weltgrößten Videospielemesse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Just Cause 3 war einfach nur noch langweilig. Hoffe sehr, dass man wieder mehr Abwechslung einbringt.
 
@Rumulus: Find ich nicht, grad Teil 3 hab ich verschlungen bis fast 100% Spielfortschritt. Teil 1+2 dagegen konnten mich nicht lange motivieren. Teil 4 wird wohl bei Release gekauft :)
 
Ich finde die vermarkten das irgendwie falsch. Anstatt eines "epischen Storytrailers" müssten die zeigen wie man Raketen an den Hintern einer Kuh flanscht, sie in den Tornado fliegen lässt, sich an sie dran hakt and dann mit der Kuh den Tornado reitet. Wer spielt schon Just Cause wegen der Story
 
Hab ich bock. Just Cause 3 hat mir gut gefallen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen