HoloLems: Die Lemmings laufen dank HoloLens durchs Wohnzimmer

Gameplay, HoloLens, HoloLems, Globacore Interactive Technologies Gameplay, HoloLens, HoloLems, Globacore Interactive Technologies
Die Lemmings zählen zu den Spielen, die sich in den frühen 90er Jahren einen echten Kultstatus erarbeitet haben. Jetzt schaffen die kleinen Geschöpfe mit grünen Haaren und blauem Anzug den Sprung in die Zukunft: "Hololems" bringt die Lemmings auf die Microsoft Hololens.

Lemmings im Wohnzimmer

100 Lemminge müssen vom Startpunkt zum Ziel gelenkt werden, die Werkzeuge reichen dabei von Richtungswechseln über Fallschirmspringer bis hin zu lebenden Bomben: Dieses einfache Spielprinzip hatte den "Lemmings" seit Anfang der 1990er Jahre eine große Fangemeinde beschert. Jetzt feiern die kleinen, sturen Geradeaus-Läufer ihre Wiedergeburt auf einer neuen Plattform.

Wie die Entwickler von Globecore - laut eigener Aussage spezialisiert auf "Game-Design und Brand Promotion" - mitteilen, hat man die Lemmings unter dem Namen "HoloLems" fit für Microsofts AR-Brille HoloLens gemacht. Demnach habe man den 90er Video-Game-Klassiker mit den Möglichkeiten, die die neue Technologie von Microsoft bietet in einen "Holografischen räumlichen Plattformer" umgebaut.

Wie in dem Video zu sehen ist, das Globecore zu dem Projekt veröffentlicht hat, nutzen die Entwickler die Möglichkeit der Microsoft-HoloLens, seine Umgebung zu erkennen und platzieren dann die Spiele-Figuren direkt auf den realen Objekten - im diesem Fall treten die Lemmings ihre Wanderschaft durch das Wohnzimmer des Nutzers an.
Globecore HoloLems Die Lemmings... Globecore HoloLems ...laufen dank HoloLems... Globecore HoloLems ...jetzt auf der HoloLens

Mit Sprachsteuerung, freie Demo

Im Vergleich mit dem Original stehen dem Nutzer mit der HoloLens-Version allerdings nur eine beschränkte Anzahl an Werkzeugen zur Verfügung, um die Richtung der Lemmings zu beeinflussen. Per Sprachkommando können "Blocker" die nachfolgenden Spielfiguren nach rechts oder links umlenken, dazu kommen die Befehle "Brücke bauen" und "Treppen bauen". Globecore stellt HoloLems über den Microsoft Store zum kostenlosen Download bereit.

Mit einem Preis von 3.299 Euro für die Development Edition und 5.489 Euro für die "Commercial Suite" richtet sich HoloLens aktuell ganz klar an Entwickler und Unternehmen. Im Februar hatte Microsoft mitgeteilt, dass die Verkäufe der AR-Brille bisher nur in den Tausendern liegen, man aber "zufrieden mit dieser Zahl" sei. Aktuell ist nicht bekannt, wann Microsoft einen Consumer-Release der HoloLens plant.

Microsoft HoloLens Development Edition
im Microsoft Store bestellen
Microsoft HoloLens Commercial Suite
im Microsoft Store bestellen
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei der Amiga-Version können die Lemminge sich den Weg durch die Wand hämmern oder schaufeln, landen sie dann bei meinem Nachbar ? Da bin ich gespannt, wie das umgesetzt wird, vielleicht mit ein wenig Fantasie eine Art nicht Reale Welt bei den Nachbarn kombiniert mit eigenem Wohnzimmer wäre der Hammer.
Trotzdem das Teil ist beeindruckend, fast wie ein Holodeck.
Daumen hoch und mehr davon
 
Prinzipiell sehr geile Idee...aber grafisch sehr enttäuschend finde ich. Die waren damals schon wesentlich putziger und "glatter" programmiert...
 
fürs erste ja ganz cool aber.... für zu hause ist das nichts. gibt ja nur ein level ^^
 
@Tea-Shirt: Eins? Warum? Hast Du nur ein Zimmer zur Verfügung? Ich glaube, der absolute Kick kommt dann im Kinderzimmer, dass noch nicht aufgeräumt ist. Da gibts so viele Objekte, über die man Klettern muss, da werden die Treppen und Brücken nicht ausreichen. *lach*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!