God of War per Gameplay-Trailer enthüllt, es geht in den Norden

Trailer, Sony, PlayStation 4, Playstation, E3, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, E3 2016, God Of War, God Of War 4 Trailer, Sony, PlayStation 4, Playstation, E3, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, E3 2016, God Of War, God Of War 4
Götterschreck Kratos durfte in der Nacht auf heute die Sony-Pressekonferenz auf der E3 eröffnen und zwar nicht mit einem kurzen Teaser, sondern einem zehn Minuten langen Gameplay-Trailer. Eine echte Überraschung ist der Neustart der Reihe auf der PS4 allerdings nicht, da das Szenario der nordischen Götterwelt bereits vor Wochen in einem ziemlich großen Leak verraten worden ist.

Vom sonnigen Griechenland in den hohen Norden: Das ist der Weg, den Kratos genommen hat, nachdem er der griechischen Mythologie eigenhändig ein Ende bereitet hat. Das sagen wir jetzt aber einfach mal so, denn allzu viele Informationen zur Handlung hat Sony nicht verraten: Es ist nicht klar, ob das neue God of War ein Reboot ist oder in irgendeiner Weise an die ersten Spiele der Reihe anknüpft bzw. auf sonstige Weise Bezug nimmt.

Kratos trägt nun Bart

Kratos ist jedenfalls sichtlich gealtert und trägt nun einen Bart. Die für ihn typischen Tätowierungen sind aber dieselben. Ein Punkt, der für hochgezogene Augenbrauen sorgt ist, dass im Trailer Kratos' Sohn eine Rolle spielt - wenn es denn tatsächlich sein leiblicher Sohn ist. Serienkenner werden sicherlich wissen, dass der Sohn des Protagonisten in den ersten Spielen eine signifikante Rolle für die Vorgeschichte von Kratos gespielt hat.

God of War 4God of War 4God of War 4God of War 4God of War 4God of War 4

Wie dem auch sei, Kratos geht mit seinem Sohn oder Ziehsohn auf Jagd in den Wäldern des Nordens, es dauert nicht lange, bis die beiden auf Monster, darunter einen Troll, treffen. Es kommt zur üblichen Third-Person-Action, wobei es im Trailer nicht ganz so blutig zur Sache geht wie man es von God of War her eigentlich gewohnt ist.

Die Kämpfe spielten in den ersten zehn Minuten generell eine eher untergeordnete Rolle, vor allem die Jagd mit Sohnemann steht im Fokus. Der Junge scheint auch im Gameplay eine gewisse Rolle zu spielen und lässt sich wohl in begrenztem Umfang bzw. in bestimmten Situationen auch steuern.

Der Trailer endet mit einem erlegten Hirsch, einem kurzen Blick auf die weitläufige Landschaft und schließlich einem Drachen, der über die Köpfe der beiden hinwegfliegt. Mehr ist zum Spiel aber nicht bekannt. Der Trailer mag zwar lang sein und Gameplay zeigen, zu den Inhalten des neuen God of War bleibt er hingegen sehr vage, auch zum Termin äußerte sich Sony bisher nicht.

Siehe auch: God of War 4 - Riesen-Leak bestätigt Setting mit nordischer Mythologie
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@ Witold Pryjda: Ja die Familie war bei den vorigen Teilen sehr im Fokus... Jedoch hatte Kratos keinen Sohn, zumindest kann ich mich nicht darain erinnern... Seine Familie bestand aus seiner Frau und einer Tochter...
 
Ab hier steig ich aus. Für mich ist die Serie sehr gut und ist beendet/abgeschlossen. Lasst doch Kratos endlich in Frieden ruhen, diese Leichenschändung nervt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!