Games auf der Überholspur: Immer mehr wollen zocken

Verkaufszahlen, Zoomin, Studie, Konsolen, Marktforschung, Videospiele, Computerspiele, Biu, Gfk Verkaufszahlen, Zoomin, Studie, Konsolen, Marktforschung, Videospiele, Computerspiele, Biu, Gfk
2015 erreichte der Markt für Computer- und Videospiele in Deutschland neue Höchstmarken: Wie eine Studie des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) ergab, wuchs dieser auf 2,18 Milliarden Euro - das entspricht einem Wachstum von 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Beim Verkauf von Spielkonsolen konnte eine Umsatzsteigerung von 51 Millionen Euro verzeichnet werden. Aber auch im Bereich der virtuellen Güter, also zum Beispiel zusätzliche Waffen, Level oder Missionen, ist ein deutlicher Anstieg erkennbar. Das Marktsegment "Toys-to-life", also Plastikfiguren, die mittels NFC ins Spiel übertragen werden können, wuchs auf 72 Millionen Euro.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mehr verkaufte Einheiten oder von der "Preisgestaltung" Konsole/PC profitiert ?
 
Liegt vielleicht daran, dass das Game "RealLife" zwar ne irre Grafik aber ´ne Sch.. Handlung hat ?
 
@JimmiBondi:
Nö, aber zu viele Cheater.
 
@JimmiBondi: ganze p2w nervt auch langsam^^
 
@JimmiBondi: Und viel zu viele Level und nur ein Leben ;)
 
Am meisten stört mich, dass man vor bestimmten Situationen nicht kurz speichern kann ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!