Finish Him! NetherRealm zeigt den Launch-Trailer zu Mortal Kombat X

Trailer, Warner Bros., Prügelspiel, Mortal Kombat, Mortal Kombat X, NetherRealm Trailer, Warner Bros., Prügelspiel, Mortal Kombat, Mortal Kombat X, NetherRealm
Warner Bros. Interactive Entertainment und die NetherRealm Studios haben den Launch-Trailer zum Beat 'em up Mortal Kombat X veröffentlicht. Dieser stimmt mit neuen Spielszenen auf das brutale Kult-Gemetzel ein, welches in der nächsten Woche für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheint.

Blutiges Chop Suey

Bis zum Start von Mortal Kombat X dauert es nur noch wenige Tage, weshalb nun der offizielle Launch-Trailer bereitsteht. Dieser wird vom Song "Chop Suey!" der Metal-Band System Of A Down begleitet, er zeigt einige teils recht blutige Ausschnitte aus dem Spiel, von denen die meisten aus der Story-Kampagne stammen. Regie bei dem Video führte übrigens Shavo Odadjian, Bassist der Band. Wer sich für die Entstehung des Trailers interessiert, findet auf YouTube ein Making-of-Video mit weiteren Hintergrundinformationen.

Wie der Trailer zeigt, sind neben den obligatorischen Fatalities auch wieder die X-Ray-Moves des Vorgängers mit von der Partie. Die Brutalities aus Ultimate Mortal Kombat 3 haben ihren Weg in das Spiel zurückgefunden, völlig neu sind hingegen die sogenannten Faction Kills und die Quitalities. Bei letzteren zerplatzt beispielsweise der Kopf eines Kämpfers, wenn dessen Spieler eine Multiplayer-Partie verlässt.

Als weitere Neuerung können Spieler vor dem Kampf einen von drei Kampfstilen auswählen, welcher dann unterschiedliche Moves und Spezialangriffe ermöglicht. Erwähnenswert sind weiter die Living Towers, eine Weiterentwicklung der Challenge Towers, welche nun durch regelmäßige neue Herausforderungen für deutlich mehr Abwechslung sorgen sollen. Im ebenfalls neuen Online-Modus Faction Wars kämpfen Spieler für eine von fünf unterschiedlichen Fraktionen und sammeln Punkte.

Last-Gen-Versionen im Sommer

Mortal Kombat X erscheint am 14. April 2015 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One - allerdings nicht offiziell in Deutschland, weshalb Spieler hierzulande zu einer Importfassung greifen müssen. Die Versionen für die PlayStation 3 und Xbox 360 wurden kürzlich auf den 2. Juni verschoben.

Wie bei vielen Spielen üblich, wird auch Mortal Kombat X über einen Season Pass, das sogenannte Kombat Pack, erweitert. Dieses enthält unter anderem vier zusätzliche Kämpfer wie Jason Vorhees (Freitag der 13.) und den Predator. Vorbesteller dürfen außerdem als Halbdrache Goro ihre Gegner in Stücke reißen.

Mortal Kombat XMortal Kombat XMortal Kombat XMortal Kombat XMortal Kombat XMortal Kombat X
Mortal Kombat XMortal Kombat XMortal Kombat XMortal Kombat XMortal Kombat XMortal Kombat X

Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Frage die nun bleibt ist, brauch ich ne VPN und allen scheiss, oder gehts garnicht, wie in Wolfenstein.
Wprd gern vorbestellen wegen des Bonus, aber bevor ich da keine genauen Angaben habe lass ichs lieber.
 
@LivingLegend: Brauchst keine ausländische IP zum spielen. https://steamdb.info/sub/60844/
 
@maumau: Danke, die Seite kannte ich nicht! MMOGA schreibt selber Sie wissens noch nicht!
 
@LivingLegend: Theoretisch kann sich das ändern. Es hat sich auch bereits was geändert. Vor einigen Wochen konnte man das Spiel ganz normal im deutschen Steam Store kaufen, inzwischen eben nicht mehr. Aber das ist beim Vorgänger ja auch nicht anders.

Zum Vergleich hier noch mal Wolfenstein: https://steamdb.info/sub/41691/
 
@maumau: Warten wirs halt ab, die Keys mit Vorbestellerbonus werden nicht so schnell ausgehen denke ich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen