Eternal Conflict: Heroes of the Storm bekommt seine erste Erweiterung

Trailer, E3, Online-Spiele, Free-to-Play, Blizzard, E3 2015, MOBA, Heroes of the Storm Trailer, E3, Online-Spiele, Free-to-Play, Blizzard, E3 2015, MOBA, Heroes of the Storm
Das kostenlose MOBA Heroes of the Storm bekommt seine erste Erweiterung: Wie Blizzard Entertainment auf der Spielemesse E3 bekanntgab, soll "Eternal Conflict" bereits am 30. Juni 2015 erscheinen. Inspiriert wurden die neuen Inhalte vom Diablo-Universum.

Enthalten sind die zusätzliche Karte "Battlefield of Eternity" sowie die beiden Charaktere Johanna und Butcher. Der Trailer zeigt die zwei Neuzugänge, in der zweiten Hälfte gibt es außerdem Gameplay-Material zu sehen.

Heroes of the StormHeroes of the StormHeroes of the StormHeroes of the StormHeroes of the StormHeroes of the Storm
Heroes of the StormHeroes of the StormHeroes of the StormHeroes of the StormHeroes of the StormHeroes of the Storm

Alle E3-News & Videos auf einen Blick
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessanter als Johanna, die übrigens schon eine Weile spielbar ist, und den bereits bekannten Butcher finde ich Leoric und den Monk als neue Figuren. Die beiden sind nämlich komplett neu und bisher noch nicht bekannt gewesen. Der Rest ist "alt" und war sogar schon im Launcher zu lesen.
 
Ich spiele beides nicht aktiv, doch irgendwie gefällt mir das LoL-Flair besser als HotS, obschon ich ein Fan von den Grafikstilen der Blizzard-Spiele bin. Beim HotS kommt das Gefühl auf zu nahe am Spielcharakter zu sein, während man im LoL wie im ehemaligen Warcraft3-Mod eine gute Übersicht über das Spielgeschehen hat - die gross dargestellten Helden und die knalligen Farben im HotS finde ich suboptimal. Man kann also zu wenig rauszoomen und ist viel zu dicht am Geschehen. Während die Idee des geteilten Goldeinkommen ich sehr gut finde, fehlt mit den fehlenden Items ein gewichtiges Spielelement. Auf der Habenseite für HotS ist immerhin die bessere Chance ein vermeintlich verspieltes Spiel doch noch für sich zu gewinnen und die Mapvielfalt sowie die angenehmere Community.
 
@Saiba: naja die Karten in HotS sind kleiner, deswegen fällt mir persönlich es nicht negativ auf, dass man relativ nah am Geschehen ist und durch die Talente kann man seinen Hero schon sehr unterschiedlich skillen. Außerdem sind die Partien auf ca. 20-25 Minuten ausgelegt, ist halt weniger Farmen und mehr Action, für Leute die längere Matches und auch alleine was reissen wollen bietet sich eher LOL oder Dota2 an. Dewegen kann ich es verstehen, wenn das Game nicht für jeden etwas ist, aber eine Daseinsberechtigung hat es auf jeden fall. Freue mich aber, dass Blizzard regelmäßig soviel neuen Content bringt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!