Assassin's Creed Unity: Nvidia Grafikdemo

Ubisoft, Nvidia, Assassin's Creed, Unity Ubisoft, Nvidia, Assassin's Creed, Unity
Ubisoft hat einen weiteren Trailer für Assassin's Creed Unity veröffentlicht. Mit diesem will man anhand der PC-Fassung demonstrieren, welche Optimierungen man für die Besitzer leistungsfähiger Nvidia-Grafikkarten vorgenommen hat. Diese sollen natürlichere Schatten und weichere Darstellungen zu sehen bekommen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt's das Video auch ohne extreme Komprimierung, die die aufgezeigten Unterschiede in Rauch verpuffen lässt?
 
@Skidrow: Das frage ich mich auch immer wieder. Bei Grafik-Demos ist 1080p pflicht und 60Hz bei schnellen Bewegungen sonst kann man nur erahnen, wie es denn aussehen sollte.
 
@Gunni72: Und bei 1080p60 sollte es eine Videoversion mit mindestens 50MBit encoded geben um ein scharfes Bild zu bekommen
 
Diese Werbung vor den Clips geht mir echt auf den Zeiger. Ich schaue die Werbung schalte dann auf HD um und darf nochmals die Werbung schauen. Zum Kotzen. Nun schreibe ich einen Beitrag und nach dem Absenden des Beitrages darf ich mir nochmals Werbung ansehen.

@Topic
Toll der Trailer ist mal absolut fail. Erst dieses "neudeutsch" NVidia gepowerte... OMG und dann schaut man sich dieses Video mit absoluten Matschtexturen an und fragt sich was die geraucht haben um das als "gut" zu betiteln. Zeitliches FXAA (macht das Bild extrem unscharf) ist genauso wenig überzeugend wie der Rest was angepriesen wird in dem Video.
 
@ROMSKY: Das Video wird auf winfuture leider grottig encodiert wiedergegeben. Ich weiss auch nicht ob Ubisoft/nVidia es so gefällt wenn ihre Graphikprotzerei durch die "Vermarktung" von winfuture im Keim erstickt wird.
Aber über die kuriose Übersetzung bin ich ebenfalls gestolpert. Das ist einfach grausig...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!