Agents of Mayhem: Samstagvormittag-Cartoon zum Mitspielen

actionspiel, Zoomin, Deep Silver, Volition, Angespielt, Agents of Mayhem actionspiel, Zoomin, Deep Silver, Volition, Angespielt, Agents of Mayhem
Im Open-World-Actiontitel Agents of Mayhem müssen Spieler Seoul und eigentlich auch die ganze Welt vor den fiesen Machenschaften der Schurkenorganisation LEGION retten. Das Besondere im Vergleich zu anderen Genrevertreten: Es darf jederzeit zwischen den unterschiedlichen Charakteren gewechselt werden.

Die Story von Agents of Mayhem wird zwischen den Missionen immer wieder in Form kurzer Animationsvideos erzählt. Dies gilt für jede Haupt- und Charaktermission. Spieler stellen sich vor ihrem Einsatz ein Team aus drei Superagenten zusammen, von denen jeder einzigartige Fähigkeiten und Waffen besitzt. Im Verlauf der Handlung werden immer wieder neue Agenten freigeschaltet, die sich dem Spieler anschließen.

Sämtliche Missionen können in 16 Schwierigkeitsstufen abgeschlossen werden, jede neue Stufe bedeutet mehr Geld und Upgrademöglichkeiten als Belohnung. Im ARK-Hauptquartier lassen sich der eigene Fortschritt und die Missionsziele im Auge behalten, wer möchte, kann außerdem in einem Simulationsraum seine Fertigkeiten trainieren.

Agents of Mayhem ist via Steam als Download für den PC bereits erhältlich, die Retail-Fassungen für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One folgen am 18. August.

Agents of MayhemAgents of MayhemAgents of MayhemAgents of MayhemAgents of MayhemAgents of Mayhem
Agents of MayhemAgents of MayhemAgents of MayhemAgents of MayhemAgents of MayhemAgents of Mayhem

Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hey, nicht die Samstags-Vormittags-Cartoons aus den 80ern und 90ern in den Dreck ziehen. Die waren Teils besser als dieses Video.

Wenns unter 10€ kostet vielleicht und wenn es für Linux verfügbar ist. aber 50€ ne sorry zu teuer.
 
@MancusNemo: Sind sogar 60€ (zumindest Originalpreis, ohne jetzt diverse Shopseiten oder Keyseller)

Humor teils ganz nett und man bekommt eine Art Saints Row Feeling, aber für mich ist das mit 60€ auch zu hoch angesetzt, vor allem hat man dafür zu wenig Interaktionsmöglichkeiten (kleine Waffenauswahl, feste Fähigkeiten), dazu die Waffensounds ziemlich meh und mit der Shotgun trifft man nichts, was nicht 1m vor der Nase steht (interessante "Streuung").
Hinzu weder Coop, noch Multiplayer, daher schon harter Tobak ohne Langzeitmotivation.
Da gibt es "leider" attraktivere Spiele, auch welche die in die Richtung gehen und weniger kosten.
 
@Tical2k: Wie? Kein MP oder COOP dann können sie den Müll gleich behalten. Für Singelplayer zieh ich GZ(Doom 2) raus das wars... Autsch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen