8-Bit Armies: Command & Conquer-Klon mit Pixellook angekündigt

Steam, Command & Conquer, Remake, Echtzeitstrategie, 8-Bit Armies Steam, Command & Conquer, Remake, Echtzeitstrategie, 8-Bit Armies
Command & Conquer steht bis heute für viele symbolisch für die Hochzeit des Echtzeitstrategie-Genres. Jetzt hat Entwickler Petroglyph unter dem Namen 8-bit Armies ein Spiel angekündigt, das in charmanter 8-Bit-Grafik an den Kult-Klassiker anknüpft.

Alles schön bunt und bekannt

Mit Spielen wie Star Wars: Empire at War und Grey Goo hatte sich das Entwicklerstudio Petroglyph einen Namen gemacht. Jetzt hat die Spieleschmiede völlig überraschend am Wochenende ein neues Produkt angekündigt, das sich eindeutig an Fans des Echtzeitstrategie-Genres richtet. Wie PC Games Hardware berichtet, erscheint an diesem Freitag, den 22. April 2016 unter dem Namen "8-Bit Armies" ein Echtzeit-Strategie-Titel, der starke Erinnerungen an Command & Conquer weckt und auf charmant pixelige Grafik setzt.

Wie im FAQ-Bereich auf der Produkthomepage zu lesen ist, wird das Spiel über Steam vertrieben. Der Preis wird zum Start mit 14,95 US-Dollar angegeben. Es ist wohl zu erwarten, dass deutsche Kunden hier rund 15 Euro investieren müssen. Wie die Entwickler betonen, handelt es sich hierbei um einen reduzierten Preis. Nach aktuellen Planungen soll es frühestens nach 6 Monaten wieder einen ähnlichen Rabatt geben. Wie lang das aktuelle Angebot gilt, wird leider nicht verraten.

Alte Westwood-Veteranen

Dass das Spiel deutliche Parallelen zu früheren C&C-Titeln aufweist, darf dabei wenig verwundern. Wie Petroglyph auf seiner Homepage schreibt, setzten sich die über 50 Mann starke Belegschaft zu großen Teilen aus ehemaligen Mitarbeitern von Westwood Studios zusammen. Das Entwicklerstudio hatte mit "Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt" 1995 den ersten Titel der Reihe veröffentlicht und galt bis zur Schließung durch EA im Jahr 2003 als Pionier des Genres. Mit Frank Klepacki kümmert sich unter anderem der Komponist um die musikalische Gestaltung von 8-Bit Armies, der auch schon bei vielen Teilen der "Command & Conquer"-Reihe für die akustische Untermalung verantwortlich war.

8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph
8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph8-bit Armies: Command & Conquer-Klon von Petroglyph

Zum Start wird das Spiel 10 Karten bereithalten, die sich je nach Spieleranzahl in der Größe anpassen sollen. Darüber hinaus wird es zum Launch nur eine wählbare Fraktion geben, weitere seien aber schon in Planung. Im Single-Palyer-Bereich bietet 8-Bit Armies 25 Kampagnen-Missionen, 10 Aufträge können zusammen mit Freunden erledigt werden. Zusätzliche Boni wie neue Einheiten sollen einen Anreiz bieten, Missionen zu wiederholen. Zu guter Letzt bietet 8-Bit Armies auch noch verschiedene Multiplayer-Modi. Bei "Annihilation" müssen alle Gebäude und Einheiten der Gegner vernichtet werden. Der Modus "Production Only" kann durch die Zerstörung der Produktionsgebäude gewonnen werden. Bei "Detroy HQ" muss das gegnerische Hauptquartier zerstört werden.

Was haltet ihr von dem Command & Conquer-Klon aus dem Haus Petroglyph? Habt ihr früher auch Tage mit dem Echtzeitstrategie-Klassiker verbracht und freut euch auf eine Wiedergeburt in 8-Bit, oder sind die guten Zeiten des Genres eurer Meinung nach schon längst vorbei? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

8-Bit Armies Angespielt & Gewinnspiel
Charmanter Echtzeitstrategie-Spielplatz
Dieses Video empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da sind doch mehr als 256 Farben im Spiel! ;)

Ansich machts aber einen echt coolen Eindruck. Gibts aber offenbar nur für Windows, oder?
 
bitte sowas endlich mal für android. geht mir so auf die nerven das es keine spiele in dem genre gibt. lässt sich wohl schlecht verlaufe wenn man keine ingame payment sachen rein basteln kann
 
@Tea-Shirt: Nein, es lässt sich auf kleinen Touchscreens einfach nicht vernünftig steuern, deshalb. Könnte doch trotzdem ftp sein...
 
@EffEll: so ein quatsch. ich hab damals schon auf windows mobile 5 auf nem Samsung i900 mit 3,5" age of empires 1 gespielt. das ging durchaus ziemlich gut. wenn ich an heute denke schön 5,7" und die hardware dazu... also komm du mir nicht mit das geht nicht.
 
@Tea-Shirt: Das artet dann in einer Zoomorgie aus. Age of Empires Castle Siege ist in der Steuerung schon stark vereinfacht und trotzdem geht's auf dem Tablet oder gar PC mit Maus viel besser als auf dem 5,7" XL. Wenn ich mir jetzt vorstelle, das ich einzelnes Einheiten auswählen könnte bzw müsste, und die unabhängig voneinander koordinieren müsste bei einem Angriff, wäre ich wohl doch etwas überfordert. Klar, das trifft sicher nicht auf jeden zu. Aber wenn man sich da in dem Chat unterhält, bin ich einer der wenigen, die Gegner auch vom Smartphone angreifen. Den meisten ist das zu fummelig.
 
@Tea-Shirt: https://play.google.com/store/apps/details?id=uk.co.kavcom.zss&hl=de

was ist damit?
 
Hohl dir doch nen Windows Phone
 
In den ersten 3 Sekunden des Videos verliebt. Noch bissl mehr Infos einholen... aber sieht schon echt gut aus!
 
@xneaerax: http://store.steampowered.com/app/427250/
Systemanforderungen
MINIMUM:
Betriebssystem: Windows Vista SP2
Prozessor: 2.6 GHz Dual Core Processor
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Grafik: Nvidia Geforce GTS 250 or ATI Radeon HD 3870
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 2 GB verfügbarer Speicherplatz
EMPFOHLEN:
Betriebssystem: Windows 7
Prozessor: 2.6 GHz+ Quad Core Processor
Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
Grafik: Nvidia GeForce 550 Ti or AMD Radeon HD 6800 Series
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 2 GB verfügbarer Speicherplatz
 
@awwp1987: du widersprichst dir beim Minimum:

Eine GTS250 kann kein DX11 sondern nur 10, da es sich um eine verkappte 9800GTX handelt. Sie hat nur SM4.0 und keine tesselation unit. FullDX11 Support startet bei Nvidia doch erst mit der 400er Fermi Generation.

Wobei die empfohlenen eigentlich die "Minimalanforderungen" sind, sonst machts nur ne DIAshow, wie bei allen solchen Settings.
 
@xneaerax: Ich sag nur Generation Smartphone wird das nicht schmecken, aber damals gabs noch kein Smartphone und Steamspiele sind größtenteils PC orientiert. Man weiß Maus Tastatur , ihhhh, kein Touch :D, geht ja mal gar nicht :D
 
@xneaerax: Jupp, ich mich auch. ich installier mir sogar heutzutage noch auf meine PCs diverse C&C Ableger, damit ich hin und wieder mal ne vernünftige strategische Schlacht führen und gewinnen kann.
 
@xneaerax:
Also bei mir haben die ersten 3 Sekunden genau das Gegenteil ausgelöst. Das C&C ist schon über 20 Jahre alt und sieht meiner Meinung nach besser als der Clone aus... das macht mich traurig ;)
 
Eher Klötzchenlook und nicht Pixellook.
Zitat:
"8-Bit Armies is a retro Real-Time Strategy game for the PC."
Wenn ich Retro spielen will, hol ich mir einfach C&C aus dem Schrank. Sieht noch besser aus, als das neue.
 
Ein LAN-Modus und das Teil ist gekauft!
 
Grey Goo von den Entwicklern, hat mir auch sehr gut gefallen. Werde ich das wohl auch gleich in ein paar Tagen ausprobieren
 
C&C Alarmstufe Rot konnte ich ohne Probleme mit 32MB RAM spielen. Wieso benötigt, das Game 187x (6000MB) mehr RAM? Nur wegen "Retro Pixel Grafik" ? Wieso bitte 4x 2,6 Ghz? C&C lief mit 0,2 Ghz ruckelfrei.

Nur wegen der "Retro Grafik" im Jahre 2016 brauche ich also:

CPU: 10.000 Mhz statt 233 Mhz
RAM: 6000 MB statt 32 MB

Dann erwarte ich auch, dass das Spiel min. 100mal besser ist ;).
 
@Thomaswww: Das hier ist Echtzeit in 3D
 
@Thomaswww: Das Betriebssystem dahinter hat damals aber auch nur einen Bruchteil der aktuellen Ressourcen gefressen. Und wofür? Fenster! ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!