Windows 10: So stellt ihr den Link zur Systemsteuerung wieder her

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Creators Update, SemperVideo, Windows 10 Creators Update, Systemsteuerung Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Creators Update, SemperVideo, Windows 10 Creators Update, Systemsteuerung
Mit dem sogenannten Creators Update Update entfernt Microsoft die gewohnte Systemsteuerung aus dem Kontextmenü des Startbuttons von Windows 10. Stattdessen sind die meisten Funktionen über die Windows-Einstellungen erreichbar, die sich über das Zahnradsymbol öffnen lassen. Allerdings wurde die alte Systemsteuerung nicht vollständig aus dem Betriebssystem entfernt, sondern bloß versteckt. Wer möchte, kann diese also auch weiterhin verwenden. Unsere Kollegen von SemperVideo zeigen zwei Möglichkeiten, wie Sie wieder auf die alte Systemsteuerung zugreifen können.

Systemsteuerung im Kontextmenü

Um einen Link zur Systemsteuerung in das Kontextmenü einzufügen, ist ein Eingriff in die Registry erforderlich: Drücken Sie hierzu die Tastenkombination [Win] + [R] und geben Sie im Ausführen-Dialog regedit.exe ein. Im Registrierungs-Editor navigieren Sie anschließend zum Pfad HKEY_CLASSES_ROOT\DesktopBackground\Shell. Dort führen Sie im linken Bereich des Programmfensters einen Rechtsklick auf das Verzeichnis Shell aus und wählen Neu -> Schlüssel. Den neuen Schlüssel können Sie beliebig benennen, also zum Beispiel Systemsteuerung.

Im rechten Bereich klicken Sie den Eintrag (Standard) doppelt an und geben als Wert @shell32.dll,-4161 ein. Danach klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich und wählen im Kontextmenü Neu -> Zeichenfolge aus. Die neue Zeichenfolge benennen Sie icon. Klicken Sie die soeben erstellte Zeichenfolge doppelt an und tragen Sie als Wert control.exe ein.

Legen Sie nun eine dritte Zeichenfolge an, indem Sie ein weiteres Mal einen Rechtsklick im leeren Bereich durchführen und im Kontextmenü Neu -> Zeichenfolge auswählen. Die Zeichenfolge nennen Sie dieses Mal Position, als Wert geben Sie Bottom an.

Im linken Bereich des Registrierungs-Editors klicken Sie jetzt das anfangs erstellte Verzeichnis Systemsteuerung mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie Neu -> Schlüssel und benennen Sie ihn command. Im rechten Bereich klicken Sie abschließend den Schlüssel (Standard) doppelt an und geben als Wert control.exe ein.

Verknüpfung zur Systemsteuerung

Ab sofort erreichen Sie das Startmenü, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop klicken und im Kontextmenü dann Systemsteuerung auswählen. Alternativ können Sie auch einfach eine Verknüpfung zur alten Systemsteuerung erstellen:

Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf den Desktop. Wählen Sie Neu -> Verknüpfung aus und geben Sie als Speicherort control.exe an. Den Namen der Verknüpfung können Sie beliebig wählen.

Mehr von SemperVideo: YouTube

Download
Windows 10 Creators Update - ISO-Dateien
Dieses Video empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aufruf der Systemsteuerung z.B. über Win-R: Control
Ich hab mir die Systemsteuerung dann als Link in die Schnellstartleiste gelegt.
Die gibt es zum Glück weiterhin unter C:\Benutzer-> default -> AppData -> Roaming -> Microsoft -> Internet Explorer und dort ist es der Ordner Quick Launch
 
Warum muss das den alles doppelt drin sein ? Die alte Ansicht komplett raus und nur noch die neue.Da wird so viel aus den alten Windows Version mit rumgeschleppt das die Windows Installation immer größer wird.
 
@lolpop: Du scheinst es noch nicht verstanden zu haben. Microsoft wird die Systemsteuerung Stück für Stück in die Einstellungen-App übernehmen. Und erst, wenn alles, was bisher über die Systemsteuerung zu erreichen ist, in den Einstellungen steckt, wird die Systemsteuerung komplett entfernt werden. Microsoft hat in dem Falle auch gesagt, dass dies wohl noch ein paar Jahre dauern wird, weil in der Systemsteuerung ziemlich viele Einstellungsmöglichkeiten stecken.

Und wenn man dann die Eigenschaften einer LAN-Verbindung über die PC Einstellungen ändern möchte, sieht man auch warum das so ist. Einige Dialoge springen aus den Einstellungen noch immer raus und öffnen ein Fenster ganz im Stil von Windows 7. Das gilt es alles sinnvoll und verständlich in die Einstellungen zu übernehmen. Daher: Gemach.
 
@lolpop: Um wieviel Exabyte wächst denn die Windows-Installation durch die teilweise "doppelte Buchführung" bei der Systemsteuerung?
 
Keine Ahnung was so schwer sein soll die einfach über Start - System - Systemsteuerung aufzurufen?
 
@bambaataa: Zumal man die Systemsteuerung in der Regel auch nicht täglich benötigt.
 
@bambaataa: bei mir reicht ein deutlich gesprochenes "Hey Cortana starte systemsteuerung"... OK, nicht wirklich was fürs Großraumbüro, aber für daheim wo ich alleine rumwurschtel völlig ausreichend
 
@scar1: also bei mir öffnet sich dann der Browser mit bing :-(
Jetzt geht es, mein Fehler....
 
Einfacher: In die Suchmaske System eingeben, Rechtsklick, an Taskleiste anheften.
 
oder wer es auf dem desktop haben möchte: rechtsklick auf den desktophintergrund -> anpassen -> links auf designs -> rechts oben auf desktopsymboleinstellungen. er macht dann ein fenster auf wo man sich aussuchen kann was man auf dem desktop eingeblendet haben möchte oder gar das symbol für die jeweilige anwendung ändern kann, dort bei systemsteuerung hacken setzen und fertig
 
Classic Shell installieren. Direkter Zugriff auf die Systemsteuerung und Windows 10 Einstellungen.

http://www.classicshell.net/
 
@pate111: Nur gibt es Leute die viele Programme gruppiert anheften wollen, ob es nun die ganzen zu VS und github gehörenden Tools sind, oder nur seine spiele oder was auch immer, Classicshell ist nur was für Steinzeit Fanatiker.
 
@Alexmitter:
Wie ich erkennen kann hast Du Dich nicht mit Classic Shell beschäftigt. Bei der Installation von Classic Shell nur das "Classic Start Menu" auswählen für die Installation. Alle Funktionen von Microsoft Windows 10 bleiben erhalten.

Deine Aussage "Classicshell ist nur was für Steinzeit Fanatiker." ist lachhaft.

Gruß
 
@pate111: "Wie ich erkennen kann hast Du Dich nicht mit Classic Shell beschäftigt."
Aha

"Bei der Installation von Classic Shell nur das "Classic Start Menu" auswählen für die Installation."
Wir kommen der Sache näher

"Alle Funktionen von Microsoft Windows 10 bleiben erhalten."
Alle, bis auf die von der ich Sprach, die die zum Gruppieren der Programme essential ist.
Entweder du hast mein Kommentar nicht gelesen und hast dich gleich getriggert gefühlt, sonst kann ich es mir nicht erklären.
Sicher, wenn es Menschen gibt die gerne alle ihre Tools "gruppiert" in der "Zuletzt Benutzt" liste die einem das Steinzeit Startmenü bietet sortieren, dann gerne, ich möchte es aber gerne Übersichtlich und in Gruppen, und das bietet mir nur ein Modernes Startmenü.

Deine Antwort scheint lachhaft.

Grüße
 
Hallo, wie hast du die Taskleiste transparent gemacht?
 
@zack_zack: Der nutzt die Classic Shell ob die jetzt ein Vorteil ist stelle ich mal dahin Taskleiste Ausblenden finde ich da deutlich Eleganter, da man die Taskleiste dann nur sieht wenn man diese auch braucht.
Mit Bordmitteln lässt die sich nicht so Transparent gestalten außer Microsoft Spendiert uns das mit einem der nächsten Redstone Updates noch.
Dazu müsste das aber auch als Vorschlag in der Feedback App Landen und entsprechend Resonanz bekommen.
 
Warum so kompliziert? :)

Klick unten in der Taskleiste auf den Ordner und dann (wenn die Schnellansicht aktiv ist) geht ihr ne Ordnerebene nach oben und habt auch die alte Systemsteuerung. Davon könnt ihr auch ne Verknüpfung auf den Desktop erstellen.

Allerdingst speichert die alte Systemsteuerung die Ansicht nicht. Wenn ich von Kategorie auf große Elemete geht und das Fenster wieder schließe und öffne, ist wieder die Ansicht auf Kategorie.. :(
 
@Fabian_86: Wenn du nicht die "Systemsteuerung" ansich sondern "Alle Systemsteuerungselemente" verknüpfst bzw. anheftest sollte sich das Fenster auch mit der korrekten Ansicht wieder öffnen.
(zumindest funktioniert das auf meinen Rechner genau so) :-)
 
Windows Taste drücken -> "sys" eingeben -> ENTER drücken.
 
@Gast87092:

Hey sogar die Ansicht wird gespeichert :) Cool :)
 
Wäre es nicht deutlich einfacher sich kurz mal durch Start zu Klicken ?
Start-Windows System und dort mit rechts auf Systemsteuerung diese nach Geschmack entweder an Start oder Taskleiste anheften bzw. Speicherort Öffnen und von dort eine Verknüpfung auf den Desktop.

Ich halte von solchen Registry Eingriffen relativ wenig diese bedeuten erfahrungsgemäß immer irgendwie Ärger zumal es auch deutlich einfacher und Sicherer geht.
Ein Grundsatz ist nicht Umsonst schlicht Finger Weg von der Registry wenn man nicht wirklich richtig Ahnung hat !
 
@Freddy2712: Stimme voll zu! Weiß auch nicht, was alle haben? Die Systemsteuerung befindet sich NACH WIE VOR unter Start --> Windows System. Dass sie jetzt nicht mehr im Kontextmenü vom Startmenü ist, heißt ja nicht, dass sie nur noch mit Fachkenntnissen oder Tricks auffindbar ist. Im schlimmsten Fall gibt man in die Suchleiste einfach "Systemsteuerung" ein und gut ist. Das sind doch Windows Basics. Stattdessen wird in der Registry rumgeqpfuscht und mit den englischen Begriffen auf die "Jagd" gegangen. Typisches Beispiel von: Wenn MS was verändert, ist es erstmal grundsätzlich ungut und wurde einzig aus dem Wunsch heraus "entwickelt", um den User zu piesacken.
 
Oder ganz einfach Classic Shell installieren. Dann schauts aus wie unter W7 und alles ist wieder da.
 
Hab Startisback installiert, damit bleibt alles beim alten und vor allem übersichtlich :)
 
Verstehe nicht warum man es aus dem Rechtsklickmenü entfernt. Dort stört es doch Niemanden. Nutze gerade auf Servern eigentlich ständig dieses Rechtsklickmenü für alle möglichen schnellaufrufe... Echt ätzend das ständige rumgebastel am System
 
@teenas: Man kann von der neuen oder alten GUI ja gerne halten was man will, aber es wäre wirklich nett wenn eine GUI auch mal stabil wäre.
 
Suchfeld -> "sys" eingeben -> Enter und fertig...keine Ahnung, warum um sowas so ein riesiges Theater gemacht wird.
 
Auch sehr Kompliziert gemacht. Frag ich mich Wozu ?!? Einfach Einstellungen, dort auf Design und unten steht Desktopsymbole. Und dort einfach Systemsteuerung anwählen, Fertig....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen