Windows 10: So kürzt ihr den Weg zum Aktivieren des VPN ab

Internet, Windows 10, SemperVideo, Vpn Internet, Windows 10, SemperVideo, Vpn
Microsoft hat die VPN-Verbindungen in seinem neuen Betriebssystem Windows 10 noch etwas tiefer vergraben. Wer nun des Öfteren zwischen einer solchen und einem normalen Zugang zum Internet wechseln muss, hat entsprechend viel nervige Klick-Arbeit vor sich. Allerdings lässt sich die Sache durchaus auch etwas abkürzen.

Unsere Kollegen von SemperVideo zeigen euch hier, wie ihr den Zugriff auf die Verbindungen mit einer Verknüpfung abkürzen könnt. Diese kann wie gewohnt auf dem Desktop abgelegt oder beispielsweise auch ins Startmenü eingebaut werden. Dadurch lässt sich die VPN-Verbindung zwar weiterhin nicht ganz mit einem Klick aufbauen, der Weg wird aber doch deutlich kürzer.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn man sich schon eine Verknüpfung dafür anlegt, dann kann man auch gleich noch das Netzwerk als Parameter dazu schreiben (rasphone -d "Name des VPN"). Dann spart man sich auch noch die Enter-Tasten.
 
Es gibt doch im Action Center einen Button für die VPN-Einstellungen?
 
@adrianghc: Wollte grade sagen, mit 2 clicks ist man mit dem VPN verbunden.
 
Was "tiefer vergraben" angeht: Das merke ich mit jeder neuen Windows-Generation, dass ich an liebgewordene Funktionen nicht mehr so schnell wie zuvor herankomme. Die Entmündigung schreitet voran - nicht nur bei Windows.
 
Genau das habe ich gesucht, besten Dank!!!
 
Das ganze geht mit einem simplen .bat file noch wesentlich einfacher.

Einfach folgende Daten in die .bat schreiben - fertig.

rasdial "VPN-NAME" "BENUTZERNAME" "PASSWORT"

viel spass...
 
@artificial: Danke Perfekt!

Dazu einfach in der Aufgabenplanung eine Aufgabe machen mit Adminrechten, dann die bat Datei angeben und als Zusatz -run -hide

Klappt 1A :)
 
Geht viel einfacher ...
Netzwerk Icon in Systray auswählen und auf das eingerichtete VPN klicken ... Fertig!
EDIT:
hmm ... wurde scheinbar geändert ... hat bis vor 2 Wochen so tatellos funktioniert.
 
@windwind: Bei mir geht das so, Win10 auf aktuellem Updatestand (kein Insider) aber sind auch nicht weniger Klicks wobei das im Video auch nicht wirklich eine Abkürzung ist in der Form.
 
Woher bekommt man eigentlich gute VPN. Ich war mal vor kurzem auf der Suche danach, aber bei den meisten Anbietern braucht man eine spezielle Software dafür.
 
@Einste1n: IPVanish erlaubt auch den Windows-VPN-Dienst zu verwenden. Oder eben die Software, was einem lieber ist.
 
@Einste1n:
Zu guten VPN's etwas zu sagen bin ich nicht kompetent.
Ich bin in letzter Zeit bei einem Anbieter gelandet, der unter anderem preisgüstige VPN-Quellen listet: https://stacksocial.com/?rid=938814
Kommentar abgeben Netiquette beachten!