Windows 10 - So funktioniert der Auto-Login nach dem Start

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, SemperVideo, Login, Anmeldung, Windows Anmeldung Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, SemperVideo, Login, Anmeldung, Windows Anmeldung
Standardmäßig müssen sich Nutzer von Windows 10 nach dem Hochfahren des PCs mit ihrem Benutzernamen und Kennwort anmelden. Dies erhöht zwar die Sicherheit, wer seinen Rechner jedoch ohnehin nur allein benutzt und diesen häufig neustarten muss, kann die Abfrage zum Glück aber auch abschalten. Wie das geht, erklären hier unsere Kollegen von SemperVideo.

Kennworteingabe abschalten

Als erstes öffnen Sie die Eingabeaufforderung. Unter Windows 10 klicken Sie hierzu beispielsweise mit der rechten Maustaste auf den Start-Button und wählen im Kontextmenü "Eingabeaufforderung" aus. Anschließend tippen Sie den Befehl control userpasswords2 ein, woraufhin sich ein neues Fenster mit den Benutzerkonten öffnet.

Hier müssen Sie das Häkchen vor "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben" entfernen und danach den OK-Button betätigen. Abschließend fordert Sie Windows auf, noch einmal Ihr Kennwort einzugeben und zu bestätigen. Weitere Schritte sind nicht erforderlich, ab dem nächsten Start erfolgt ein automatischer Login.

Die Vorgehensweise ist nicht nur auf Windows 10 beschränkt, sondern funktioniert auch unter älteren Versionen des Betriebssystems also Windows XP, Vista, 7 und 8.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also für so eine simple Geschichte muss man sich nun wirklich nicht extra ein Video mit nach oben gerutschter Taskleiste und "Okay" am Ende antun. Eure kurze textliche Beschreibung sollte doch jedem ausreichen, der das will.
 
@DON666: semperVIDEO sagt der name ja schon warum es VIDEOS sind.
 
@DON666: steht doch auch im Text. Find die Kritik diesesmal etwas unangebracht.
 
@ThreeM: Naja, das meinte ich doch. Der Text ist doch perfekt.
 
@DON666: ich mach das seit jahren mit windowstaste+R dann netplwiz
 
@DON666: Hmmm?! Ich brauchte dafür keine Anleitung. Verstehe das vermeintliche Problem damit auch gar nicht.
 
Kurz: Funktioniert genau wie bei den Vorgängern.
 
@tacc: genau das dachte ich auch. völlig sinnfreies video...
 
@Warhead: Für diejenigen die das nicht wussten ist es kein sinnfreies Video.
 
@Ryou-sama: ist und bleibt es dennoch, da man wieder reißerisch versucht ein feature zu beschreiben, dass rein gar nichts nuees oder gar win10-eigenes feature ist...
 
@Warhead: Wo issn da was reißerisch?
 
@Warhead: Es wurde nirgends erwähnt dass es ein eigenes Feature sei. Ganz im Gegenteil, wenn du dir die Beschreibung durchgelesen hättest würdest du das nicht behaupten. Und nur weil es so ein Video oder Beschreibung schon mal gab ist es noch lange kein Fehler es, für diejenigen die dieses Feature nicht kennen, noch einmal zu erwähnen.
Und sinnfrei ist dieses Video erst recht nicht, da es eine Hilfestellung zum Thema leistet. Überlege dir mal die Bedeutung von "sinnfrei".
 
Verstehe bis heute nicht warum sie das nicht als standarteinstellung drin haben und dann auch noch so versteckt
 
@phips85: Also die Standardeinstellung sollte schon die sichere Variante sein, von daher schon ok.
Und mit der "Hello" Anmeldung ist das jetzt ja auch völlig undramatisch, kurz auf den Bildschirm geschaut und fertig (entsprechende HW vorausgesetzt natürlich)
 
@scar1: Gibt's solche Hardware eigentlich irgendwo zum Nachrüsten? Würde meinen PC gerne Hello-fähig machen.
 
@Chiron84: also soweit ich weiß gibt es da entsprechende Webcams die das unterstützen.
ich hab ein Surface4, da ist eine entsprechende Kamera schon built-in.

Update: grad selber nochmal gebingt: scheint doch nicht so der Fall zu sein, es werden nur Laptops und AiOs mit eingebauter Realsense Kam gelistet und das DevKit von Intel selber: http://click.intel.com/intelrrealsensetm-developer-kit-featuring-sr300.html (129$$)
 
@scar1: Das ist eben das Problem... mein Lumia 950 kann das, und da finde ich das eine super Sache.
 
@Chiron84: ich war auch echt der Meinung dass mindestens eine von den Microsoft eigenen Lifecams das konnte, scheint aber (noch) nicht der Fall zu sein.
 
Das sollte doch eigentlich Schnee von gestern sein und bestenfalls in das Forum gehören.
 
@WF Redaktion: Danke für den Text zum Video. Die Anleitung liest und versteht man innerhalb von 20 Sekunden. Das verlinkte Video dauert 2 Min, frisst Bandbreite und nervt mein Umfeld mit dem Ton.
 
Kann jemand sagen wie man die Funktion wieder aktiviert bekommt wenn man Outlook mit Exchange hat?
Bei 8.1 gab es unter Konten die Funktion die Sicherheitszertifikate zurück zu setzen, seit 10 gibt es die nicht mehr.
 
Wer arbeitet denn noch mit dem alten Befehl? netplwiz macht das gleiche und ist kürzer zu tippen :D
 
das nervigste ist, das diese password login keine erhöhte sicherheit bietet.
 
@1-: naja, ich wollt nicht, dass sich jeder aus dem Haushalt an meinem Rechner einfach anmelden kann (unter meinem Account)
 
@1-: Mit Microsoft-Account und insbesondere Festplatten-Vollverschlüsselung schon.
 
Ich hatte Win 7 Home 32 Bit. Habe mich beim Win 10 Insider Programm angemeldet. Die Lust am "ewigen" ;) Updaten verloren und mir ein Win8.1 Pro 64 Bit besorgt.
Den Rechner platt gemacht und Win 8.1 Pro installiert. Nach ca. einer halben Stunde kam die Meldung das ich auf Win 10 Pro 64 Bit aktualisieren kann. Dies habe ich getan und habe mich gewundert - seit dem will Win 10 keine Anmeldedaten. Ich drücke den Einschaltknopf und in ca. 4 Sekunden ist der Rechner voll einsatzbereit.
 
@Haubentaucher: Wenn du kein Passwort vergeben hast musst du dich auch nicht anmelden beim Hochfahren aber was hat das mit der Vorgeschichte zutun?
 
Wer nicht in den Einstellungen rumfummeln will, nimmt einfach dieses Tool her:

https://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/autologon.aspx
 
Das selbe Fenster kommt auch, wenn man im Startmenü oder "Ausführen" ([Win]+[R]) nach "netplwiz" sucht. Finde ich persönlich einfacher.
 
windowstaste+R dann netplwiz = genau das selbe wie im video
....
 
@DerZero: Hat schon jemand erwähnt, dass man über "netplwiz" das gleiche erreichen kann?
 
Und wenn man einen PC mit mehreren Accounts hat, und einer davon kein Passwort hat, wird dieser immer wieder automatisch eingeloggt, wenn er der letzte User war.
Das heißt, ich muss immer erst warten bis User A angemeldet ist, muss diesen wieder abmelden um mich dann selbst anzumelden.
Unter Windows 7 kam IMMER der Willkommensbildschirm, und man konnte auswählen wer eingeloggt werden soll, warum wurde das entfernt?
 
@OttONormalUser: Nich IMMER. Das war alles Einstellungssache. Unter Win10 weiß ich es nicht, seit Win8 kenne ich niemanden mehr mit mehreren Konten und ohne Passwort auf einem Gerät.
 
@crmsnrzl: Auch wenn es Einstellungssache war, diese Einstellung ist weg, weil MS wieder mal geschlafen hat?

Ich kenne sogar einige Familien-PCs, wo keiner ein Kennwort hat.
Über Sinn und Unsinn reg ich mich aber schon lange nicht mehr auf, die Leute wollen einfach dass es wie gewohnt funktioniert.
 
Auch wenn dieses eigentlich die Sicherheit untergraebt, hat es unter Windows 10 auch noch den Nachteil, dass nicht nur das Benutzerbildchen bei der Anmeldung nicht angezeigt wird, sondern auch der Anmeldehintergrund auf default zurueckgesetzt wird. Wer es mag......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!