Windows 10-Kurztipp: So kommt man schnell an Apps im Startmenü

Microsoft, Windows 10, Shortcut, Tipp, Stratmenü Microsoft, Windows 10, Shortcut, Tipp, Stratmenü
Wer unter Windows 10 viele Anwendungen installiert hat und gelegentlich auf solche Programme zugreifen muss, die nicht zum Arbeitsalltag gehören, muss sich jeweils durch eine lange Liste scrollen. Diese ist zwar alphabetisch sortiert und kann doch trotzdem nach einiger Zeit nerven. Allerdings bietet das Menü auch einen kurzen Weg an, kurzerhand zur richtigen Stelle zu springen, wie euch unsere Kollegen von SemperVideo hier zeigen.

Windows 10 Build 10525Windows 10 Build 10525Windows 10 Build 10525Windows 10 Build 10525Windows 10 Build 10525Windows 10 Build 10525



Windows 10 FAQ
Alle Fragen umfassend beantwortet
Windows 10 Umstieg
Diese kostenlosen Tools brauchst du
Windows 10 Download
Download der deutschen ISO-Dateien
Dieses Video empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
äh, das war's? Der hat ein 45 Sekunden Video gemacht um zu zeigen, dass man im Startmenu auf die Buchstaben tippen/touchen kann um dann alle Buchstaben als Liste zu bekommen, um dann schnell z.B. zu den programmen mit "M" zu springen? So wie das im Startscreen von Windows 8 sowohl beim Desktop/Tablett als auch beim Phone bereits war?

Wenn ich schon weiß mit welchen Buchstaben ein Programmname anfängt bzw welche es enthält, warum dann nicht einfach im Suchfeld das Tippen damit beginnen und dann das Ergebnis anklicken/-touchen? Dann brauchen ich auch nichtmal zu wissen, dass der Firefox unter M wie MOZILLA Firefox im Menu steht, sondern kann einfach "fir" tippen und er wird mir schon angezeigt.
 
@scar1: Mach mal ´n Video dazu :o)
 
@scar1: Versteh ich nicht, da brauch ich ein Video zu ;D
 
Im Ernst? Dafür braucht's ein Video?
 
@Kirill: Ja, für die die nicht lesen können ;D

(na, wer findet den Fehler? ;)
 
@dodnet: Ihr habt die Werbung vergessen ;) Deswegen schaue ich hier auch keine Videos mehr an, will ich Werbung mach ich TV an :D
 
@Kirill: Wie sollte man sonst noch schnell 30 Sekunden Werbung unterbringen? 3 Zeilen Text hätte nämlich locker auch gereicht!
 
"HalloindiesemVideonurganzkurz"... Sagt er das wirklich in jedem Video oder ist das ein Sample, frag ich mich. ;-)
 
Den einen Satz hätte man ja unterbringen können wie es funktioniert, wusste ich auch vorher schon.
Für jeden Misst ein Video. 20 Sekunden Werbung, 45 Sekunden unnötiger Videoinhalt. Ist ja schlimmer als RTL und Co.
Und wenn man hier wie bei der Netflix Werbung versehendlich auf den Videobereich klickt, öffnet den Link im gleichen Fenster und ist weg von Winfuture und hat das Video nichtmal gesehen. Vielleicht sollte man sich überlegen ob das wirklich Sinn macht.
 
@CrazyWolf: für den Geldbeutel von Winfuture macht es ganz sicher Sinn.....
 
@BartVCD: wf übertreibt es langsam aber. klar wollen sie geld verdienen, kenne aber keine andere seite die sich sowas erlaubt. das hier ist einfach nur noch abzocke oder hast du eine andere erklärung dafür?
 
@Mezo: Was sollense machen, wenn hier alle mit Addblocker unterwegs sind ;-)
 
@rallef: Die Frage sollte lauten, warum sind 99% mit AB unterwegs. Erst wenn man diese Frage ernst und auch vernümpftig lösen wird, werde ich mein AB ausschalten. WF ist genauso wie web.de, jedes Video immer mit Werbung. Geht garnicht ... Aber das ist eine Diskusion die hatte man schon xmale und wie man sieht ist der Kunde/User am Ende immer der A*sch was sagt einem das ? Genau es geht nur ums Geld.
 
@avril|L: nirgendwo im Internet werden mehr Viren / Trojaner / Malware verteilt, als über diese scheiß Werbung. Dabei ist diese meistens in irgendwelchen Bannern versteckt, und man bekommt diese auch ohne jegliches zutun. Deshalb gibt es Winfuture bei mir nur mit Adblocker. Anders kann man es auch nicht mehr aushalten.
 
hab es schon öfters gesagt und das hier ist wieder das beste beispiel wieso man nicht jeden quatsch in ein video verpacken muss. da macht sich echt wer die mühe ein video dafür zu erstellen und ein anderer schreibt ein nichtssagender text darunter, in der länge hätte man das auch in textform erklären können. das schlimmste ist noch, dass man sich für so einen unfug auch noch die werbung antun soll, die länger geht als die erklärung. unfassbar.

das startmenü öffnen und den namen oder ein paar buchstaben der app eintippen ist wohl der schnellere weg. dieser weg ist an umständlichkeit kaum zu überbieten. (und das habe ich nun in EINEM satz erklärt)
 
Und dachte schon er erklärt wie man Classic Shell runterlädt und installiert...
 
@Johnny Cache: das kommt noch in einem 2 stunden video ;)
 
Wieso kann man die Apps eigentlich nicht über benutzerdefinierte Tastaturkürzel starten so wie klassische Apps? Ist ein großer Nachteil der Apps...
 
@R-S: Geht, wenn du eine Verknüpfung zu eine App auf dem Desktop erstellst und dieser Verknüpfung eine Tastenkombination zuweist. Dummerweise gibt es bei Windows 10 grad einen Bug mit den Tastenkombinationen und es tritt immer eine bis zu drei Sekunden lange Verzögerung auf, bis das Programm geöffnet wird (nicht nur bei Apps).
 
@adrianghc: Danke für die Info. Wie auch immer man eine Verknüpfung zu einer App auf dem Desktop erstellt... ist wohl keine Build-In Funktion. MS sollte das direkt über Eigenschaften einer App bereitstellen. Ich hoffe mal auf das nächste große Update...
 
@R-S: Doch, das geht einfach, indem du die entsprechende Kachel oder Verknüpfung im Startmenü auf den Desktop schiebst. :)
 
@adrianghc: Erst habe ich die App über die Startmenü-Suche gesucht, aber die gefundene App schieben klappt nicht. Mann muss sie wirklich von Hand im Menü suchen. Ist auch nicht ganz durchdacht von MS...
Dann habe ich die Tastenkombination zugewiesen, aber die App geht gar nicht auf auch nicht nach Verzögerung. Schon heftig was da noch für Bugs sind, ich habe noch viel mehr Probleme mit Win10...
 
@R-S: Hast du sie tatsächlich in den Desktop geschoben?
 
@adrianghc: erst in eigene Dateien und von dort auf den Desktop. Ok es geht jetzt wenn man den Link gleich auf den Desktop erstellt. Aber ich will mir nicht meinen Desktop mit App-Symbolen zumüllen. Bei klassischen Programmen unter Win7 war es egal wo die Verknüpfung lag... Also ich verstehe MS nicht, das darf doch alles nicht wahr sein...
 
@R-S: Du kannst ja die App-Verknüpfung in den Desktop versteckt ablegen.

Ich glaube, es war schon früher tatsächlich nicht egal, wo die Verknüpfung lag, wenn sie nicht auf dem Desktop lag, war sie oft nicht zuverlässig, egal ob klassisches Programm oder nicht. Letzteres dürfte überhaupt keine Rolle spielen. Kann natürlich sein, dass es bei Windows 10 einfach einen Bug gibt, dass die Tastenkombinationen in anderen Ordnern nicht funktionieren, obwohl sie es in Windows 7 taten, aber ob App oder Programm dürfte dabei keine Rolle spielen, der Verknüpfung ist das nämlich egal.
 
@adrianghc: stimmt das wäre noch ein Trick. Hast Recht überall ging nicht aber im Startmenü-Ordner z.B. ging es. Schön wäre es aber wenn MS die Tastaturkürzel mal auf eine einfache verständliche Weise implementieren könnte.
 
Mal ne Frage zum neuen Startmenü:
Auf der linken Seite oben werden die "meistverwendeten" Programme angezeigt. Leider können dort nur maximal 6 Einträge angezeigt werden. Deshalb habe ich einige Einträge über das Kontextmenü ("Programm hier nicht anzeigen") entfernt, um andere "nachrutschen" zu lassen. Nun habe ich im Laufe der Wochen feststellen müssen, dass die entfernten Einträge offensichtlich überhaupt nicht mehr unter "Meistverwendet" auftauchen. Egal, wie oft ich z. B. den Editor starte, unter "Meistverwendet" wird er nicht mehr angezeigt. Ich habe dieses Programm auch bewusst NICHT auf der rechten Seite als Kachel stehen. Trotzdem klappt es nicht. Anscheinend wird der Zähler für entfernte Programme nicht einfach nur auf "0" zurückgesetzt, sondern irgendwo in der Registry dauerhaft vom Punkt "Meistverwendet" ferngehalten.
Ich habe beim Editor beim Programmstart zwei Wege versucht: Start des Programms auf der linken Seite unter "Alle Apps" und Start von txt-Dateien im Datei-Explorer per Doppelklick.
Hat jemand eine Idee, wie ich die Einträge unter "Meistverwendet" gezielt beeinflussen kann?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!