Windows 10: Das neue Notification Center in Aktion

Microsoft, Betriebssystem, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Technical Preview, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Benachrichtigung, Notification Center, Benachrichtigungen, Windows Technical Preview Build 9834, WIndows 10 Exklusiv Microsoft, Betriebssystem, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Technical Preview, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Benachrichtigung, Notification Center, Benachrichtigungen, Windows Technical Preview Build 9834, WIndows 10 Exklusiv
Die Windows Technical Preview Build 9834 enthält nicht nur das neue Startmenü und das Virtual-Desktop-Feature, sondern bringt auch erstmals das neue Benachrichtigungssystem mit. Microsoft baut offenbar die vorhandene Funktionalität so aus, dass sie in ihrer Optik und Nutzungsweise stark an das Notification Center von Windows Phone erinnert.
Windows 10 Preview (Build 9834)Neues Notification-Center in Windows Threshold
Im Grunde zeigt das neue Notification Center weiterhin jede eingehende Benachrichtigung an. Dabei gibt es jedoch keinen Unterschied mehr, ob es sich um Meldungen von Apps aus dem Windows Store oder von normalen Desktop-Programmen oder dem Betriebssystem selbst handelt. Es werden also alle Benachrichtigungen im neuen Benachrichtigungszentrum angezeigt, auch jene, die bisher getrennt als "Ballons" im System-Tray angezeigt wurden.

Alle Notifications laufen nun also zentral in einem neuen Menü auf, das sich mit dem gleichen Symbol wie unter Windows Phone direkt neben dem System-Tray eingenistet hat. Das Menü ist im Modern-Design der Windows 8-UI gehalten und zeigt alle Benachrichtigungen in einer scrollbaren Liste an, wobei das jeweilige Programm, von dem sie ausgeht, als Zwischenschrift eingeblendet wird. Der Nutzer kann entweder alle Benachrichtigungen oder aber einzelne Einträge löschen - oder alle Benachrichtigungen eines bestimmten Programms.

Noch gibt es aber einige Probleme. So ist die Optik noch nicht ganz ausgereift und teilweise werden noch Platzhalter-Beschriftungen verwendet, was vor allem für Meldungen des Betriebssystems gilt, wie etwa jene, die beim Einstecken oder Auswerfen eines USB-Geräts erscheint. Auch sind noch diverse inkonsistente Grafiken im Einatz, was erneut vor allem für systemeigene Meldungen gilt.

Langfristig dürften diese Probleme von Microsoft beseitigt werden. Bis zur Markteinführung von Windows "Threshold" wird das Design also ebenso stimmig sein wie die Funktionalität. Natürlich kann sich bis dahin noch einiges ändern.

Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)Windows 10 Preview (Build 9834)

Siehe auch:
Dieses Video empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine der sachen die man am besten gleich wieder deaktiviert nach dem formatieren! :)
 
@walterfreiwald: Wieso denn das? Weil du befürchtest, mit Benachrichtigungen zugemüllt zu werden? Nun, ich hoffe, Microsoft ist schlau genug, wie bei WP individuell bei jedem Programm einstellen zu lassen, ob es 1. überhaupt Benachrichtigungen anzeigen soll und 2. ob es in diesem Fall auch im Benachrichtigungscenter angezeigt werden soll.
 
@adrianghc: weil es für mich unbrauchbar bzw unnütz ist und mir nur die systray bzw den monitor zu müllt! :) da werden wahrscheinlich nur ms eigene programme mit funktionieren und das einzige was ich von ms benutze ist skype und das kann auch alleine benachrichtigungen anzeigen.
abgesehen davon, wüsste ich nicht was ich noch anzeigen lassen sollte. habe sonst eigentlich nur noch winamp im hintergrund laufen und da brauch ich nun wirklich keine benachrichtigungen.
das alte center hab ich bei windows 7 und 8 immer sofort deaktiviert, genau wie die integrierte skydrive funktion und andere sachen die ich nicht brauche! :)
 
@walterfreiwald: Da werden ganz sicher nicht nur MS-eigene Programme mit funktionieren. Mindestens alle Drittanbieter-Apps auch und bestimmt auch beliebige Programme, die bis jetzt "Ballon-Benachrichtigungen" in der Taskleiste angezeigt haben.
 
@adrianghc: ok dann mein fehler. ändert aber trotzdem nichts daran das ich nichts laufen habe was da was anzeigen könnte. balloon tipps sind ebenalls schon immer deaktiviert gewesen bei mir... die haben schon bei windows xp gestört
 
@walterfreiwald: Na gut, ganz wie du meinst. Ist ja dein Rechner, da sollst du dich ja auch wohl fühlen und nicht ich. ^^
 
@walterfreiwald: genau wie diese automatische lautstärkereduzierung des PCs um 80% wenn jemand anruft. ich hab nie verstanden warum...
 
@DNFrozen: komisch, das macht meiner nie, da wird nicht um 1 % reduziert
 
@DNFrozen: Die kannst du doch abstellen. Sound-Einstellungen -> Kommunikation -> Nichts unternehmen
 
@adrianghc: ich weiß. trotzdem ist das keine sinnvolle einstellung.
ist auch nach operativer entfernung des internet explorer das erste was ich nach dem formatieren mache
 
@walterfreiwald: also, das notification center erinnert mich an das benachrichtigungssystem von linux mint mit cinnamon desktop. ich finde es gut, daß in windows 9 nun alle benachrichtigungen zusammenlaufen sollen in einem icon in der taskbar. denn manchmal kommt ein bubble popup im system tray. wenn ich nicht am platz bin, sehe ich das nie. aber jetzt kann ich immer nachsehen, was los ist. richtig umgesetzt halte ich das notification center für ne gute sache, die ich bestimmt lieben lernen werde.

ich kann nicht verstehen, warum hier manche sowas von technologiefeindlich sind und nicht offen, für neues. klar, am besten wäre ein windows xp 2.0 nicht wahr? ne, freunde, die welt wird immer moderner und man selbst sollte es auch werden, besonders im kopf.
 
Ich hoffe das Notifications Center zeigt dann auch Termine aus dem Kalender an und man kann für seine Termine einen Vorlauf auswählen für diese Warnungen, also zB "Warne mich 2 Tage vorher"
 
@Butterbrot: bei Windows Phone geht das, also wird das bei windows 9 wohl auch machbar sein
 
@gandalf1107: reine Spekulation..
 
@sanem: genau wie die Behauptung, es würde nicht gehen....
 
@Butterbrot: Das wird es mit Sicherheit tun. "Alle Apps" schließt auch den Kalender mit ein!
 
@Butterbrot: Das sollte schon in dieser Alpha-Version funktionieren da scheinbar alle Benachrichtigungen von Windows Store Apps in dem Notification Center gespeichert bleiben und die Kalender App die eingestellte Erinnerung für Termine nutzt.
Aber für Kalender-Einträge finde ich die Live Kachel praktischer.
 
bitte ändert mal die nervende Pornomusik. und die Notification bar ist doch echt scheiße oder? die würde mich komplett nerven, erinnert an was aus früheren windows zeiten an diese schreckliche Klammer. hoffe man kann es Deaktivieren, ansonsten bleibe ich bei win8, das nervt wenigstens nicht.
 
@cs1005: das soll porno musik sein? romantische kuschel pornos? mh. für mich eher chill out musik oder etwas in die richtung. geht auf jedenfall nerviger. stell dir vor sie hätten dubstep oder dead maus drunter gelegt wie jeder zweite heutzutage
 
@walterfreiwald: ich hätte mir lieber was in Richtung Trance gewünscht.
 
@cs1005: dann doch lieber nichts! ;P
 
@walterfreiwald: Am liebsten würde ich ja Scooter Musik reinbauen aber ich glaub dann werde ich gehasst ^^ oh moment werde ich ja jetzt schon.
 
@cs1005: There is no Music but EBM
 
@Chris Sedlmair: https://www.youtube.com/watch?v=jYqAOwcvLYs ganz genau hahahahahahahahahahahahahahahahahahhaa. immer wieder lustig
 
@walterfreiwald: sieht man, was rauskommt ohne Epilepsie-Warnung auf EBM-Scheiben :D
 
@cs1005: Sag bescheid, wenn du das Alter des Kindergartentechnos hinter dir gelassen hast. ;)
 
Windows 9 überrascht mich immer mehr, freue mich schon
 
Win 9 wird vom Technischen her super. Nur das Metro-Design is nix.
 
Ich hoffe SEHR, dass auch jegliche Desktopprogramme (E-Mail z.B.) darauf zugreifen können und nicht nur Metro Apps und Windows eigene Dienste. Dass z.B. Desktopprogramme keinen Zugriff auf die Charms haben ist eine riesige verpasste Chance von Windows 8 - hoffentlich ändert sich das.
 
@LordOfSteel: X-Chat - ein IRC-client, der schon seit einigen Jahren nicht mehr weiter entwickelt wird, zeigt seine Notifications ganz ohne zu murren über das neue Notification Center an. ALLES, was bisher "Blasen" aus dem Systray aufpoppen ließ, lässt sie nun im Notification Center auflaufen. Wahrscheinlich gibt es eine neue API dafür, um das ganze noch etwas schöner umzusetzen.
 
Werden auch klassische Sprachblaseninfos im Notificationcenter angezeigt oder nur von Apps?
 
@kadda67: Es sieht eher danach aus, dass klassische Sprechblasenbenachrichtigungen nun auch so funktionieren werden wie die von Apps, folglich auch im Notification-Center angezeigt werden.
 
Da ist WinFuture ja in aller Munde mit ihren Windows 9 Leaks - Glückwunsch! :)
 
Wundert mich eigentlich das es noch gar keinen leak als torrent gibt.
 
Kann man dann direkt aus dem Notification Center die jeweilige Anwendung aufrufen? So, wie sich Skype auch öffnen würde, wenn ich die Pop-up-Nachricht anklicke.
 
@Klaus-Bärbel: Kommt drauf an, wie nah sie sich da an Windows Phone orientieren. Dort funktioniert es, die Chancen stehen also nicht schlecht.
 
@DON666: Im Video wird das leider nicht gezeigt, aber alles andere wäre schlechte Usability.
 
@Klaus-Bärbel: Das hängt wahrscheinlich davon ab, wie es das jeweilige Programm implementiert hat. Bei alten Popups aus dem Systray funktioniert das ja auch nicht immer. Als Programmierer kann man zwar darauf reagieren, wenn der Anwender auf das Popup klickt, aber viele alte Programme tun das leider nicht.
 
Oh man ist das Lustig, da Stöhnt die mehrheitliche Netzwelt über Tönende Blinkende Werbung, Popups, ungefragte Benachrichtigungen, schon gibst das ganze frei Haus in Win8.2.
Ich stell mir gerade den Durchschnittlichen Daddeller vor wie er/sie beim Faszinierten Daddeln urplötzlich mit der Meldung "sie haben eine Mail" aus seiner Fantasiewelt gerissen wird, davon werden ganze Generationen von Satireshows leben können.
Im besonderen warte ich noch auf die Jubelhymnen der "Produktiv Beschäftigten", wie einfach und un-ablenkend "Produktiv" ihr neues System arbeitet.

Also bisher stelle ich, Trotz massiver Werbung, für mich fest:
ein gepimptes Win8.1, mit ein wenig Zuckerguss, wird kein Win9, und vom Käufer (mir) genau so abgestraft wie Win8.X.
 
@Kribs: Windows 8 hat eine Option in der Charmsbar, mit der man Benachrichtigungen für eine gewisse Zeit ausschalten kann. 8 Stunden dürften für eine Spielsession oder einen Arbeitstag reichen.
In den PC-Einstellungen kann man darüber hinaus Benachrichtigungen ganz abschalten, eine Ruhezeit definieren oder für jede App einzeln Benachrichtigungen erlauben oder verbieten.
 
@Klaus-Bärbel: Du missverstehst meinen "Grundsatz".
Es geht mir nicht um die "Abschaltmöglichkeit" oder "Regulierbarkeit", es geht um den Zwang erst einmal etwas zu installieren, bei dem die "Meisten" keine Ahnung über die Konsequenzen oder Wirkungen haben.
Dem Zwang nach der Installation erst mal aufräumen zu müssen!
 
@Kribs: Welches Betriebssystem hat keine Benachrichtigungen? Auch genügend Programme haben ihren Wildwuchs an Benachrichtigungs-Pop-Ups. Was ist jetzt so schlimm daran, dass die sowieso vorhandenen Benachrichtigungen einheitlich dargestellt und gesammelt werden?
 
@Klaus-Bärbel: Sehe ich genauso. Habe es unter Mac-OS gesehen. Das Benachrichtigungscenter zeigt dort ja auch alles gesammelt an und so verpasst man nix falls man doch was wichtiges weggeklickt hat
 
@Klaus-Bärbel: Entweder hast du meine Antwort nicht gelesen oder du willst sie Missverstehen.

Was soll das für ein Argument sein, "die Anderen auch", nur weil die Anderen von der Brücke springen machst du es auch?
Was ist an dem Umstand, sich ein sauberes BS zu wünschen auf das man aufbauen kann, so missverständlich?
Meinethalben könnt ihr doch alles Drauf klatschen was ihr wollt, ist nicht mein Bier, kümmert mich überhaupt nicht, werde ich niemals werten!

Nur lasst mir mein sauberes System, und den Wunsch nach dem Selbigen auch in Zukunft, zumal ich damit nicht alleine bin!

Ich empfinde es als Zumutung, die Installation erst abzurüsten um ein sicheres System zu erzeugen!
 
@Kribs: Völlig übertriebener und sinnloser Kommentar, den man so auf alle Betriebssysteme ausweiten kann. Welches System muss man nicht anpassen und ist schon komplett auf jeden User der Welt eingerichtet. Welches System muss man nach der Installation nicht erst einrichten, konfigurieren, und anpassen. Kauf dir bloß kein Auto musst wahrscheinlich noch den Sitz und Radio Sender einstellen.
 
@daaaani: Da ich ja mit dir schon mehrfach das "Vergnügen" hatte, kann ich mir schon vorstellen wohin das führt, Trotzdem Antworte ich weil ich ein hoffnungsloser Pessimist bin (Ja ich weiß um die Verknüpfung):

Als Anhänger der Alten Schule, "Nur eine Sauberer, Aufgeräumter Arbeitsplatz ist Produktiv", wird bei mir grundsätzlich (auch schon in der Vergangenheit) alles entfernt, geblockt oder "Stummgeschaltet" was nicht zum Produktiven Prozess gehört, oder Sicherheitskritisch ist bzw. nach Hause Telefoniert.
Ganz besonders solche Angebote die mir versprechen, das Leben einfacher zu machen, indem sie mehr über mich wissen als ich selbst.
Es bleibt dem Rest der Menschheit unbelassen sich sowas nachträglich zu installieren, nur ein Mehr an Sicherheitskritischen Prozessen als Innovation zu verkaufen ist ..-, schräg.
Es ist etwas anderes, wenn eine sich in Benutzung befindliche Instanz mir sagt, für "Sie" gebe es ein Update, als wenn eine vereinheitlichende Instanz mir sagt es gibt viele Updates um sie blind zu installieren.
Da dieser, auf Maximale Sicherheit ausgelegte Vorsatz, für dich völlig übertrieben und sinnlos ist erübrigt sich auch für mich eine weitere Diskussion.
 
@Kribs: Immer wieder schön, wenn man einen bleibenden Eindruck hinterlässt. xD
 
@Kribs: Jo, wäre wirklich interessant zu wissen ob es Programme aus dem Vollbild reißen kann. Ich hege einfach mal bis auf Widerruf die vergebliche Hoffnung daß man das Dingen auch auf ein anderes Display verlagern kann damit Vollbildanwendungen davon umberührt bleiben.
 
@Johnny Cache: Ich drück dir die Daumen, das dem dann auch so ist!
Nur kommen wie immer weiter in die "Abrüst-Strategie", oder dem "Runtertunen".
 
@Kribs: ne, is schon klar. die deaktivierung von system popups bei verwendung einer vollbild 3d anwendung wird microsoft vor schier unüberwindbare hindernisse stellen. das kriegen die nie hin. /sarkasmus aus.
 
@Kribs: Soll Windows alle Meldungen in eine txt umleiten oder was? Das Ganze wird schon so sein das es nicht nerven wird. Das traue ich den Leuten die die Konzepte entwerfen bei M$ schon noch zu. Messengerbenachrichtigungen lassen sich in dem Messenger selber mit Sicherheit auch komplett deaktivieren.

Im Prinzip wurde ja nichts geändert. Anstatt den Blasen hat man jetzt eben ein Notificationcenter wo man auch mal was im Nachhinein lesen kann. Falls man eine Blase mal verpasst hat, sie zu schnell weg war oder man sie aus versehen weg geklickt hatte. Eine gute und sinnvolle Neuerung die gefehlt hatte.
 
@Kribs: Du hast den Ansatz des neuen Action Center nicht verstanden. Aber erstmal zur generellen Kritik: es ist ja nicht so dass diese Benachrichtigungen ohne Zutun des Users auftauchen. Dazu muss man entweder die jeweilige App nutzen (Skype), Termine mit Erinnerungen im Kalender eintragen oder E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert haben (Opt-In bei der Mail App).

Bei Windows 8.x ist es nun so, dass Desktop-Programme das alte Action-Center nutzen und Windows Store Apps das neue System bei dem die Notifications nicht erhalten bleiben sondern auf den Live Kacheln zu sehen sind.

Bei Windows 9 wird es ein einheitliches System geben in dem alles gespeichert bleibt. Das hat den Vorteil, dass man wie bei Windows Phone 8.1 die eigentliche Benachrichtigung (sog. Toast) deaktivieren kann aber trotzdem nichts verpasst wenn man das Action Center öffnet. Wer genau hingeschaut hat wird gesehen haben, dass das Icon für das neue Center bei neuen Benachrichtigungen ein kleinen Stern * anzeigt.

Also im Grunde genommen kann das neue Center "stille" Benachrichtigungen wie bei WP. Aber das kann natürlich ein Troll nicht verstehen.
 
sieht sinnvoll aus,aber etwas unübersichtlich... Aber immerhin macht sich MS nun gedanken über das Nutzungskonzept, im gegensatz zu Win 8.1 was ein Mischmasch von Tablet OS und PC OS ist.
 
@sanem: Das ist Windows 9 auch und die Mischung klappt doch anscheinend ganz gut, der Unterschied zu 8.1 ist eigentlich nur das Apps nun auch im Fenster laufen und das Startmenü nicht mehr im zwanghaft im Vollbildmodus läuft (natürlich auch weitere Neuerungen). Bin schon mit 8.1 zufrieden freue mich aber schon auf das 9er. (probiere gern neues aus und der Umstieg wird für "Früheinsteiger" wohl wieder recht günstig sein)
 
Naja, es könnte noch etwas in den Hintergrund eingeblendet werden...
 
Klingt wie das Notification Center aus Maverick (Mac OS X) ==> http://www.macworld.com/article/2045581/hands-on-with-os-x-mavericks-notification-center.html
 
@Seth6699: beim mac os x siehts übersichtlicher aus..
 
@sanem: https://www.youtube.com/watch?v=upzKj-1HaKw Die Aussage von Jobs gilt mMn heute immer noch.
 
@Seth6699: Zum Thema "no taste" und "third grade products" hätte Jobs die Klappe halten sollen. Denn selbiges kann man getrost auch über Apple sagen.
 
@Seth6699: Ich hab nicht genug Erfahrung mit Microsoft-Produkten um sie wirklich "Third grade products" nennen zu können, will ich auch nicht wirklich sagen, aber man muss zugeben, dass mit Windows 9 wieder ganz insbesondere deutlich wird, dass Microsoft Apple bzgl. der Usability ihres OS hinterherhinken. Ich will Microsoft nicht des Plagiarismus bezichtigen, ich denke da sollte man 2014 drüberstehen, aber dennoch ist es zu weiten Teilen Microsoft die mit einer Latenz von zwei, drei Jahren Dinge herausbringt, die bei OS X ein relativ alter Hut sind (diesmal eben Multidesktop mit Exposé-aritger Organisation und jetzt auch noch das Notification Center). Bei Microsoft wird das Betriebssystem recht ungern aus der Perspektive des Endnutzers betrachtet, und da man erst gar nicht damit angefangen hat, wird das jetzt sehr sehr schwer das nachzuholen. Die GUI-Katastrophe, die Windows 8 darstellt ist ein Symptom davon, keine überraschendes allerdings. Es war zu erwarten, dass wenn Microsoft anfängt sich Gedanken über Usability zu machen, es eine schwere Geburt wird.
 
Kann man dann künftig wieder direkt vom Desktop aus Updates installieren? Unter Windows 7 hatte man dafür ja ein TrayIcon wo man zu den Updates kam. Windows 8 / 8.1 hat nur auf dem Sperrbildschirm eine Info das es Updates gibt, aber das kann man nichtmal anklicken, sondern muss manuell zu den Updates navigieren. Hoffe sie machen es in Windows 9 wieder benutzerfreundlich.
 
@CrazyWolf: Windows 8.1 hat das alte Action Center in der Taskleiste noch, dort werden auch Updates angezeigt. Selbst bei dieser frühen Version von Windows 9 ist das alte Action Center noch da (die kleine Fahne). Ich hoffe sie werden es mit dem neuen kombinieren und wie bei Windows Phone einfach Action Center nennen.
 
Hoffen wir mal das Microsoft gleich an die Synchronisierung der Benachrichtigungen denkt und die Notifications die man bei Windows 9 löscht auch gleich auf den anderen Geräten wie Surface und Lumia ebenfalls gelöscht werden.
 
Je nachdem wie es umgesetzt wird, ein sehr nützliches Feature. Aber mir wäre es 10x lieber, wenn stattdessen das hässliche Metrodesign durch etwas moderneres ersetzt würde.
 
@TiKu: Denke Modern UI ist das modernste derzeit.
 
@PakebuschR: Dann habe ich wohl eine Zeitreise in die Vergangenheit verpasst.
 
erinnert mich an den Blackberry HUB. das die ganzen nachrichten in einer inbox reinkommen. hat blackberry das etwas nicht allgemein patentieren lassen?
 
@Bobbie25: So ein Notification oder auf Action Center hat doch inzwischen beinahe jedes System, keine Ahnung ob BB da Voreiter war/Patente hat.
 
@Bobbie25: Und selbst wenn, dann müsste MS halt Patentgebühren an BB zahlen, aber das hindert sie nicht daran es zu implementieren. So gut, wie es bei Blackberry zur Zeit läuft .... bin ich mir sicher, dass sie sich mit MS einigen würden.

Außerdem bezweifle ich, dass BB ein Patent auf "Notification Center" hat.
 
Ein Tool also, was alle Schnittstellen dauerhaft nach Updates durchsucht? Hervorragend, hoffentlich kann man den Spass leicht abschalten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!