Unity zeigt seine beeindruckende Tech-Demo 'Adam' in voller Länge

Engine, Grafik-Engine, Unity, Tech-Demo, Adam, Grafik-Demo Engine, Grafik-Engine, Unity, Tech-Demo, Adam, Grafik-Demo
Nachdem Unity vergangenen März im Rahmen der Game Developers Conference ein kurzes Teaser-Video zur Tech-Demo "Adam" gezeigt hatte, ist nun ein vollständiges Video der Demo mit einer Länge von knapp sechs Minuten verfügbar. Dieses zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise, was mit der Version 5.4 der Unity-Engine inzwischen möglich ist.

Der Kurzfilm wurde mit einer Nvidia GTX 980 in Echtzeit und in 1440p-Auflösung gerendert. Zum Einsatz kam außerdem das Cinematic Sequencer Tool von Unity. Auf YouTube kann das Video in seiner originalen Auflösung abgerufen werden.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Doofe Frage vielleicht, aber warum sollte ich mir das Video hier mit Werbung reinziehen, wenn es in voller Auflösung auf YouTube doch viel beeindruckender aussieht? ;)
 
Und dann auch noch via FlashPlayer unter Firefox...
 
@Abbadon: kein flash installiert und lief trotzdem^^
 
@Gispelmob: Ja ohne installiertes Flash, laufen die Videos hier trotzdem und sogar ohne Werbung.
Da diverse Seiten allerdings noch lange nicht komplett umgestellt haben, ist das surfen, ohne Flash, leider mehr schlecht als recht.

ich freue mich aber auch schon auf die Zeit, wenn es endlich soweit ist.
 
@BasedGod: Die Seiten die ich ansurfe haben alle umgestellt, ich finde eigentlich recht selten noch Seiten mit Zwangsflash und die sind auch ganz schnell wieder zu. Die Umstellung ist bereits weiter verbreitet als man denken könnte.
 
@Gispelmob: Auch ein BasedGod, muss mal Druck ablassen, wenn Tinder und Co nichts hergeben.

Dementsprechend: Porn Seiten *hust*
Da haben richtig viele noch nicht umgestellt.
 
@BasedGod: für potentiell gefährliche Seiten nutze ich eine VM in der Linux läuft, da darf auch ein Flash dabei sein^^ und für Onlinebanking habe ich eine zweite VM in der auch ein Linux läuft, die VM ist schnell gestartet, man sollte nicht alles im Windows machen :)
 
@Gispelmob: Ach läuft eigentlich seit 20 Jahren recht gut und das, obwohl ich keine Software Firewall oder Antivirus oder Windows Defender nutze.

Augen auf beim Surfen und nicht alles anklicken, dann dürfte eigentlich auch nichts passieren.
Kann aber verstehen, wenn man sich absichern will, auch wenn es MIR zu aufwändig wäre! :)
 
@BasedGod: es ist nicht so aufwendig, virtualbox ist schnell installiert, die vm schnell eingerichtet und gestartet, das linux installiert sich fast von selbst (man kann auch ein zweites windows installieren statt linux) und sobald fertig macht man erstmal eine Kopie von der VM, nun kann man mit der ersten Version arbeiten, das beste ist einfach, falls mal was passiert ist die vm schnell gelöscht und durch die kopie hat man immer eine fertig installierte Version zur Sicherheit, das geht wesentlich schneller als im Hostsystem auf Fehlersuche zu gehen oder es zu reinigen oder am ende das ganze System neu aufsetzen zu müssen

festplattenplatz sollte jeder genug haben, da kann man sich für verschiedene Sachen einfach immer eine eigene VM anlegen und so das Hostsystem sauber und sicher halten, nur zum spielen macht sich das Hostsystem besser zwecks Hardwarebschleunigung^^

und auch wenn du jahre ohne softwarefirewall und antivirus ausgekommen bist, selbst in vertrauenswürdigen downloads ist auch gern mal adware mit im installer, das merkt man erst wenn man sicherheitssoftware hat, die sowas bemerkt, vorbeugen ist besser als nach hinten fallen :)
 
@Gispelmob: der Vorschlag von dir ist okay (ich nutze es meist für die Arbeit) - aber für Zuhause ist er nicht wirklich praktikabel - weshalb es wenige geben dürfte, die das Zuhause auch so handhaben.
 
@divStar: Gerade für zuhause kann man so das online banking in eine VM mit installiertem Linux verlagern. Das starten der VM dauert nur sekunden und ist wesentlich sicherer als online banking unter Windows zu betreiben.
 
@BasedGod: Werbung gibt's bei HTML5 leider schon länger. Eigentlich seit dem es in der mobilen Ansicht die Kommentare-verfassen-Option gibt, da wurde das umgestellt, seit dem gibt's Werbung trotz HTML5
 
@EffEll: Dann liegt es glaub ich an meinem Adblocker. :D Hab es vorhin extra nochmal getestet.
 
@BasedGod: Ja, das wird es sein. Gibt's auf meinem Handy noch nicht
 
Hm, leider nur humanoide Roboter. Richtig herausfordernd wird es erst bei echten Menschen. Die sah man aber nur von weitem mit Mundschutz. Da ist der realistische Eindruck in einer Gesichtsszene von nahem schnell verflogen
 
Das Video ist Boring!
 
Die Seiten sind ganz schön unverschämt, man besucht eine Seite und BÄÄM wird einem Werbung reingehauen. Geht mir voll auf die Nerven. Macht krach und manchmal ist die Werbung länger als der Clip selber, das geht gar nicht werde das blocken...
 
Also die Darstellung ist recht gut. Gefällt mir. Allerdings würde ich mir so etwas wie die DX12-Demo von Final Fantasy (Chapter 0 "the witch") für Zuhause auf guter Hardware wünschen - und das dann auch am besten in guten Spielen verbaut. DAS wäre mal geil.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!