So aktivieren Sie eine deaktivierte Registry unter Windows

Microsoft, Windows, SemperVideo, Registry, PsExec Microsoft, Windows, SemperVideo, Registry, PsExec
Manche Schadprogramme nisten sich unter Windows in der System-Registry ein und verhindern anschließend den Zugriff Registrierungs-Editor. In einem solchen Fall erscheint die Meldung "Das Bearbeiten der Registrierung wurde durch den Administrator deaktiviert". Wie Sie die Sperre umgehen und die Registry wieder freigeben, erklären unsere Kollegen von SemperVideo in dieser Anleitung.

Wurde die Registrierung von einem Schadprogramm deaktiviert, können selbst Benutzer mit Administratorrechten nicht mehr auf sie zugreifen. Dazu ist dann ein Nutzer mit noch höheren Rechten erforderlich - der Benutzer "System" ist hierfür hervorragend geeignet, da er keinen Einschränkungen unterliegt und die Sperre wieder aufheben kann.

Regedit mit Systemrechten starten

Eine gute Möglichkeit, die Registry als Benutzer "System" zu öffnen, ist das kostenlose Microsoft-Tool PsExec. Nach dem Entpacken des heruntergeladenen Archivs öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten und navigieren in das Verzeichnis PSTools. Dort starten Sie mit dem Befehl PSExec.exe -i -s -d cmd.exe eine weitere Kommandozeile als System-Nutzer und können anschließend den Registrierungs-Editor über den Befehl regedit.exe starten.

Um die Registry wieder für andere Nutzer zu aktivieren, öffnen Sie mit dem Hotkey [Strg] + [F] die Suchfunktion und suchen nach dem Stichwort Disable Reg. Löschen Sie den Eintrag DisableRegistryTools und setzen Sie über [F3] die Suche nach weiteren Einträgen fort. Wurden alle Übereinstimmungen entfernt, kann der Registrierungs-Editor wieder wie gewohnt gestartet werden. Anschließend sollten Sie unbedingt die Schadsoftware von Ihrem PC entfernen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Winfuture: Danke für die Anleitung in Textform. Die Videos von dem Typen sind zwar ganz nützlich, aber ich kann dieses ausschweifende aufgequollene Gelaber von dem einfach nicht ab. Mir zieht sich schon der xxxx nach innen wenn ich nur diese Stimme höre... Wird Zeit das er jeweils zwei Videos macht. Jeweils ein sehr kurzes und knackiges Video für Fortgeschrittene und Nerds in dem er nicht so ausschweift und alles bis ins Hinterzimmer ausführt, und das was er jetzt macht. Einfach nur nervig.
 
@JemandA: Was heißt "Ich kann ... nicht ab." Wo geht was ab? Grammatikalisch ergibt das keinen Sinn und somit es auch inhaltlich keinen Sinn.
 
@JemandA: Ich kann solche Videos generell nicht "leiden", da sie einfach (in aller Regel) nicht förderlich sind und keine bzw. nur eingeschränkte Möglichkeit bieten, die erforderlichen Maßnahmen Schritt-für-Schritt durchzugehen.

Es mag ja manchmal ganz nett sein, sich solch ein Video zusätzlich anzusehen, aber ist nicht im geringsten ein Ersatz für Schritt-für-Schritt-Anleitungen in Textform.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!