Praktische Apps für die Apple Watch

Apple, Apps, smartwatch, Uhr, Wearables, Armbanduhr, Apple Watch, Smartwatches, Dpa, Sma Apple, Apps, smartwatch, Uhr, Wearables, Armbanduhr, Apple Watch, Smartwatches, Dpa, Sma
Die Apple Watch ist eine teure Spielerei, die den Puls messen kann, Nachrichten anzeigt oder einem mit Wegbeschreibungen weiterhilft. Mit zahlreichen Apps lässt sich die Smartwatch erweitern. Doch welche sind wirklich sinnvoll?

Fitness, Kochen und mehr

Die Transit App zeigt am Handgelenk die Abzahrtszeiten öffentlicher Verkehrsmittel an und hilft dem Träger dabei, den schnellsten Weg nach Hause zu finden. Fußballfans wissen dank Pocket Liga stets den genauen Stand aktueller Spiele, da die App mit einem Liveticker über Tore, Karten und Auswechslungen informiert.

Mit der App Misfit lassen sich kurze Workouts planen, für die keine besonderen Fitnessgeräte benötigt werden, Kitchen Stories zeigt ein Rezept des Tages mitsamt genauen Zubereitungsschritten und Zutatenliste.

Beim Einkauf befördert Bring! den klassischen Einkaufszettel als digitale Version auf die Smartwatch, erstellt werden die Listen zuvor auf dem iPhone. Wer auf ein wichtiges Paket wartet, kann mit Lieferungen den aktuellen Status auf der Apple Watch abrufen.

Praktische Apps für die Apple WatchPraktische Apps für die Apple WatchPraktische Apps für die Apple WatchPraktische Apps für die Apple WatchPraktische Apps für die Apple WatchPraktische Apps für die Apple Watch

Dieses Video empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geniale Uhr!
 
@iEnzo: kann ich nur zustimmen! Die ersten Schritte sind gemacht und ebnen weitere Möglichkeiten! Freue mich schon auf die 2. & 3. Generation. Wenn man sich die erste iPhone Generation anschaut die jetzige weis man wohin es geht :-)
 
Komische, sehr einseitige Artikeleinleitung, komische App-Zusammenstellung.

Ich habe die Watch jetzt seit 5 Tagen und ich bin echt begeistert.

Zum einen - und das bekomme ich immer wieder bestätigt - ist sie vom Design wirklich gelungen, hat unglaubliche Schwarzwerte und toll gemachte Apps.

Ich habe bereits mehrere Workouts - dazu braucht man keine zusätzliche App - damit absolviert. Sehr gute Fitness-App und gute Auswertungen-App auf dem iPhone. Die "Auszeichnungen" finde ich allerdings affig. Man muss einmalig die Watch mit dem iPhone zusammen benutzen, danach hat man die Watch "angelernt". Diese liefert dann sehr präzise Distanzmessungen beim Workout. Da die Watch selbst Musik speichern und abspielen kann braucht man beim Workout auch dafür kein iPhone - vorausgesetzt man hat Bluetooth-InEars, die ich nicht habe.

Nachrichten beantworte ich jetz oft mit der Watch wenn das iPhone, iPad oder MacBook nicht in der Nähe ist. Man kann die Nachricht sprechen und dann auswählen, ob sie als sprachnachricht oder Text verschickt werden soll.

Siri funktioniert auch sehr gut.

Es gibt eine Fernsteuerung für die iPhone Kamera sowie Fernbedienungen für iTunes, Keynote und PowerPoint.

Man kann damit bei netto bezahlen, sich wecken lassen, telefonieren, auch die Babyphone-App funktioniert sehr gut.

Die digitale Krone nutze ich allerdings kaum - außer zum App-Wechsel.

Es gibt so was wie Widgets, wenn man nach unten scrollt: Musikfernbedienung, Herzfrequenzmessung, iPhone-Suche, Aktivitätenanzeuge, Kalender, Wetter, Maps, Weltuhr usw. - tippt man drauf, geht die App auf scrollt man weiter unter gibt's weitere Details.

Die Anzeige ist ausgesprochen gut zu lesen - es war eine absolut richtige Entscheidung, die Uhr nicht rund zu machen!

Das Akku ist an keinem Tag - trotz Workouts mit ständiger Herzfrequenzmessung- und natürlich wie bei neuen Spielzeugen in den ersten Tagen üblich - intensiver Benutzung, vielen Ausprobieren - nie unter 30 % gefallen, das magnetische Ladegerät funktioniert auch sehr gut.

Wird die Uhr abgelegt, ist die Codesperre automatisch aktiviert.

DAs Handling der Einstellungen über die iPhone App funktioniert gut und die App ist übersichtlich. Allerdings kann man viele Dinge auf auf der Uhr selbst anpassen.

Insgesamt ein wirklich gutes Produkt - auch wenn es natürlich keiner wirklich braucht.

Negativ: durch die ständige Kommunikation mit der Watch hat sich die Akkulaufzeit des iPhones naturgemäß verkürzt.

Für Leute, die sich ein eigenes Bild - auch im Vergleich zu anderen Smartwatches machen wollen - werde ich an dieser Stelle ein paar Screen Shots verlinken. Dann kann man wenigstens fundiert diskutieren.

Screen Shots: https://onedrive.live.com/redir?resid=a25cc472a91a66fe!663&authkey=!AAxQ7OTGZlzWN6g&ithint=folder%2cjpg
 
@SteffenB:
Anders gesagt: Bis auf das Bezahlen bei Netto, nichts was die Anderen nicht auch könnten?!
Toll! Wirklich! ;-)
 
@OPKosh: Wirklich ein bahnbrechender Kommentar! Vielen Dank dafür!

Es geht - falls du es nicht verstanden hast nicht nur um die Funktionen, sondern immer auch um die Umsetzung. Und die hier exzellent.

Und eine wirklich gute Sprachsteuerung hat bisher keine andere Uhr, auch kein Tapting. Und noch mal: Die Apps sind hervorragend und sehr übersichtlich und funktional gemacht. Funktionen - auch bei den Desktop oder mobilen OS sind ja alle ziemlich gleich - derUnterschied liegt in der Umsetzung.
 
@SteffenB:
Die Umsetzung ist anders, ja. Aber ob sie besser oder gar exzellent ist liegt wohl eher im Auge des Betrachters!?
Man darf aber offensichtlich nichts NICHT gut finden was Dir gefällt und/oder von Apple kommt?!
Du siehst man kann Deinen Vorwurf an Tiku auch wunderbar umdrehen! ;-)
 
@OPKosh: nein kann man nicht, denn ich viele andere Dinge gut: Windows 10' MS Office, die Window live Dienste, die ich allen normalen Nutzern von Windows 7 und 8 empfehle, Android 5 und für den Hausgebrauch viele der Lenovo-Notebooks - um ein paar Beispiele zu nennen...
 
@SteffenB:
Ernsthafte Frage! Warum reagierst Du dann bei Apple so "empfindlich"?

Ich empfinde Apple's Umsetzungen persönlich(!) nun mal nicht besser und schon gar nicht exzellent.
Und ich werde doch wohl hier genau so meine Meinung kundtun dürfen wie Du?!
Vorallem, wie Tiku schon schrieb, ist es gar nicht so sehr der Inhalt Deiner Aussage, sondern die Form.

PS:
Und damit, was Du solltest noch gut findest, hat es überhaupt nichts zu tun!
Denn um das Andere geht es grad gar nicht, oder!?
 
@OPKosh: ich bin empfindlich, weil hier heute wie Tiku teils sehr persönlich werden, gibt einige andere Beispiele. Das nervt sehr. Lies dir mal einige Kommentare durch, wenn es um Apple geht, da werden viele Leute, sehr sehr beleidigend und persönlich, ganz so als ob sie keinerlei Erziehung genossen hätten.

Und jeder kann seine Meinung hier vertreten. Aber wenn man - ohne das Produkt gesehen oder benutzt zu haben, schreibt: "Bis auf das Bezahlen bei Netto, nichts was die Anderen nicht auch könnten?! Toll! Wirklich! ;-)" dann kann ich doch wohl darauf auch reagieren und meine Meinung dazu sagen, oder?

In die Form ist ein ganz normaler Erfahrungsbericht - so gut man ihn eben als Kommentar machen kann...ist ja kein Fachartikel, oder?

Noch einmal: Ich hab die Watch gekauft - eigentlich, weil ich dazu Kurse ab in 2 Wochen machen werde; daher auch schon Screen Shots - und ich finde sie sehr gut und darf bestimmt selbst hier sagen, dass das das so ist und warum das so ist, nicht wahr?
 
@SteffenB:
Vorweg!
Man beachte mein " ;-) "! Wenn Du, wie Du hier schon öfter erwähntest, Kurse für Laien gibst, solltest Du die Bedeutung dessen kennen, oder?!

Ja, natürlich darfst Du Deine Meinung haben und hier auch vertreten! Gar keine Frage!
Aber ich darf das, wie jeder Andere hier, auch!

Und das was Du hier aufgezählt hast, außer des Bezahlens, können die Android- Uhren ebenso!?
Manches sogar besser!
Fitness z.B.. Wo man, zumindest bei manchen, nicht das SP mitschleppen muß, was besonders bein Joggen von Vorteil ist.

Und die Umsetzung von Funktionen ist eben Geschmacksache.
Der Eine bevorzugt Apples's Einfachheit, der Andere die Flexibilität?!
Das ist subjektiv.
Du findest "einfach" exzellent!
Ich Flexibilität!
Und?!

Vorallem aber macht der Ton die Musik?
Ich bin Sony Fan (Smartphones)!
Ich(!) finde, dass Sony viel zu wenig Beachtung findet. Deshalb stelle ich hier auch öfter (wenn es paßt) deren Vorteile heraus.
Ich bin deshalb auch schon als Fanboy bezeichnet wurden.
ABER mir hat noch nie jemand hier vorgewurfen, dass meine Kommentare wie ein "Verkaufsgespräch" klingen würden! ;-)
 
@SteffenB: Was ist "Vorkommt"? Eine andere Uhr? App? Google liefert mir dazu nichts.
 
@Kanda: das ist die Autokorrektur und sollte "Workouts". Danke....
 
@SteffenB: uff. jetzt macht es Sinn :) Es gibt nochmals ein "Vorkommt" im Kommentar.
 
@Kanda: gesehen und geändert....danke. Manchmal sind mitdenkende Tablets ein Quell von Missverständnissen;-)
 
@SteffenB:

"Zum einen - und das bekomme ich immer wieder bestätigt"

Aber Du hast sie doch erst seit fünf Tagen...

"ist sie vom Design wirklich gelungen"

Wirklich nicht. Für Apples Verhältnisse ist das Design eigentlich richtig übel grottig.

"hat unglaubliche Schwarzwerte"

Du weißt, worauf es ankommt!

"Ich habe bereits mehrere Workouts - dazu braucht man keine zusätzliche App - damit absolviert."

Für "Workouts" braucht man in erster Linie dieses Gerät nicht. "Uhr" wollen wir es mal nicht nennen.

"Nachrichten beantworte ich jetzt oft mit der Watch, wenn das iPhone, iPad oder MacBook nicht in der Nähe ist."

Ja, aber wann kommt das bei einem wahren Apple-Fan schon mal vor?...

"Es gibt eine Fernsteuerung für die iPhone Kamera sowie Fernbedienungen für iTunes, Keynote und PowerPoint."

Hightech!

"Man kann damit bei netto bezahlen"

Uha!

"sich wecken lassen"

Naja...

"telefonieren"

Warum sollte man das tun, wenn man doch ganz komfortabel das iPhone dafür nutzen könnte? - Es wäre vor allem auch in erster Linie dafür gemacht. Sieht auch längst nicht so hohl aus.
David Hasselhoff hat in seiner Rolle als Michael Knight auch immer mit seinem Auto KITT kommuniziert - das sah immer ganz cool aus...

"Die digitale Krone nutze ich allerdings kaum"

Du Rebell!

"iPhone-Suche, Aktivitätenanzeuge, Kalender, Maps,"

Alles, was Sinn macht auf so einem kleinen Display...

"Die Anzeige ist ausgesprochen gut zu lesen"

Das könnte potentielle Nutzer freuen.

"es war eine absolut richtige Entscheidung, die Uhr nicht rund zu machen!"

Barfuß oder Lackschuh, Sekt oder Selter, eckig oder rund...

"Das Akku"

DER, DER, DER, DER, DER, DER

"trotz Workouts mit ständiger Herzfrequenzmessung"

Musst Du mal richtig trainieren...

"das magnetische Ladegerät funktioniert auch sehr gut."

Das sollte es wohl besser auch.

"Insgesamt ein wirklich gutes Produkt - auch wenn es natürlich keiner wirklich braucht."

Sollte ein Produkt, was wirklich keiner braucht als gut bezeichnet werden? (Philosophische Frage)

"werde ich an dieser Stelle ein paar Screen Shots verlinken"

Wenn, dann bitte auf Originalgröße skalieren.
 
Auch beim hundertsten Anschauen kann ich dem Design nichts abgewinnen. Ich finde das Ding absolut hässlich.
 
@TiKu: Ist doch ok. Ich finde sie schön.
 
Hab jetzt die Werbung für die Watch ein paar Mal gesehen... echt genial!</i>

Man zeigt 3 absolut nutzlose Features und ansonsten nur Emotionen, wie toll man doch dieses Teil findet - ein absolutes Muss!

Naja die Leute scheinen ja drauf anzuspringen...^^
 
@bLu3t0oth: So funktioniert Werbung nunmal. Kaufentscheidungen werden in aller Regel auf emotionaler Ebene getroffen. Ich für meinen Teil war mir dessen bei meinem Kauf der Watch durchaus auch bewusst. Und ich bereue den Kauf zu deiner Information keineswegs. Über Sinn und Unsinn einer Smartwatch kann man streiten, aber die Apple Watch ist auch nicht mehr oder weniger sinnvoll als alle anderen Smartwatches.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!