Netzfreiheit: Chinesische Verhältnisse in Deutschland?

Datenschutz, Zoomin, Werbekampagne, Protonet, Netzfreiheit Datenschutz, Zoomin, Werbekampagne, Protonet, Netzfreiheit
Das Hamburger Unternehmen Protonet möchte mit einem Video aufrütteln und für mehr Freiheit im Netz kämpfen, da sich Nutzer sonst irgendwann in Deutschland so wie in China fühlen.

Das Unternehmen, das unabhängige Server baut, setzt sich außerdem mit der Kampagne "Free Your Data" und einer Petition für ein europäisches Gesetz für mehr Netzfreiheit ein. Ziel ist es, dass persönliche Daten nachhaltig und im Sinne der Verbraucher geregelt werden.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie lustlos monoton die Off-Sprecherin in den zoomin Videos ist.. vor allem bei solchen viralen Dingen (wie gestern schon bei dem Apps vs RL Video). Euronews in schlecht..
 
Cooles Video
 
so wie, sowie *duck* ;D
 
@el_puesto: ist mir auch gleich aufgefallen. Kann ich nichts dafür. Ich sehe so was eben. Aber in Grammatik (Theorie) hatte ich immer eine 4 bis 5.
Ich kann die Grammatik nicht mit den korrekten Fachbegriffen erklären, aber doch kann ich lesen und schreiben.
 
Mit dem Unterschied das die Europäer sich selber freiwillig chinesischen Verhältnissen unterwerfen. Man siehe Windows 10 und die Datenschutzbestimmungen, inbesondere für Cortana und alle: Yaaaay!
Wir haben eine ziemlich eklige Doppelmoral in Europa und vor allem in Deutschland. Wie die Schäfchen nehmen wir alles an, was nix kostet und interessieren uns einen Dreck für den Weg, mit dem sich diese Dienste bezahlen. Man lächelt es weg, wenn man weiß was die Bedingungen sind. Aber wenn eine Behörde diese Mittel verwendet, dann beginnt das kollektive gebashe gegen Staat und Regierung.
 
@Thermostat: das zieht sich so ziemlich durch jede epoche, folglich leider nichts neues.
...außer, dass bei uns jetzt alles schön bunt ist :)
 
@el_puesto: Ich glotz TV ?
 
Kann mir jemand auch nur eine Webseite nennen, die nicht wegen offensichtlicher Gesetzesverstöße, gesperrt ist, aber aus anderen Ländern verfügbar ist?

In China habe ich kein Google, kein YouTube, afaik kein Stack-Overflow, kein Twitter, kein Facebook, etc etc etc....
Für vieles gibt es "Interne" Alternativen, teilweise sogar mit ähnlich aktiven Communities (z.B. Stack-Overflow)

Also auch wenn ich es gut finde, dass dieses Thema im Auge behalten wird, so sind wir hier meilenweit von den Zuständen in China entfernt und ich glaube ehrlichgesagt auch nicht daran, dass wir dort ankommen...
 
@Draco2007: pscht, man muss doch was zu meckern haben....
 
@Thermostat: Es gibt genügend Themen, bei denen man meckern kann. Ich sag nur "Landesverrat"....da könnte nicht genug gemeckert werden ^^
 
@Draco2007: Ja neiin... STAASIIII... und so... xD
 
@Draco2007: Imho sollten wir uns nicht darauf ausruhen, dass wir "meilenweit von den Zuständen in China entfernt" sind, denn was ich in den letzten Jahren gemerkt habe, ist, wie schnell sich so etwas ändern kann.
Darüber hinaus:
Ist China jetzt der Maßstab an dem wir uns messen müssen?
Ich dachte man misst sich immer am Besseren!
 
@moribund: "Ich dachte man misst sich immer am Besseren!"

Unter den Blinden ist der Einäugige König!
 
@moribund: Du sagst es selbst, man sollte sich am Besseren messen.

Damit sollte doch eher die Aussage sein: "Hey schaut euch an wie toll es in den skandinavischen Ländern ist, so müssten wir sein."
Damit hat man ein Ziel und eine positive Aussage. Und nicht "Hey hier ist es bald wie in China", ja super, hilft ungemein diese Aussage. Vor allem weil sie so weit an der Realität vorbei geht.
 
@Draco2007: Dein "Hey, was wollt Ihr? Wir sind immer noch besser als China!" ist ja dann auch erst recht nicht so toll.
 
@Draco2007: Manche Probleme muss man angehen, bevor sie zum Problem werden...
 
@starbase64: Aber in Verhältnissmäßigkeit. Ja es gibt Probleme wie die Vorratsdatenspeicherung und diese ganze Landesverratsgeschichte, darum sollte man sich auf jeden Fall kümmern. Und auch wenn wieder etwas in dieser Richtung passiert.

Aber deshalb zu sagen "Deutschland wird zu China" ist total am Ziel vorbei. Das ist verschwendete Energie und macht das ganze Projekt einfach nur lächerlich und unglaubwürdig. Was schade ist, da sie ja durchaus Gutes tun.
 
@Draco2007: "In China habe ich kein Google, kein YouTube, afaik kein Stack-Overflow, kein Twitter, kein Facebook, etc etc etc...."
Das sind auch alles Sachen, die man nicht braucht. Das sind Erfindungen des kapitalistischen Westens. Eigentlich sogar sehr schlaus, diese zu blockieren.
 
@poplock: Dann zieh nach China...

Mehr kann man zu soviel Durchfall nicht mehr sagen...
 
@Draco2007: hm, und dann??? sinnlos!
 
@poplock: Dann bist du nicht mehr im kapitalistischen Westen und alles ist schön...
 
@Draco2007: Warum schön? Magst du Deutschland nicht?? Was hast du gegen den Westen?
 
Sorry, aber für mich der falsche Ansatz. Mir ist nicht bekannt, dass in Deutschland jemand für abfällige Bemerkungen über Merkel jemals irgendwelche Repressalien erdulden musste. Selbiges in China über Xi Jinping naja, besser dann doch nicht. Das Unternehmen vermischt diesen Sachverhalt, also Zensur, politische Unterdrückung usw. aber mit Datenspeicherung, ob freiwillig oder nicht, oder ob von kommerzieller oder staatlicher Seite, Datenweitergabe usw.
Das mag vielleicht werbewirksam sein, aber ich weiß nicht ob man sich mit dieser Vermischung wirklich einen Gefallen tut.
 
@Lastwebpage: Es sind schon viele wegen falscher Meinung ihren Job losgeworden. Deutschland ist nicht besser als Russland.
 
@jediknight: "Deutschland ist nicht besser als Russland." -- Genau solche alles-oder-nichts-Aussagen gehen mir auf die Nerven. Und das finde ich nicht nur kindisch, sondern schlicht respektlos gegenüber den Menschen die in Russland tatsächlich unterdrückt werden. Diese Menschen leiden, wirklich, und haben nicht nur irgendwelche Phantomschmerzen, wie das zur Zeit üblich scheint in Deutschland. "Oh nein, Hilfe, ich glaube jemand könnte meine total belanglosen E-mails durchlesen, ich weiß es nicht, aber vielleicht! Deutschland ist nicht besser als Russland!!!" vs. inhaftiert, bedroht, genötigt, diskriminiert und nicht allzu selten auch ermordet werden.

Ich will damit nicht zum Ausdruck bringen, dass man damit aufhören soll für sein verständliches Recht auf Privatsphäre zu kämpfen. Man kann so langsam aufhören die Lage so zu dramatisieren.
 
@nablaquabla: Wer hier eine andere Meinung hat und diese öffentlich äußert, wird fertiggemacht. Job weg, Wohnung weg, Konto gekündigt, Freunde lassen sich nicht mehr sehen usw. So sieht es hier aus.
 
@jediknight: So ein Schwachsinn ... Unglaublich , was manche für ein Weltbild haben ... Ich wette , du kannst nicht einen schlüssig nachvollziehbaren, deine Behauptung stützenden Fall benennen.
 
@jediknight: Bitte was? Also wenn du dich nicht grade auf den Marktpatz stellst und sagst "Ich vergewaltige kleine Kinder", wird NICHTS davon auch nur im Ansatz passieren.

Wie iPeople schon gesagt hat, nenn mal bitte ein Beispiel, bei dem genau das schon aufgetreten ist. Denn so wie du es beschreibst passiert das ja täglich...
 
@jediknight:
Sicherlich läuft nicht alles super in Richtung Meinungs-/Netzfreiheit.

Aber ja in Deutschland läuft diesbezüglich so einiges besser als in Russland.
 
@Lastwebpage: Repressalien gibt es schon, wenn du einen Kredit haben möchtest (scoring). Andere werden noch kommen, wenn keine oder ungünstige Gesundheitsdaten "geteilt" werden oder wenn man beim Autofahren auf Bewegungsprofile verzichten möchte.
 
@PeterA: Ich bekomme also eine negative Schufa Auskunft, weil ich einen Blog betreibe wo ich mich negativ über Merkel äußere oder über Gauck herziehe?
 
@Lastwebpage: Schwer zu sagen, da die Scoringalgorithmen und Eingangsvariablen Verschlusssache sind. Sollte man aber feststellen, dass Menschen einer bestimmten politischen Richtung schlechtere Zahlungsmoral aufweisen, kannst du dir sicher sein, dass dies bei einem der zahlreichen Scoringunternehmen auch genutzt wird.
 
Im Zeitalter der Industrialisierung musste Arbeit erst sozialisiert werden. So etwas brauchen wir auch für die Datenspeicherung. Für die Politik ist das Internet aber immer noch Neuland, sonst hätten wir schon längst (bessere) Gesetze, die unsere Grundrechte schützen.
 
Den Deutschen kann man nicht so einfach wachrütteln;, der merkt ja auch nicht, dass die Nachrichten die ihm vorgesetzt werden immer mehr den regelmäßigen Plan-Soll-Übererfüllungs-Mitteilungen des SED-Zentralkomitees gleichen, von wegen: Alles is supi, alles läuft rund.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!